1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Rund 226.400…

Sync-Probleme mit Fritzbox

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sync-Probleme mit Fritzbox

    Autor: JudGer 13.08.18 - 19:15

    In unserer Region häufen sich seit der Vectoring-Aktivierung die Probleme mit der DSL-Synchro in Verbindung mit der Fritzbox. Teilweise mehrmals am Tag fliegt die raus. Bei meiner 6490 geht es noch. Beide Seiten weißen die Verantwortung in umfangreichen Ticket-PingPongs von sich. Tritt in unterschiedlichen Ortschaften sehr stark auf, weswegen ein einzelner DSLAM wohl nicht schuld sein wird. Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Problembild?

  2. Re: Sync-Probleme mit Fritzbox

    Autor: LinuxMcBook 13.08.18 - 19:35

    Und die tägliche Vectoring-Hetze....

    Nein, außer bei den Golem-Nutzern, die gern Glasfaser hätten, sind mir keine Sync-Probleme in Zusammenhang mit Vectoring bekannt.

    FritzBox 6490? Noch Fragen?

  3. Re: Sync-Probleme mit Fritzbox

    Autor: forenuser 13.08.18 - 19:42

    Ähhh...
    Die FB6490 ist eine CMTS-Box, bei der ist nichts mit xDSL und Vectoring.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  4. Re: Sync-Probleme mit Fritzbox

    Autor: WalterWhite 13.08.18 - 20:30

    Ich kenne die Probleme mit meiner 7490, aber das passiert eher selten, und wenn sind es immer Perioden wo es so ist, aber seit die broadcom Linecard letztens ein FW Update hatte, ist es bis jetzt noch nicht passiert, hoffentlich bleibt es so!

  5. Re: Sync-Probleme mit Fritzbox

    Autor: JudGer 13.08.18 - 21:24

    Sorry, mein Fehler auf der kleinen Handy-Tastatur. Handelt sich um eine 7490.

    Habe aber selber nicht mal einen Vectoring Tarif, nur 50/10. Von 3-4x täglich bis eine Woche Ruhe ist seit März alles dabei. Pünktlich seit Tag der Vectoring-Schaltung. Davor 2 Jahre nie.

    Wer keine Probleme hat darf glücklich sein, kann sich aber dumme Kommentare verkneifen. Ich hatte früher auch jahrelang nie Probleme mit Unitymedia, kenne aber genug andere Fälle, die nicht am Kunden lagen.

  6. Re: Sync-Probleme mit Fritzbox

    Autor: DerDy 13.08.18 - 22:24

    JudGer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, mein Fehler auf der kleinen Handy-Tastatur. Handelt sich um eine
    > 7490.
    Die Fritzboxen 73xx und 74xx haben Probleme, wenn die Leitung länger ist und der Provider Vectring schaltet. Auch wenn du einen 50Mbit Tarif hast, aber den 100Mbit buchen könntest, liegt bei deinem Anschluss Vectoring an.

    Wenn ein Firmware Update nicht hilft, dann kann die neue AVM 7590 oder die Telekom Speedports eine Hilfe sein. Vielleicht kannst du dir irgendwoher einen solchen Router leihen?
    Ansosnten auch mal einen Störungsticket aufmachen.

  7. 7590 kaufen

    Autor: McWiesel 13.08.18 - 23:02

    Hatte genau das selbe Problem. FB7590 war nach langem hin und her das einzige, was bei mir geholfen hat. Sehr ärgerlich, wenn man von einer 7490 kommt und sich die Vorteile der 7590 dann schon schönsaufen muss. Aber dauernd aus Onlinespielen, Telefonaten usw. rausfliegen ist nervig, Leitungsdisconnects gehen nunmal gar nicht.

  8. Re: 7590 kaufen

    Autor: zuschauer 13.08.18 - 23:23

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte genau das selbe Problem. FB7590 war nach langem hin und her das
    > einzige, was bei mir geholfen hat. Sehr ärgerlich, wenn man von einer 7490
    > kommt und sich die Vorteile der 7590 dann schon schönsaufen muss. Aber
    > dauernd aus Onlinespielen, Telefonaten usw. rausfliegen ist nervig,
    > Leitungsdisconnects gehen nunmal gar nicht.
    Kannst Du bitte beschreiben, was Du Dir an der 7590 "schönsaufen" mußt?

    Ich habe auch eine 7490 und glaube, mich ganz gut damit auszukennen.
    Wo liegen denn die "Saufpunkte" der 7590 - Deiner Ansicht nach?

    Danke im Voraus.

  9. Re: Sync-Probleme mit Fritzbox

    Autor: johnripper 13.08.18 - 23:31

    Probelm ist bekannt. Sowohl mit der 7490 wie auch der 7590. Ein Hardwaretausch aber idR n8cht erforderlich.

    Bitte die letzte Labor installieren, das sollte das Thema fast vollständig beheben.

    Ein Softwareupdate des DSLAM hilft ggf. auch noch, kommt aber automatisch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.18 23:33 durch johnripper.

  10. Re: Sync-Probleme mit Fritzbox

    Autor: maverick1977 14.08.18 - 04:06

    JudGer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In unserer Region häufen sich seit der Vectoring-Aktivierung die Probleme
    > mit der DSL-Synchro in Verbindung mit der Fritzbox.

    Bin mit meinem 100 MBit-Paket bei Innogy. Die haben hier aus ausgebaut. Und meine 7490 macht keine Probleme. Alles stabil und läuft super.

  11. Re: Sync-Probleme mit Fritzbox

    Autor: Frosty 14.08.18 - 07:01

    Bei solchen Diskussion frage ich mich ernsthaft, ob ich wirklich in einen Technikforum bin. Wie will man bitte ohne irgendwelche Leitungsdaten sich aus den Finger saugen, woran das eventuell liegen könnte?

    Bei der Fehlerbeschreibung würde ich mal reflexartig darauf tippen, dass die Verkabelung Kundenseitig nicht passt. Am besten man ruft bei der Telekom an und geht zusammen mit dem Callcenter gewissenhaft alle Kabel durch. Wobei man alles aus und an steckt und man von den ganzen Schaltflächen mit einen weichen Tuch die Kupferoxidschicht abwischt. Kupfer-Schleifkontakte sind nämlich praktisch, aber technisch gesehen nicht gerade ideal, weil Kupfer an der Luft oxidiert. Der Agent kann einen dann sagen, wie sich die Maßnahmen auf die Leitungsqualität auswirkt. Wobei aufgrund von Zeitvorgaben die Agents solche Anrufe hassen und die Kunden meiner Erfahrung nach auch selten die Schuld im eigenen Bereich suchen. Wenn man sich mit einem Modemtausch die Neuverkabelung sparen kann, dann wird ein Agent immer seine Chance ergreifen, wenn sich ein Modemtausch argumentieren lässt.

    Wenn es nicht der Klassiker ist dann bräuchte man mindestens mal den Line-Mode, das eingestellte Profil, die Leitungsqualität (SNR + Attn), die Leitungslänge und wie viele Fehler sich Far End und Near End aufbauen.

  12. Re: 7590 kaufen

    Autor: McWiesel 14.08.18 - 07:41

    Weil man die effektiven Vorteile der 7590 zur 7490 in der Realität mit der Lupe suchen muss. Einzig das WLAN ist marginal besser und eben längerer Supportzeitraum. Ein paar minimale MBit/s mehr um Upstream gab's auch. Aber das Upgrade wäre ohne die Disconnects keine 250¤ wert.... Zumal sie auch mit der 7590 nur zu 99% weg sind...

  13. Re: Sync-Probleme mit Fritzbox

    Autor: mmarcel 14.08.18 - 10:12

    Hatte letztes Jahr auch das Problem ständiger Verbindungsabbrüche. Nachdem ich Kundenseitig schon ab der TAE-Dose alles getauscht hatte, kam der Telekom Techniker und tauschte die TAE-Dose selbst (die da seit 1995 an der Bruchsteinwand im Wohnzimmer hängt) und siehe da: die Verbindungsabbrüche waren weg. Über die Jahre hatte die Feuchtigkeit der Bruchsteinwand die Kupferdrähte so oxidiert, das diese schwarz waren.

    Ich hätte nicht gedacht das es an einem passiven Bauteil wie der TAE-Dose liegen kann, aber in dem Falle wurde ich eines Besseren belehrt.

  14. Re: Sync-Probleme mit Fritzbox

    Autor: LostWolf 14.08.18 - 11:01

    Habe die selben Probleme mit einer 7490.
    Der letzte Techniker meinte Beta Firmware installieren: nicht viel Besserung.
    Komisch, dass vor erscheinen der 7590 jeder behauptet hat: "Die 7390 ist Schrott, kaufe die 7490 da gibts Null Probleme"... Irgendwie habe ich gerade ein Flashback...

  15. Re: Sync-Probleme mit Fritzbox

    Autor: sneaker 17.08.18 - 20:12

    LostWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe die selben Probleme mit einer 7490.
    > Der letzte Techniker meinte Beta Firmware installieren: nicht viel
    > Besserung.
    > Komisch, dass vor erscheinen der 7590 jeder behauptet hat: "Die 7390 ist
    > Schrott, kaufe die 7490 da gibts Null Probleme"... Irgendwie habe ich
    > gerade ein Flashback...
    Falls es unbedingt eine Fritz!Box sein muß, dann definitiv eher 490 als 7390. Aber daß die Fritz!Boxen in Sachen Vectoring gegenüber anderen Geräten mit Broadcom-Chipsatz (Speedport Smart, ZyXEL VMG 1312-B30A), wird in entsprechenden Foren und auch hier schon seit Jahren verbreitet.
    Neben dem Modem kommt mit Vectoring aber dann noch mehr zum Tragen. Da sind Abbrüche dann Symptome von falscher Hausverkabelung oder Störern in der Umgebung, die schon immer vorhanden waren, aber erst dann mit Vectoring größere Probleme machen. Teilweise inzwischen auch neuere DSLAMs-Firmwares, die Probleme mit Abbrüchen bei bestimmten Modems stark mindern.

    Jammern hilft da leider nicht, da muß man systematisch nach den Ursachen suchen. (Wohl dem, der FTTH als Alternative hat.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schleich GmbH, München
  2. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. dmTECH GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Nutzer beklagen Netzabbrüche beim iPhone 12
  2. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  3. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus