1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Vectoring für…

Habt ihr toll gemacht Telekom

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: Snooozel 14.11.18 - 14:49

    Echt, toll dass es voran geht.

    Wäre allerdings schöner endlich mal die Leute mit unter 6MBit besser zu versorgen...

    Das Haus meiner Eltern bekommt nun auch Vectoring, von 32MBit auf ~60MBit, aber wofür? Braucht man nicht wirklich. Nur ein paar Freaks, Newsgroup Leersauger. Nicht für mehrere 4k Streams gleichzeitig. Auch nicht zum Updaten von Windows oder Spielen.
    Selbst viele Firmen haben noch ein 100MBit LAN und verteilen darüber sogar ohne Probleme selbst dicke Windows 10 / Office 2016 Pakete - während der 34MBit Internetzugang für 500 Mitarbeiter völlig ausreicht.

    Aber bei den Leuten mit DSL 0,768 bis 2MBit tut sich seit über 10 Jahren... nichts.

  2. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: M.P. 14.11.18 - 15:41

    In einem Glasfaserangebundenen VDSL Multifunktionsgehäuse Vectoring-Hardware nachzurüsten ist eben billiger, als Multifunktionsgehäuse nebst Glasfaseranbindung neu zu bauen...

    Der Satz sagt doch alles ...

    > Die Versorgung erhalten Haushalte, die in dem Landesprogramm Brandenburg - Glasfaser 2020 in den Jahren 2014 bis 2016 angeschlossen wurden.

  3. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: Snooozel 14.11.18 - 16:11

    > In einem Glasfaserangebundenen VDSL Multifunktionsgehäuse
    > Vectoring-Hardware nachzurüsten ist eben billiger, als
    > Multifunktionsgehäuse nebst Glasfaseranbindung neu zu bauen...

    Zumindest hier in der Gegend nicht - die Glasfaser müßte man nur an die bereits vorhandenen Masten hängen, die letzten Meter zum Haus dann über die vorhandenen Kupferadern.
    Ich wette entsprechende kleine Umsetzer von Glasfaser auf Kupfer zur Mastmontage gibt es bereits.
    Dann bräuchte man überhaupt keine Tiefbauarbeiten, sondern nur einen kleinen Bautrupp mit Arbeitsbühne.

  4. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: Askaaron 14.11.18 - 16:37

    Snooozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt, toll dass es voran geht.
    >
    > Wäre allerdings schöner endlich mal die Leute mit unter 6MBit besser zu
    > versorgen...

    Das ist sicher wünschenswert.

    > Selbst viele Firmen haben noch ein 100MBit LAN und verteilen darüber sogar

    In den Firmen, wo ich die letzten 15 Jahre gearbeitet habe, war der Standard Gigabit. Selbst mein Uralt-Mainboard von 2005, was ich vor einigen Jahren ausgemustert habe, hatte bereits Gigabit onboard.

    > ohne Probleme selbst dicke Windows 10 / Office 2016 Pakete - während der
    > 34MBit Internetzugang für 500 Mitarbeiter völlig ausreicht.

    Das Ausrollen von Software über 100 MBit/s will man aber nicht für 500 Mitarbeiter machen. Da bleibt dann pro Mitarbeiter nur noch 0,2 MBit/s übrig. Bei meinem vorletzten Arbeitgeber waren die Fileserver mt 2x 10 GBit/s angebunden, damit die 120 Mitarbeiter noch eine halbwegs brauchbare Performance am Arbeitsplatz haben.

    > Aber bei den Leuten mit DSL 0,768 bis 2MBit tut sich seit über 10 Jahren...
    > nichts.

    Vermutlich weil das Gegenden irgendwo auf dem Land mit Orten sind, wo es nur ein paar hundert Nutzer gibt, wenn überhaupt.

  5. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: crustenscharbap 14.11.18 - 16:49

    igentlich reichen 50 bis 100 Mbit/s....... Noch.
    Aber denken wir mal weiter. Was ist in 10 oder 15 Jahren? Vielleicht konsumieren wir Medien ganz anders als heute. Ich meine früher fand ich auch 5-10 Mbit/s okay. Wozu mehr? Youtube konnte gerade mal 480p und mit ein Trick konnte man 720p schauen. Das braucht maximal 3 Mbit/s. Spiele waren auch viel kleiner. Vielleicht 3-4GB. War alles gut. Auch damals beim Filme herunterladen (was damals legal war), waren die Dateien maximal 1,4GB groß. Eher haben die Torrents limitiert.

    Heute sieht es anders aus: Youtube kann 4k mit 60fps und HDR. Ich denke so ein Video wird bestimmt 50-100 Mbit/s haben. Damit mit das ruckelfrei läuft braucht man schon 150 Mbit/s.
    Das ist nur ein Beispiel: Netflix und Co ziehen nach. Ich habe das nicht aber Netflix streamt bestimmt auch in 4K. In Zukunft werden immer mehr Nutzer Spiele nicht mehr stationär spielen sondern via Streaming. Hier ist die Latenz unheimlich wichtig. Da ist Glasfaser unangefochten. Wie groß ist der Download von Red Dead Redemption 2? Dazu kommt wenn du z.B. am Tag 21 Mbit/s hast und am Abend vielleicht 7, wirst du in Zukunft nur die Hälfte bekommen. Alle konsumieren mehr Medien und die Geschwindigkeit wird geteilt.

    Es sei denn die blockieren Youtube, Vimeo, Facebook Video und co und erzwingen Netflix zu europäischen Inhalten. Dann reichen auch 5 Mbit/s. Wird aber nicht so kommen.

    Sarkasmus off.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.18 16:52 durch crustenscharbap.

  6. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: nightmar17 14.11.18 - 17:12

    Askaaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Snooozel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Echt, toll dass es voran geht.
    > >
    > > Wäre allerdings schöner endlich mal die Leute mit unter 6MBit besser zu
    > > versorgen...
    >
    > Das ist sicher wünschenswert.
    >
    > > Selbst viele Firmen haben noch ein 100MBit LAN und verteilen darüber
    > sogar
    >
    > In den Firmen, wo ich die letzten 15 Jahre gearbeitet habe, war der
    > Standard Gigabit. Selbst mein Uralt-Mainboard von 2005, was ich vor einigen
    > Jahren ausgemustert habe, hatte bereits Gigabit onboard.
    >
    > > ohne Probleme selbst dicke Windows 10 / Office 2016 Pakete - während der
    > > 34MBit Internetzugang für 500 Mitarbeiter völlig ausreicht.
    >
    > Das Ausrollen von Software über 100 MBit/s will man aber nicht für 500
    > Mitarbeiter machen. Da bleibt dann pro Mitarbeiter nur noch 0,2 MBit/s
    > übrig. Bei meinem vorletzten Arbeitgeber waren die Fileserver mt 2x 10
    > GBit/s angebunden, damit die 120 Mitarbeiter noch eine halbwegs brauchbare
    > Performance am Arbeitsplatz haben.
    >
    > > Aber bei den Leuten mit DSL 0,768 bis 2MBit tut sich seit über 10
    > Jahren...
    > > nichts.
    >
    > Vermutlich weil das Gegenden irgendwo auf dem Land mit Orten sind, wo es
    > nur ein paar hundert Nutzer gibt, wenn überhaupt.

    Die Mainboards ja.
    Bei uns in der Firma liegen zum Teil noch cat5 Kabel in den Wänden/ Boden.
    Selbst 100Mbit Switche haben wir noch im Einsatz.

  7. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: M.P. 14.11.18 - 17:29

    Wäre zwar billiger, als Glasfaser verbuddeln, aber teuerer, als nur die Hardware im MFG-Gehäuse tauschen...

  8. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: spezi 14.11.18 - 17:38

    Snooozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber bei den Leuten mit DSL 0,768 bis 2MBit tut sich seit über 10 Jahren...
    > nichts.

    Die 200.000 Haushalte, um die es hier geht, hatten vor 10 Jahren selbst nur ADSL (wenn überhaupt), denn:
    "Die Versorgung erhalten Haushalte, die in dem Landesprogramm Brandenburg - Glasfaser 2020 in den Jahren 2014 bis 2016 angeschlossen wurden."

    Allgemein hat sich die Anzahl der Haushalte, die von der Telekom statt ADSL zumindest VDSL bekommen können in den letzten sechs Jahren um 18 Millionen erhöht.

  9. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: LinuxMcBook 14.11.18 - 22:05

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In einem Glasfaserangebundenen VDSL Multifunktionsgehäuse
    > Vectoring-Hardware nachzurüsten ist eben billiger, als
    > Multifunktionsgehäuse nebst Glasfaseranbindung neu zu bauen...

    Und deswegen dürfen die Leute, die jetzt schon 50 MBit haben, auf keinen Fall noch schnelleres Internet bekommen?
    Vermutlich wurde noch nicht einmal wirklich was nachgerüstet, sondern nur freigeschaltet.
    Würde mich nicht wundern, wenn die MFG schon damals Vectoring-fähig waren, aber eben wegen einer politischen Entscheidung die Kunden nicht mehr bekommen durften.

    Genau so Verbraucherfreundlich wie die Entscheidung der BNetzA zum Nahbereich. Danke noch mal dafür.

  10. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: LinuxMcBook 14.11.18 - 22:09

    Askaaron schrieb:
    > Das Ausrollen von Software über 100 MBit/s will man aber nicht für 500
    > Mitarbeiter machen. Da bleibt dann pro Mitarbeiter nur noch 0,2 MBit/s
    > übrig.
    Nein, nicht zwangsläufig.
    Sofern die Fileserver ausreichend schnell sind und vernünftige Gigabit-Switche vorhanden sind, können die Mitarbeiter natürlich die vollen 100 MBit nutzen, wenn denn wirklich noch so alte Leitungen liegen sollten.

    Glaube ich aber nicht. 1 Gigabit ist seit 15 Jahren in jedem Mainboard drin, funktioniert selbst über billigste Cat 5 Leitungen und Switche kosten auch schon seit Jahren praktisch nichts mehr.
    Kann mir nur vorstellen, dass pro PC einfach nur 4 Adern vorhanden sind.
    Aber dann gilt wieder mein 1. Punkt.

  11. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: Snooozel 15.11.18 - 08:24

    > Und deswegen dürfen die Leute, die jetzt schon 50 MBit haben, auf keinen
    > Fall noch schnelleres Internet bekommen?

    Doch, dürfen sie, aber mit geringer Priorität, vor allem wenn angeblich die Bautrupps so Mangelware sind.

    Die Provider rüsten die Bandbreiten doch nur immer weiter hoch weil sie Angst vor der Konkurrenz haben, die Leute könnten ja abwandern. Welcher Privathaushalt braucht schon wirklich mehr als 50MBit? Und ich meine wirklich _brauchen_? Das ist Luxus.

  12. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: Snooozel 15.11.18 - 08:35

    > In den Firmen, wo ich die letzten 15 Jahre gearbeitet habe, war der
    > Standard Gigabit. Selbst mein Uralt-Mainboard von 2005, was ich vor einigen
    > Jahren ausgemustert habe, hatte bereits Gigabit onboard.

    Das hast du noch nicht in einer Firma gearbeitet wo damals aus Spargründen nach der BNC Ära nur ein Cat7 für je 2 Anschlüße benutzt wurde (altes BTR System). Und mit nur 4 Adern pro Anschluß ist nun mal nichts mit Gigabit.

  13. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: Snooozel 15.11.18 - 08:38

    > igentlich reichen 50 bis 100 Mbit/s....... Noch.
    > Aber denken wir mal weiter. Was ist in 10 oder 15 Jahren?

    Ja, denke mal weiter. Was ist mit den Leuten die in 10 bis 15 Jahren immer noch nur 2MBit haben? Und genau danach sieht es momentan aus. Kein Provider wird die Häuser mit der Kneifzange anfassen wenn es nicht endlich eine gesetzliche Mindestversorgung geben wird.

  14. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: bombinho 15.11.18 - 09:05

    Snooozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher
    > Privathaushalt braucht schon wirklich mehr als 50MBit? Und ich meine
    > wirklich _brauchen_? Das ist Luxus.

    Welcher Privathaushalt _braucht_ wirklich einen Anschluss an das Schleusensystem?
    Wassernetz, Stromnetz, Gasnetz ... ? Nach dieser Definition auch Luxus, es geht auch ohne.
    Eventuell mit Komforteinbusze, aber selbst da kann man mit genug Eigenmitteln schon ordentlich was erreichen.

  15. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: spezi 15.11.18 - 13:57

    Snooozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und deswegen dürfen die Leute, die jetzt schon 50 MBit haben, auf keinen
    > > Fall noch schnelleres Internet bekommen?
    >
    > Doch, dürfen sie, aber mit geringer Priorität, vor allem wenn angeblich die
    > Bautrupps so Mangelware sind.

    Für das Einführen von Vectoring (und Supervectoring) in VDSL-Bestandsgebieten ohne Vectoring brauchst man keine Bautrupps. Da wird keine neue Glasfaser verlegt, sondern maximal neue Technik in den MFG am Straßenrand verbaut.

  16. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: LinuxMcBook 15.11.18 - 16:03

    Snooozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > igentlich reichen 50 bis 100 Mbit/s....... Noch.
    > > Aber denken wir mal weiter. Was ist in 10 oder 15 Jahren?
    >
    > Ja, denke mal weiter. Was ist mit den Leuten die in 10 bis 15 Jahren immer
    > noch nur 2MBit haben? Und genau danach sieht es momentan aus. Kein Provider
    > wird die Häuser mit der Kneifzange anfassen wenn es nicht endlich eine
    > gesetzliche Mindestversorgung geben wird.

    Und welche Provider sollen der gesetzlichen Mindestversorgung unterliegen? Nur die Telekom? Oder auch 1und1?
    So etwas kommt doch schon praktisch einer Enteignung gleich.

    Wenn man am Markt vorbei für mehr Bandbreite sorgen will, dann über Förderung. Da ist aber das Problem, dass jetzt schon nicht das Geld abgerufen wird, was verfügbar ist.
    Die Gemeinden sind die Stellen, die sich nicht wirklich um das Problem kümmern.

    Nun könnte man darüber diskutieren, ob das Problem mit langsamen Internet für die meisten Bürger vielleicht doch nicht so groß ist. Denn andernfalls hätte das Thema einen ganz anderen Stellenwert auf dem Schreibtisch der Bürgermeister dieses Landes.

    Allerdings glaube ich, dass viele Behörden einfach nur inkompetent sind.
    Vielleicht wäre eine Lösung, dass in den Bundesländern zentrale Stellen geschaffen werden, die sich dann um Ausschreibung und Förderung kümmern, und nicht jede Kommune einzeln und allein gestellt.

  17. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: Faksimile 17.11.18 - 23:15

    Wozu brauchst Du überhaupt Internet. Das ging früher auch ohne? Das Argument "brauchen" ist einfach nur Schwachsinn. Das entscheidet nämlich jeder für sich.

  18. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: Faksimile 17.11.18 - 23:24

    Da wurde aber etliches übersprungen? BNC (10Base2) als Wechsel aucf ein CAT7 Kabel ohne darüber nachzudenken, wie weiterführende Technologien funktionieren?

  19. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: Faksimile 17.11.18 - 23:52

    Wenn ich nur miserabele Datenraten bekommen kann, werde ich als Kunde (evtl. sogar Lebensälter) nicht abschätzen können, was mir entgeht. Also auch keine Vergleiche anstellen und damit evtl. auch Forderungen gegenüber der Verwaltung stellen könne. Da beisst sich die Katze in den Schwanz ...

  20. Re: Habt ihr toll gemacht Telekom

    Autor: LinuxMcBook 18.11.18 - 21:02

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Argument "brauchen" ist einfach nur Schwachsinn.
    > Das entscheidet nämlich jeder für sich.

    Jein. Klar, jeder entscheidet für sich, welche Geschwindigkeit er aus den zur Verfügung stehenden auswählt.

    Wenn man dann aber Geschwindigkeiten einfordert, sogar durch Steuern finanziert, dann sollte man sich doch der Diskussion stellen, wie viel nötig ist, und ab wann es Steuerverschwendung wäre.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Support Specialist (m/w/d)
    NetCare Business Solutions GmbH, Neustetten
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, Damme
  3. Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support/IT-Service Desk
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
  4. IT Consultant Microsoft (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Banana Pi BPI-M6: Bastelrechner hat HDMI 2.1 und M.2-Slot
    Banana Pi BPI-M6
    Bastelrechner hat HDMI 2.1 und M.2-Slot

    Der BPI-M6 sollte für die meisten Szenarien ausgestattet sein. Mit HDMI 2.1 eignet er sich auch für den Betrieb am Fernseher.

  2. Jaxa: Japanische Forscher manipulieren Daten von ISS-Simulation
    Jaxa
    Japanische Forscher manipulieren Daten von ISS-Simulation

    Zwei japanische Forscher sollten Probanden nach ihren Erfahrungen zu einer ISS-Simulation befragen. Die Forscher waren aber zu beschäftigt und stellten Diagnosen ohne Interviews.

  3. Ubisoft Blue Byte: Neue Version von Die Siedler erscheint im Februar 2023
    Ubisoft Blue Byte
    Neue Version von Die Siedler erscheint im Februar 2023

    Kampagne, Multiplayer und Konsolenvarianten: Nach problematischer Entwicklung hat Ubisoft Blue Byte weitere Pläne für Die Siedler vorgestellt.


  1. 11:45

  2. 11:14

  3. 11:02

  4. 10:30

  5. 10:24

  6. 09:28

  7. 09:09

  8. 08:14