Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Wenn Youtube zahlt…

Die Telekom versteht das Internet nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Telekom versteht das Internet nicht

    Autor: Hackworth 01.05.13 - 21:24

    Diese Honks haben keinen blassen Schimmer.
    Nur wegen youtube und co. hat die TKom in den letzten 13+ Jahren schnelle DSL Anschlüsse anbieten können.
    Wenn ich mir die SPD Webpräsenz in Castrop-Rauxel ansehen möchte, reicht auch ein 33k Modem.

  2. Re: Die Telekom versteht das Internet nicht

    Autor: mac4ever 01.05.13 - 22:37

    Die wissen schon was sie tun: "Reichst du mir den kleinen Finger, nehm' ich gleich die ganze Hand."

  3. Re: Die Telekom versteht das Internet nicht

    Autor: nasowas 01.05.13 - 22:44

    mac4ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wissen schon was sie tun: "Reichst du mir den kleinen Finger, nehm' ich
    > gleich die ganze Hand."

    Das verstehe ich jetzt nicht. Du meinst doch nicht etwa die Dauersauger mit 500GB im Monat. Das wäre unsolidarisch, die brauchen das, das ist ihr existenzielles Menschenrecht - noch vor Nahrung. Das ist geistige Nahrung. Die sterben sonst an geistiger Unterernährung - ohne Lovefilm 3 Mal täglich.

  4. Re: Die Telekom versteht das Internet nicht

    Autor: divStar 01.05.13 - 22:48

    @mac-fanboi: und? was dagegen? Es wird alle gleichermaßen treffen. Viele haben schlicht einfach keine Ahnung davon was sie alles verbrauchen. Wenn dann mitmal das PSN und viele andere Angebote extrem ruckeln - bei Haushalten mit Kindern ist das der Regelfall - und man dann nicht einmal Amazon oder Golem ansurfen/nutzen kann, wird jeder sehen, was für ein Saftladen der Rosariese ist.

  5. Re: Die Telekom versteht das Internet nicht

    Autor: the_spacewürm 02.05.13 - 00:38

    Ja, ist schon unverschämt, wenn Leute eine von ihnen bezahlle Leistung aich nutzen!

  6. Re: Die Telekom versteht das Internet nicht

    Autor: blaub4r 02.05.13 - 01:03

    autos werden in zukunft nur noch 50kmh fahren. willst mehr must bezahlen ...


    ich bezahle für meine 25mbit leitung also nutze ich sie auch. und wenn ich 10000gbit im monat verbrauche ich BEZAHLE dafür ..


    ps: auto vergleich muss sein .. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, Wolfsburg
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 17,99€ statt 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Hauptversammlung: Rocket Internet will eine Bank sein
    Hauptversammlung
    Rocket Internet will eine Bank sein

    Die Klonfabrik Rocket Internet will in neue Bereiche vordringen und wird Anfang Juni ihre Satzung ändern. Dann sind auch Finanzgeschäfte möglich.

  2. Alphabet: Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar
    Alphabet
    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

    Der relativ unbekannte Sundar Pichai ist der bestbezahlte Mitarbeiter von Alphabet. Pichai führt Google erst seit dem Konzernumbau.

  3. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01