Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland-Chef der Telekom: Bis…

Und das ist genau der Grund warum freier Wettbewerb für Infrastruktur nicht funktioniert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und das ist genau der Grund warum freier Wettbewerb für Infrastruktur nicht funktioniert.

    Autor: Sinnfrei 26.06.17 - 13:39

    Die Unternehmen wollen immer den maximalen ROI, und das gibt es halt oft nicht mit der besten Lösung für die Zukunft. Vor allem nicht für die Telekom, welche für Vectoring praktisch nichts investieren muss, im Vergleich zu Glasfaser.

    __________________
    ...

  2. Re: Und das ist genau der Grund warum freier Wettbewerb für Infrastruktur nicht funktioniert.

    Autor: neocron 26.06.17 - 14:34

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Unternehmen wollen immer den maximalen ROI, und das gibt es halt oft
    > nicht mit der besten Lösung für die Zukunft.
    richtig.
    Allerdings was "die beste Loesung" ist, weisst du vermutlich auch nicht ... du vermutest es nur, weil es sich fuer Techies super anhoert!
    Es gehoert mehr dazu, als reine technische Betrachtung!
    Und was dabei heraus kommt, wenn man es nicht dem Markt ueberlaesst, sieht man an alten oder unzureichenden Strassen, und einigen anderen Staatsprojekten!
    dort gibt es naemlich auch nicht die "besten Loesungen fuer die Zukuft".
    Also was ist dein Vorschlag?

  3. Re: Und das ist genau der Grund warum freier Wettbewerb für Infrastruktur nicht funktioniert.

    Autor: Ovaron 27.06.17 - 06:36

    Sinnfrei schrieb:
    ----------------------------------------------------------------------------
    > Die Unternehmen wollen immer den maximalen ROI,
    > und das gibt es halt oft nicht mit der besten Lösung
    > für die Zukunft.

    Was ist mit der besten Lösung für die Gegenwart? Wie viele Jahrzehnte würdest Du auf 100/250/500 Mbit per Kupfer/Kupfer/Hybrid verzichten und stattdessen lieber auf 10 Gbit per Glasfaser warten? Hast Du denn Deine Inhouse-Verkabelung wenigstens schon auf Glasfaser umgestellt? Oder ist "die beste" Technologie bei Dir etwa auch noch Powerline oder WLAN?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Berlin
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.

  2. Eoan Ermine: Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen
    Eoan Ermine
    Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen

    Die aktuelle Version 19.10 von Ubuntu alias Eoan Ermine ist verfügbar. Die Version bringt experimentellen ZFS-Support für die Root-Partition, anders als zunächst geplant auch i386-Pakete sowie aktuelle Software für die Cloud und den Linux-Kernel 5.3.

  3. Indiegogo: Minidrucker trägt Motive auf Papier, Holz und Haut auf
    Indiegogo
    Minidrucker trägt Motive auf Papier, Holz und Haut auf

    Der Princube ist ein winziger Drucker, mit dem Nutzer Labels und Motive auf diverse Oberflächen anbringen können. Das Gerät wird dafür per Hand über das Material geführt. Dazu ist allerdings ein Smartphone mit der passenden App nötig.


  1. 17:01

  2. 16:51

  3. 15:27

  4. 14:37

  5. 14:07

  6. 13:24

  7. 13:04

  8. 12:00