1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Preiserhöhung für…

Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: Sinnfrei 10.01.17 - 14:36

    Erst die Leute mit einer schlechteren Lösung zwangsbeglücken, und dann ist die auch noch teurer als die alte, bessere, Lösung?

    __________________
    ...

  2. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: sneaker 10.01.17 - 16:06

    Die Preise sowohl für VoIP als auch für echtes Festnetz wurden angehoben.

  3. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: css_profit 10.01.17 - 16:20

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Preise sowohl für VoIP als auch für echtes Festnetz wurden angehoben.

    Meines Wissens gibt es kein "echtes Festnetz" mehr. Zumindest keine neuen Anschlüsse und die alten werden auch nach und nach zur VoIP ersetzt....

  4. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: sneaker 10.01.17 - 16:29

    Doch, gibt es noch. Zumindest ISDN auch als Neuanschluß. Auch bei Analog landet man je nach Region vermutlich ebenfalls noch auf klassischer Infrastruktur.

  5. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: LordGurke 10.01.17 - 17:53

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, gibt es noch. Zumindest ISDN auch als Neuanschluß. Auch bei Analog
    > landet man je nach Region vermutlich ebenfalls noch auf klassischer
    > Infrastruktur.

    Dennoch vermittelt auch da die Telekom fast immer über ihr VoIP-Netz. Wird halt nur einen Hop später zu VoIP umgesetzt ;-)

  6. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: sneaker 10.01.17 - 20:49

    LordGurke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dennoch vermittelt auch da die Telekom fast immer über ihr VoIP-Netz. Wird
    > halt nur einen Hop später zu VoIP umgesetzt ;-)
    Nein, die machen sich kurz vor Abschaltung nicht noch die Mühe, ihr ganzes Netz umzukrempeln. ISDN<>ISDN ist noch klassische Telefonie, nix VoIP.

  7. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: LordGurke 10.01.17 - 21:02

    Das ist prinzipiell korrekt - aber da sie zunehmend die anderen Provider nötigen von SS7 auf NGN zu wechseln können sie bei immer weniger Zielen eine durchgehende Vermittlung per SS7 sicherstellen. Und wenn das Ziel nicht per SS7 erreichbar ist wird es möglichst frühzeitig per VoIP weitervermittelt.

  8. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: LinuxMcBook 11.01.17 - 05:33

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst die Leute mit einer schlechteren Lösung zwangsbeglücken, und dann ist
    > die auch noch teurer als die alte, bessere, Lösung?

    Richtig umgesetzt ist VoIP um Welten besser, als POTS.

    Zwar ist die Telekom ein eher schlechter Anbieter für VoIP, aber begründet das eine pauschale Hetze gegen die Technik?

  9. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: NaruHina 11.01.17 - 09:01

    Ich wüsste jetzt nicht weshalb die Telekom ein schlechter voip Anbieter sein soll, es funktioniert ohne Probleme, der Verbindungsaufbau ist sehr flott, und läuft stabil, Mal von den anfänglichen Problemen abgesehn.

  10. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: Ovaron 11.01.17 - 16:12

    Einen Grund wüßte ich auch nicht. Aber das Telekom ein schlechter VoIP-Anbieter ist scheint offensichtlich. Wäre sie das nicht müßte sie nicht die Kunden mit Zwangsumstellung vergewohltätigen.
    (bei mir läuft VoIP "gut". Seit der Umstellung auf VDSL/BNG/Broadcom-DSLAM sogar länger als eine Stunde. Ich will Pluto mein ISDN trotzdem zurück)

  11. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: LordGurke 11.01.17 - 16:16

    Die "Zwangs"-Umstellung kommt daher, dass die Telekom die ISDN-Technik loswerden will - und dabei nunmal nicht auf jeden einzelnen Kunden warten will, bis er irgendwann seinen Tarif ändert ;-)

  12. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: Ovaron 11.01.17 - 21:39

    LordGurke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die "Zwangs"-Umstellung kommt daher, dass die Telekom die ISDN-Technik
    > loswerden will - und dabei nunmal nicht auf jeden einzelnen Kunden warten
    > will, bis er irgendwann seinen Tarif ändert ;-)

    Auch das könnte ein Aspekt von "ein schlechter Provider" sein. Das er nicht bereit ist die Wünsche seiner Kunden zu respektieren/erfüllen.

  13. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: LordGurke 11.01.17 - 21:46

    Ich glaube eher (nein, ich weiß es von der Netzkontrollstelle), dass die einfach zunehmend Schwierigkeiten haben neue Hardware für ISDN-Vernittlungstechnik zu bekommen. Und die wird ja auch nicht zuverlässiger, wenn sie älter wird...
    Letztlich muss diese Umstellung irgendwann kommen - und bei der Telekom kommt sie eben jetzt, bevor die alte Technik den Geist aufgibt.
    Denn der Kunde wünscht sich ja auch, dass es zuverlässig funktioniert ;-)

  14. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: LinuxMcBook 11.01.17 - 21:59

    Ovaron, du bist doch in vielen Threads auf Golem zum Thema VoIP und VDSL unterwegs.

    Dir wurde doch schon mehrfach erklärt, wieso es kein ISDN mehr geben wird, selbst wenn die Provider es dir gern anbieten würden.
    Vergisst du das einfach immer oder ist das deine Art zu trollen?

    Wieso ich die Telekom für einen eher schlechteren VoIP Anbieter halte?
    Vielleicht sind sie nicht wirklich schlecht, aber andere Anbieter bekommen es einfach besser hin.
    1&1, Sipgate, easybell bieten schon viele Jahre länger VoIP an, als die Telekom. Die hatte, vielleicht aufgrund der Größe ihres Netzes, in den letzten Jahren mit ein paar größeren Ausfällen zu kämpfen.

    Gleichzeitig bekommt man bei anderen Anbietern einfach mehr Features für weniger Geld:
    - Verbindungen zu Mobilfunk für unter 9 Cent
    - nomadische Nutzung (weiß nicht, ob es das bei der Telekom gibt)
    - T.38
    - usw

  15. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: Ovaron 12.01.17 - 15:28

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir wurde doch schon mehrfach erklärt, wieso es kein ISDN mehr geben wird,
    > selbst wenn die Provider es dir gern anbieten würden.

    Tatsächlich? Du hast natürlich Recht, einem nackten Mann greift man nicht in die Tasche!

    Ähm, moment mal. Wie war das mit der POTS-Karte? Der nackte Mann lächelt breit und zieht ein Kaninchen aus dem Hut das er eigens hat entwickeln lassen? Oh...

    > Vergisst du das einfach immer oder ist das deine Art zu trollen?

    Möchtest Du Dich dazu äußern was, außer der Blick auf die Kosten, die Provider davon abhalten könnte eine ISDN-Karte für den MSAN entwickeln zu lassen? Nein? Dachte ich mir.

  16. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: sneaker 12.01.17 - 15:37

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möchtest Du Dich dazu äußern was, außer der Blick auf die Kosten, die
    > Provider davon abhalten könnte eine ISDN-Karte für den MSAN entwickeln zu
    > lassen? Nein? Dachte ich mir.
    Wieso entwickeln lassen? Ist woanders bereits im Einsatz.
    Die Österreicher haben die IP-Umstellung bereits vollständig abgeschlossen und bieten dort ISDN über die entsprechenden Linecards an.

    Wobei man sich natürlich fragen kann, ob ISDN mit Umsetzung auf VoIP sinnvoll ist. Bei ISDN ging es ja u.a. genau darum, daß es digital mit Zeitschlitzen und einen anderen Protokolleigenschaften ist.

  17. Re: Wie, und ich dachte NGN/VoIP wäre so toll und günstig?

    Autor: Ovaron 13.01.17 - 16:25

    Och menno, vorsagen gilt nicht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Bamberg
  2. Polizeipräsidium Oberpfalz, Regensburg
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Weilheim, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,63€
  2. (-60%) 23,99€
  3. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...
  4. (-72%) 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13