Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: 100-MBit/s…

Spitzenposition

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spitzenposition

    Autor: sedremier 10.07.18 - 15:26

    Gilt es zu vermeiden. Bloß keine Vorreiterrolle einnehmen, das ist nicht lukrativ genug. Lieber in Zeiten von Gigabit erstmal mit 100 loslegen und schön die Illusion des teuren Datenvolumens aufrecht erhalten...

    Und dann über Fachkräftemangel und -Abwanderung schimpfen.

  2. Re: Spitzenposition

    Autor: bombinho 10.07.18 - 15:51

    sedremier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann über Fachkräftemangel und -Abwanderung schimpfen.

    Noe noe, du, da hat man die Spitzenposition dann eben nur auf diesem Gebiet erreicht, Spitzenposition ist Spitzenposition. ;)

  3. Re: Spitzenposition

    Autor: floewe 10.07.18 - 18:53

    >Lieber in Zeiten von Gigabit

    Wo haben wir die denn, außer zwischen PC und Router, wo sich 10GbE einfach preislich nicht durchsetzt, weil es wohl niemand braucht? Derzeit sind Zeiten von 50-100 Mbit, von Gigabit schwadronieren nur Politiker und die Presse.

  4. Re: Spitzenposition

    Autor: sedremier 10.07.18 - 19:41

    floewe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Lieber in Zeiten von Gigabit
    >
    > Wo haben wir die denn, außer zwischen PC und Router, wo sich 10GbE einfach
    > preislich nicht durchsetzt, weil es wohl niemand braucht? Derzeit sind
    > Zeiten von 50-100 Mbit, von Gigabit schwadronieren nur Politiker und die
    > Presse.

    Derzeit ist es ja auch weit weg von Spitzenposition, nicht wahr?

    https://www.hft-leipzig.de/fileadmin/image_hftl/presse/Institut_HF/FTTH_Foerster.pdf
    Nehmen wir mal diese Quelle von 2008 für den FTTB/H Ausbau... da tauchen wir nicht mal auf.

    Das ist nur ein Paper, müsste also geprüft werden, aber immerhin mal eine Quellenangabe.

    2008. Spitzenposition war da 35% in Südkorea... Glasfaser.

    *edit*
    https://www.ispreview.co.uk/index.php/2018/02/uk-fails-enter-2018-ftth-ultrafast-broadband-country-ranking.html
    Hier noch ein paar Daten von 2017



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.18 19:46 durch sedremier.

  5. Re: Spitzenposition

    Autor: floewe 10.07.18 - 20:18

    sedremier schrieb:
    > Derzeit ist es ja auch weit weg von Spitzenposition, nicht wahr?

    Ja, sogar sehr weit. Von daher braucht man das Wort Gigabitzeitalter gar nicht in den Mund nehmen. Das haben andere Länder trotz 50% FTTH auch noch lange nicht erreicht. Wir leben mit dem was wir haben, alles andere ist Wunschdenken oder Politikergeschwätz. Edit: Letztere fabulieren gerne von Gigabit wenn sie Mbit meinen :-)

    Edit: Aber auch die Flaute beim bezahlbaren Ethernet sollte man nicht vergessen. 20 Jahre Gigabit und ein Ende ist nicht in Sicht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.18 20:26 durch floewe.

  6. Re: Spitzenposition

    Autor: sedremier 11.07.18 - 07:41

    Das erschreckende daran ist ja, wie sie fabulieren und die Daten belegen WIE abgeschlagen DE bei moderner Infrastruktur eigentlich ist.

    Das geht hier ja nicht wirklich um Spitzenpositionen, sondern vielmehr um „geht irgendwo bei uns auch“.

  7. Re: Spitzenposition

    Autor: Flyns 11.07.18 - 08:00

    sedremier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erschreckende daran ist ja, wie sie fabulieren und die Daten belegen
    > WIE abgeschlagen DE bei moderner Infrastruktur eigentlich ist.
    >
    > Das geht hier ja nicht wirklich um Spitzenpositionen, sondern vielmehr um
    > „geht irgendwo bei uns auch“.

    Das kommt halt dabei heraus, wenn man einem Monopolisten die Kontrolle über einen Großteil der Netze überlässt und dieser dann natürlich lange aufgrund fehlender Konnurrenz keine große Notwendigkeit sieht, etwas zu tun - und die Politik, die eigentlich hier und dort mal regulierend eingreifen sollte, im Jahr 2013 bezogen aufs Internet noch von „Neuland“ quatscht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, Gifhorn
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Gmunden (Österreich), Pfaffenhofen, Raum Ingolstadt
  3. Schneider Electric GmbH, Marktheidenfeld
  4. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 39,99€ (Release 14.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

  1. Nach Chemnitz-Äußerungen: Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen
    Nach Chemnitz-Äußerungen
    Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

    Nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen muss Verfassungsschutzpräsident Maaßen seinen Posten räumen und wird zum Staatssekretär befördert. Im NSA-Ausschuss war er durch unbelegte Vorwürfe gegen US-Whistleblower Edward Snowden aufgefallen.

  2. Videoportal: Youtube Gaming wird abgeschafft
    Videoportal
    Youtube Gaming wird abgeschafft

    Die Nutzer finden die Trennung zwischen Youtube und Youtube Gaming zu verwirrend, jetzt zieht das Videoportal die Konsequenzen: Spieleinhalte sind künftig im normalen Angebot zu finden - mit ein paar spannenden Extras.

  3. Glasfaser: Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH
    Glasfaser
    Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH

    Ohne Glasfaser anzubieten, brauchen sich Firmen bei Wohnungsbaukonzernen kaum noch bewerben. Als eigener Akteur beim Netzausbau ist deren Bundesverband deshalb auch gegen das Diginetz-Gesetz.


  1. 19:02

  2. 18:30

  3. 18:24

  4. 17:45

  5. 15:11

  6. 15:00

  7. 13:40

  8. 13:20