1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring…

Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: treysis 25.11.19 - 14:09

    ...ist 250 MBit Schnee von gestern.

  2. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: senf.dazu 25.11.19 - 14:33

    Technisch ist das ja eigentlich schon seit Jahren Schnee von gestern. Aber auch die anderen Anbieter ruhen sich unisono auch auf den <1G Datenraten aus (1G wird zwar angeboten aber zu Mondpreisen). Weil es geht. Bis es einen Grund gibt was schnelleres anzubieten, und man das dann auch am Markt absetzen kann und man es zur Kundenwerbung unbedingt braucht. Neue Glasfaserkunden wollen halt bei der Nachfragebündelung morgen nicht mehr mit dem bisherigen Einstiegsangebot 45¤ und 1G möglich für 70-120¤ mtl. abgespeist werden. Da kann man das ja heute noch nicht anbieten - da würde man sich ja morgen das Geschäft versauen.

    Bis dahin kann man den monatlichen Backschisch auch für weniger einsammeln. Aber man muß das nicht so negativ sehen - die Einkünfte kommen ja auch zumindest bei den Glasfaserausbauern dem zukunftsträchtigen Netzausbau zu Gute.

  3. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: treysis 25.11.19 - 14:46

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technisch ist das ja eigentlich schon seit Jahren Schnee von gestern. Aber
    > auch die anderen Anbieter ruhen sich unisono auch auf den <1G Datenraten
    > aus (1G wird zwar angeboten aber zu Mondpreisen). Weil es geht. Bis es
    > einen Grund gibt was schnelleres anzubieten, und man das dann auch am Markt
    > absetzen kann und man es zur Kundenwerbung unbedingt braucht. Neue
    > Glasfaserkunden wollen halt bei der Nachfragebündelung morgen nicht mehr
    > mit dem bisherigen Einstiegsangebot 45¤ und 1G möglich für 70-120¤ mtl.
    > abgespeist werden. Da kann man das ja heute noch nicht anbieten - da würde
    > man sich ja morgen das Geschäft versauen.
    >
    > Bis dahin kann man den monatlichen Backschisch auch für weniger einsammeln.
    > Aber man muß das nicht so negativ sehen - die Einkünfte kommen ja auch
    > zumindest bei den Glasfaserausbauern dem zukunftsträchtigen Netzausbau zu
    > Gute.

    Mondpreise hin oder her (ja, ich empfinde >60 Euro für 1 GBit symmetrisch auch für Mondpreise), aber zumindest ist die Technik da bzw. wird ausgebaut. Die Kabelnetze sind alle dabei, den Sprung auf 1 GBit zu machen. Bezahlen will ich das jetzt auch nicht, aber irgendwann werden die auch günstiger.

  4. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: LinuxMcBook 25.11.19 - 15:00

    Welcher Anbieter hat denn noch deutlich über 20 Mio. Anschlüsse mit min. 250 MBit?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.19 15:00 durch LinuxMcBook.

  5. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: treysis 25.11.19 - 15:03

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher Anbieter hat denn noch deutlich über 20 Mio. Anschlüsse mit min.
    > 250 MBit?

    Da die Kabelanbieter regional aufgeteilt sind, lässt sich das nicht direkt vergleichen. Aber sonst ja, die Kabelanbieter.

  6. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: bombinho 25.11.19 - 16:29

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher Anbieter hat denn noch deutlich über 20 Mio. Anschlüsse mit min.
    > 250 MBit?

    Ausser Vodafone?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.19 16:30 durch bombinho.

  7. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: LinuxMcBook 25.11.19 - 17:10

    Vodafone hat jetzt mit dem Kauf von UM gerade mal so maximal 17 Mio. Haushalte, die schon über eine Rückkanalfähige Kabelanlage verfügen, sodass ohne Baumaßnahmen die entsprechenden Internetverträge gebucht werden können.

    Und davon, dass die Segmente ohnehin nicht mal annähernd die dreifache Menge der bisherigen Kunden vertragen wollen wir gar nicht erst anfangen...

  8. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: bombinho 25.11.19 - 17:20

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vodafone hat jetzt mit dem Kauf von UM gerade mal so maximal 17 Mio.
    > Haushalte, die schon über eine Rückkanalfähige Kabelanlage verfügen, sodass
    > ohne Baumaßnahmen die entsprechenden Internetverträge gebucht werden
    > können.

    Und die Telekom hat etwas ueber 0,2Mio Anschluesse mit mindestens 250 Mbps, also auf die kannst du dich unmoeglich bezogen haben, wer ist also diese mysterioese Firma?

    > Und davon, dass die Segmente ohnehin nicht mal annähernd die dreifache
    > Menge der bisherigen Kunden vertragen wollen wir gar nicht erst anfangen...

    Naja, bei ca. 41 Mio Haushalten ist es relativ unwahrscheinlich, dass sich 3*17= 51 Mio. Haushalte versorgen lassen muessen. Zudem hast du hier die Dynamik unterschlagen. Die Kabelnetze lassen sich ausbauen, bei DSL ist genau 0 weitere Steigerung moeglich. Man kann allenthalben noch den radikalen Schnitt machen und auf G.Fast setzen. Aber da ergibt sich bei der einen Umsetzung entweder kein Vorteil gegenueber SVDSL oder aber man muss sehr nach an die Haeuser ran und hat in etwa die Ausbaukosten eines FTTH-Ausbaus bei absehbarer Limitierung. das taugt allenthalben als Nischenloesung.

  9. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: LinuxMcBook 25.11.19 - 18:14

    bombinho schrieb:
    > Und die Telekom hat etwas ueber 0,2Mio Anschluesse mit mindestens 250 Mbps,
    > also auf die kannst du dich unmoeglich bezogen haben, wer ist also diese
    > mysterioese Firma?
    Also sind für dich Anschlüsse mit 250 MBit keine Anschlüsse mit mindestens 250MBit? Wollen wir auf diesem Niveau diskutieren? Dann lass ich es bleiben.

    > > Und davon, dass die Segmente ohnehin nicht mal annähernd die dreifache
    > > Menge der bisherigen Kunden vertragen wollen wir gar nicht erst
    > anfangen...
    >
    > Naja, bei ca. 41 Mio Haushalten ist es relativ unwahrscheinlich, dass sich
    > 3*17= 51 Mio. Haushalte versorgen lassen muessen.
    Vodafone und UM haben zusammen 7,7 Mio. Kunden. Die dreifache Menge ergibt das, was angeblich "homes passed" sind...


    > Dynamik unterschlagen. Die Kabelnetze lassen sich ausbauen, bei DSL ist
    > genau 0 weitere Steigerung moeglich. Man kann allenthalben noch den
    > radikalen Schnitt machen und auf G.Fast setzen.
    Nur wird das Kabelnetz einfach nicht ausgebaut (wenige einzelne Neubaugebiete), obwohl das Potential für über 100% mehr homes passed da ist.
    Aber Tiefbau ist Vodafone zu teuer, da wird nur Hardware in den Kopfstationen getauscht.

    Gut für die Telekom, DG ist so langsam, Vodafone erschließt keine neuen Haushalte, bleiben für die Telekom auf viele Jahre noch mind. 50% der Haushalte in denen sie "Alleinversorger" ist...

  10. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: bombinho 25.11.19 - 21:12

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also sind für dich Anschlüsse mit 250 MBit keine Anschlüsse mit mindestens
    > 250MBit? Wollen wir auf diesem Niveau diskutieren? Dann lass ich es
    > bleiben.

    Sehr gut erkannt, fuer mich sind Anschluesse mit "bis zu" 250Mbps absolut keine Anschluesse mit mindestens 250 Mbps, wie man sehr schoen erkennen kann.

    Das eine ist "<= 250Mbps" und das andere ist ">= 250Mbps", falls dir das weiterhilft.

  11. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: Bonarewitz 25.11.19 - 21:16

    Stimmt.
    Aber wie kommst du auf 0,2 Mio.?
    Von den "bis zu 250" sind einige "exakt 250", der Rest richtiger Weise mindestens 100/40 (knapp 25Mio. Inzwischen)

    Aber FTTH Homes Passed hat die Telekom schon über 1Mio. Und die sind sicher >250mbit

  12. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: Faksimile 25.11.19 - 21:33

    Mit oder ohne Bauarbeiten zu den Gebäuden?

  13. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: LinuxMcBook 26.11.19 - 04:46

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das eine ist "<= 250Mbps" und das andere ist ">= 250Mbps", falls dir das
    > weiterhilft.

    Dass auf beide Möglichkeiten =250 MBit zutrifft merkst du selber oder?

  14. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: Bonarewitz 26.11.19 - 07:38

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit oder ohne Bauarbeiten zu den Gebäuden?

    Beides.
    Aber wenn der Hauseigentümer den kostenlosen Anschluss verweigert, kann man das schlecht der Telekom anlasten.
    Wer da buchen möchte kann das tun, muss dann aber den Hausanschluss bezahlen.

  15. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: Faksimile 26.11.19 - 20:29

    Nicht, wenn man die Technologie von Seiten des Netzbetreibes komplett ändert. Da, wo es kein Kupfer mehr gibt, kann der Kunde entweder verzichten oder Glas akzeptieren. Die wettbewerber können bei Vectoring auch nur per Bitstream einspeisen. Und ob nun über CuDA oder GF ist vollkommen egal.

  16. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: Faksimile 26.11.19 - 20:30

    Dass das eine evtl. funktioniert, das andere gesichert ist Dir aber auch klar?

  17. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: LinuxMcBook 26.11.19 - 21:16

    Bringt halt nichts, dass du hier immer davon träumst, dass die Telekom die alte CuDA ganz ersetzt, wenn das rechtlich noch gar nicht möglich ist....

  18. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: bombinho 27.11.19 - 01:08

    Bonarewitz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt.
    > Aber wie kommst du auf 0,2 Mio.?
    > Von den "bis zu 250" sind einige "exakt 250", der Rest richtiger Weise
    > mindestens 100/40 (knapp 25Mio. Inzwischen)

    Wer gerade so mit ach und Krach 250 Mbps erreicht, hat ganz gewiss nicht mindestens 250 Mbps.

    Nein, die Telekom hat nicht einmal mehr 25 Mio Anschluesse insgesamt.
    Aber richtig ist, mit einer Investition einer 3stelligen Millionensumme koennten tatsaechlich relativ aufwandsarm 25 Mio. Anschluesse bereitgestellt werden, dazu muesste dann nur noch das Netzwerk leistungsfaehig genug gemacht werden, dazu will ich mal keine Kostenprognose treffen.

    > Aber FTTH Homes Passed hat die Telekom schon über 1Mio. Und die sind sicher
    > >250mbit
    Naja, wenn dein Nachbar einen Porsche vor deinem Haus parkt, hast du ja deswegen auch nicht gleich einen Eigenen, oder?
    Wenn du keinen Anschluss hast, dann ist dir auch nicht geholfen, wenn du einen haben koenntest, aber Keinen bekommst.

    Homes passed habe ich persoenlich ca. 41 Mio. in Deutschland, wenn ich grosszuegig genug definiere, wer nah genug an meinem Netzwerk wohnt. Die sind zumindestens alle schon einmal im selben Land.

  19. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: bombinho 27.11.19 - 01:12

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bringt halt nichts, dass du hier immer davon träumst, dass die Telekom die
    > alte CuDA ganz ersetzt, wenn das rechtlich noch gar nicht möglich ist....

    Hier kann ich dir gute Nachrichten bringen, die Telekom baut mittlerweile FTTH parallel zur CuDA. Und das scheint trotz Glasfaserallergie doch irgendwie moeglich zu sein, wie auch andere Unternehmen immer wieder beweisen. Ich wuerde sogar soweit gehen, zu behaupten, dass es in den meisten verbliebenen Gebieten mittlerweile ohnehin die kostenguenstigste Alternative ist.

  20. Re: Bis die mit dem Ausbau fertig sind...

    Autor: LinuxMcBook 27.11.19 - 01:30

    bombinho schrieb:
    > Hier kann ich dir gute Nachrichten bringen, die Telekom baut mittlerweile
    > FTTH parallel zur CuDA. Und das scheint trotz Glasfaserallergie doch
    > irgendwie moeglich zu sein, wie auch andere Unternehmen immer wieder
    > beweisen.
    Natürlich ist das möglich. Und auch sinnvoll.
    So können die Kunden jedenfalls zwischen CuDA (Konkurrenz durch regulierte Preise) und Glasfaser wählen. Wenn es nur Glasfaser gibt, dann bedeutet das derzeit, dass ein Anbieter ein Monopol hat. --> teuer
    Meinem Vater reicht z.B. DSL 100 mehr als locker. Das kostet monatlich ca. 15¤ weniger als der günstigste Tarif bei der DG. Wieso also (nur) Glasfaser? ;)

    > Ich wuerde sogar soweit gehen, zu behaupten, dass es in den
    > meisten verbliebenen Gebieten mittlerweile ohnehin die kostenguenstigste
    > Alternative ist.
    Und deswegen schwenkt die Telekom doch auch in einem Jahr auf den FTTH Ausbau.
    In den bisherigen Ausbaugebieten war Vectoring eben vor allem in Hinblick auf die Ausbaugeschwindigkeit (also in kürzerer Zeit den Durchschnitt der minimal verfügbaren Geschwindigkeit massiv zu steigern) die viel bessere Option.

    Denn die Leute haben mehr davon, dass Updates laden und Streaming funktioniert, als von großen Zahlen in Speedtests zur Nachtzeit...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte
  2. Dataport, Rostock
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Damovo Deutschland GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 899,00€ (Bestpreis!)
  2. 99,99€
  3. 91,99€ (Bestpreis!)
  4. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. VPN-Technik: Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt

    Nach der Aufnahme des angepassten Krypto-Codes ist auch die VPN-Technik Wireguard in einen wichtigen Entwicklungszweig des Linux-Kernels eingepflegt worden. Wireguard erscheint damit im kommenden Frühjahr wohl erstmals mit Linux 5.6.

  2. Exit Scam: Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig
    Exit Scam
    Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig

    Einige Anbieter von VPS (Virtual Private Server) und anderen Webhosting-Angeboten haben abrupt ihr Angebot geschlossen. Nutzer hatten nur zwei Tage für eine Datensicherung. Verdächtig: Die Benachrichtigung ist bei allen Hostern identisch - Nutzer fürchten einen Exit Scam.

  3. Elektronik: Media-Markt- und Saturn-Filialen werden kleiner
    Elektronik
    Media-Markt- und Saturn-Filialen werden kleiner

    Der neue Interimschef von Ceconomy will die Media-Markt- und Saturn-Filialen interessanter machen und Erlebnisse bieten. Dafür brauche man weniger Fläche.


  1. 16:26

  2. 15:59

  3. 15:29

  4. 14:27

  5. 13:56

  6. 13:33

  7. 12:32

  8. 12:01