Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: "Wir haben bei…

Einsicht bei der Telekom?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einsicht bei der Telekom?

    Autor: Faksimile 04.07.17 - 18:15

    Joint Venture? Zusammenarbeit?
    Kündigung von VDSL Kunden?

    Da muss sich das eine oder andere noch ändern ...

  2. Re: Einsicht bei der Telekom?

    Autor: RipClaw 04.07.17 - 18:19

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Joint Venture? Zusammenarbeit?
    > Kündigung von VDSL Kunden?
    >
    > Da muss sich das eine oder andere noch ändern ...

    Vor allem muss die Telekom die Angebote bei sich vereinheitlichen. Aktuell unterscheidet man noch zwischen eigenen Leitungen und Fremdanbietern.

  3. Re: Einsicht bei der Telekom?

    Autor: johnripper 04.07.17 - 19:43

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Faksimile schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Joint Venture? Zusammenarbeit?
    > > Kündigung von VDSL Kunden?
    > >
    > > Da muss sich das eine oder andere noch ändern ...
    >
    > Vor allem muss die Telekom die Angebote bei sich vereinheitlichen. Aktuell
    > unterscheidet man noch zwischen eigenen Leitungen und Fremdanbietern.

    Wie man an derer Stelle ließt ist das ja zu "komplex". Wieso auch immer, es sollte doch alles IP-basiert sein und dementsprechend ohne weiteres über Vorprodukte von Fremdanbietern lieferbar.

  4. Re: Einsicht bei der Telekom?

    Autor: Faksimile 04.07.17 - 20:57

    Das ist dann aber nicht BNG-fähig oder ...

  5. Swisscom - in der Schweiz

    Autor: SJ 05.07.17 - 08:23

    Ich denke zwischen der Swisscom und Telekom bestehen keine grossen Unterschiede. Lange hatte ich mit der Swisscom das Problem, dass ich zu weit weg wohne vom DSLAM (?) oder wie das Teil heisst und nicht gute Geschwindigkeiten bekomme.

    Auch der Gemeinde war die schlechte Versorgung ein Dorn im Auge, also wurde beschlossen und von der Gemeindeversammlung gutgeheissen, dass die Gemeinde ein Glasfasernetz bauen werde und dieses dann an Dritte halt vermieten werde...

    Nun wie das so kommt, wir sind ja keine grosse Gemeinde, sah die Swisscom trotzdem ihre Felle wegschimmen und kam heulend auf die Gemeinde zu und das sei ja gemein etc...

    Am Ende wurde eine Kooperation vereinbart, in welcher die Swisscom 60% der Kosten übernimmt und jedes Haus/Wohnung/Büro mit 4 Glasfasern versehen wird. 2 davon werden die nächsten 30 Jahre alleinig der Swisscom zugeteilt.

    Nach nun ca. 3 Jahren ist ein Grossteil der Gemeinde mit Glasfaser versehen. Ich habe jetzt einen Anbieter, der mir tatsächlich symm. Gigabit liefert und zwar günstiger als ich vorher DSL hatte. Aber irgendwie ist es aktuell schon richtig schwierig die Gigabit voll auszureizen

    Aber Backups machen vom Büro nach Hause oder von Zuhause ins Büro - das geht richtig flink. Ein QoS wird auch nicht mehr benötigt.

    Aber eben, die Swisscom ist erst gekommen als sie gemerkt hat, dass sie durch das Gemeindeglasfasernetz aus dem Boot geworfen werden könnte.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GÖRLITZ AG, Koblenz
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Formel D GmbH, München
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 2,80€
  3. 3,99€
  4. (-84%) 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
Borderlands 3 im Test
Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Gearbox Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
  2. Borderlands 3 angespielt Action auf dem Opferpfad
  3. Shoot-Looter Borderlands 3 zeigt eine Stunde Spielinhalt

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. VATM: Telekom verlängert Frist bei IP-Umstellung
    VATM
    Telekom verlängert Frist bei IP-Umstellung

    Einige Geschäftskunden haben sich nicht um die Umstellung ihrer Sprachtelefon- und ISDN-Mehrgeräteanschlüsse auf IP gekümmert. Sie bekommen jetzt einige Monate Aufschub von der Telekom.

  2. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll: Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen
    Surface Laptop 3 mit 15 Zoll
    Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    Im Oktober 2019 soll Microsoft den Surface Laptop als 15-Zöller vorstellen. Das Notebook wird AMD-Hardware nutzen, offenbar sogar mit bis zu acht Kernen. Allerdings gibt es derzeit keinen Mobile-Ryzen-Octacore.

  3. PES 2020 im Test: Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme
    PES 2020 im Test
    Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme

    Neue Partner-Clubs, erweiterte Online-Funktionen und aufgewertete Spielbarkeit: Konami will mit PES 2020 dem Rivalen Fifa 20 die Stirn bieten. Doch im Test aller Spieloptionen bringen bekannte Schwächen das Spiel ins Wanken.


  1. 15:35

  2. 15:17

  3. 15:10

  4. 14:52

  5. 14:24

  6. 13:24

  7. 13:04

  8. 12:42