1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Zwei Millionen…

wann wachen die endlich auf

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wann wachen die endlich auf

    Autor: Verox 01.12.16 - 17:38

    Wer will denn Glasfaser für 100 Euro im Monat ?!
    bzw. VDSL für unverschämte 60


    Kann sich die Telekom an die eigene Nasen fassen und mal Konkurrenzfähige Produkte auf den Markt werfen und ihre Economies of Scale ausspielen. Sonst wird das nix und die können sich in 5 Jahren immer noch höhere Adaptionsraten "wünschen"

    Außerdem könnten Sie ihre blöden Zero-Rating Angebote unterlassen und mir einfach meine Freiheit lassen, dass ich keine Spotify Flatrate angedreht bekomme, und irgend ein IP TV und irgendwelche Basketball und Eishocky Pässe. BRAUCHT KEINER. Wers kill kann sichs selber kaufen.

    Frisst Kapazitäten, genauso wie der Weihnachtskalender auf der Telekom Seite. Unnütze Sche** die kein Mensch braucht, aber hintenrum teuer bezahlt werden muss von den Kunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.16 17:43 durch Verox.

  2. Re: wann wachen die endlich auf

    Autor: Schrödinger's Katze 01.12.16 - 17:41

    Verox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer will denn Glasfaser für 100 Euro im Monat ?!

    Würde ich sofort kaufen, dummerweise bin ich ein Opfer der Telekom und werde auch in 20 Jahren kein FTTH haben.

  3. Re: wann wachen die endlich auf

    Autor: Verox 01.12.16 - 17:47

    weil du aus deinem 2 Jahres-Knebel-Vertrag nicht raus kommst.

    Das ist genauso so ein Punkt, der mir absolut nicht in den Sinn kommt, wie man seine Kunden mit sowas auch nur ansatzweise verarschen kann (was sie durchaus tun und gerne mal falsche Sachen am Telefon sagen).

    Das beste war, dass ich letzten gekündigt habe und natürlich direkt 1-2 Tage später 5 verpasste anrufe von der Hotline hatte. Irgendwann haben sie mich dann doch mal gekriegt: "Ja Herr *** , warum haben sie denn gekündigt." - " weil ich keinen Bock auf euren 2 Jahres Mist habe." - " Ja was können wir für Sie denn tun?- Wir geben Ihnen 5 ¤ hier 5 ¤ da. " ---- " jaaa .... eeeehrm.... aber das ist doch dann genauso wie wenn ich einfach einen neuen Vertrag bei Ihnen abschließen würde?!?!" --" Da haben Sie allerdings recht." (und natürlich mit 2 Jahren) ... fail.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.16 17:48 durch Verox.

  4. Anders gesagt

    Autor: M.P. 01.12.16 - 17:57

    Du willst einen Porsche, aber er darf nicht mehr als ein VW UP kosten....

    Vielleicht ist DAS das Problem mit dem schleppenden GF-Ausbau in Deutschland...

    Wenn gerade einmal 1/4 der Leute bereit sind, die derzeit verlegten Glasfaseranschlüsse auch zu bezahlen....

    Das sich wunderbaren Randbedingungen für eine Erfolgsgeschichte ...

  5. Re: wann wachen die endlich auf

    Autor: Golressy 01.12.16 - 18:13

    Verox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer will denn Glasfaser für 100 Euro im Monat ?!
    > bzw. VDSL für unverschämte 60

    60?

    Dann machst du irgendwas Falsch!

    40/45 für VDSL 50/100 meiner Erinnerung.

  6. Re: Anders gesagt

    Autor: Asperos 01.12.16 - 18:16

    Also unsere WG hat frisch Glasfaser von der Telekom, für ein Jahr 25 und danach 45¤ monatlich für eine 200/100 Leitung. Die drei Techniker haben das anstandslos ausm Keller ins 2. OG gelegt und es läuft super. Mag die Telekom ja sonst auch nicht aber das haben die Jungs ganz gut hinbekommen

  7. Re: wann wachen die endlich auf

    Autor: sneaker 01.12.16 - 18:17

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > 40/45 für VDSL 50/100 meiner Erinnerung.
    So ist es. Fiber50/Fiber100 jeweils identisch. Fiber200 dann 50 Euro.

    Aktuell dazu noch mit ordentlich Rabatt in den ersten 12 Monaten.

  8. Re: Anders gesagt

    Autor: sneaker 01.12.16 - 18:17

    Asperos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also unsere WG hat frisch Glasfaser von der Telekom, für ein Jahr 25 und
    > danach 45¤ monatlich für eine 200/100 Leitung.
    Sollten dann 50 Euro sein. Magenta L 45 Euro + 5 Euro Fiber200-Option.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.16 18:18 durch sneaker.

  9. Re: Anders gesagt

    Autor: Moe479 01.12.16 - 18:22

    genau, und natürlich hier ist alles komplizierter und teurer als anderswo, deutschland ist eben ein ganz spezielles pflaster ... aber ganz genau bis zu seinen grenzen.

  10. Re: wann wachen die endlich auf

    Autor: RipClaw 01.12.16 - 18:24

    Verox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer will denn Glasfaser für 100 Euro im Monat ?!
    > bzw. VDSL für unverschämte 60

    Ich würde beides nehmen. Wenn man 15 Jahre lang nur die Wahl zwischen DSL mit 384 kbit/s oder LTE mit Volumenbegrenzung hatte dann ist man bereit auch mal etwas mehr Geld auf den Tisch zu legen.

  11. Re: Anders gesagt

    Autor: Moe479 01.12.16 - 18:24

    warum eigentlich nur 200mbit/s, oder ist das doch keine glasfaser?

  12. Re: Anders gesagt

    Autor: sneaker 01.12.16 - 18:27

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum eigentlich nur 200mbit/s, oder ist das doch keine glasfaser?
    Doch, das ist Glasfaser bis in die Wohnung. GPON 2,4 Gbit/s Downstream verteilt auf bis zu 32 Kunden. Die Telekom ist da sehr konservativ, was die Überbuchung angeht.

  13. Re: Anders gesagt

    Autor: RipClaw 01.12.16 - 18:28

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum eigentlich nur 200mbit/s, oder ist das doch keine glasfaser?

    Doch ist Glasfaser aber zum einen ist das der größte Tarif den die Telekom aktuell anbieten und zudem setzen sie auf GPON.
    Dabei liegt die Gesamtbandbreite bei 2,5 GBit/s down und 1,25 Gbit/s up und das verteilt sich auf 32 Anschlüsse. Mit 10G-PON soll das auf 10 GBit/s down und 2,5 GBit/s up gesteigert werden. Dann wären auch Gigabit Anschlüsse machbar ohne das man sich all zu sehr in die Quere kommt.

  14. Re: Anders gesagt

    Autor: goto10 01.12.16 - 19:27

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn gerade einmal 1/4 der Leute bereit sind, die derzeit verlegten
    > Glasfaseranschlüsse auch zu bezahlen....

    Vielleicht brauchen aber auch 3/4 der Leute kein Glasfaser.

    Wir, zu zweit, surfen im Netz, nutzen e-Mail und ab und an schauen wir uns auch mal was auf Youtube oder in der Mediathek an. Und ob das Update des Linux im Hintergrund in 10min oder in 1min fertig ist, ist mir so was von egal. Warum sollte ich da 50 ¤ ausgeben, wenn mir ein Anschluss für 25 ¤ auch reicht und ich nichts vermisse? Dafür gehen wir lieber mal schön essen.

    Die schnellen Anschlüsse brauche sicher Unternehmen mit mehr als 8 Mitarbeitern, oder auch der Poweruser der ständig mal was downloadet oder die größer Familie mit 3 Kindern. Die große Masse braucht es nicht.

    Und wenn ich es nicht brauche, dann kaufe ich es nur wenn es mir zu dem Preis angeboten wird, den ich üblicherweise ausgeben würde.

  15. Re: Anders gesagt

    Autor: RipClaw 01.12.16 - 22:43

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wenn gerade einmal 1/4 der Leute bereit sind, die derzeit verlegten
    > > Glasfaseranschlüsse auch zu bezahlen....
    >
    > Vielleicht brauchen aber auch 3/4 der Leute kein Glasfaser.
    >
    > Wir, zu zweit, surfen im Netz, nutzen e-Mail und ab und an schauen wir uns
    > auch mal was auf Youtube oder in der Mediathek an. Und ob das Update des
    > Linux im Hintergrund in 10min oder in 1min fertig ist, ist mir so was von
    > egal. Warum sollte ich da 50 ¤ ausgeben, wenn mir ein Anschluss für 25 ¤
    > auch reicht und ich nichts vermisse? Dafür gehen wir lieber mal schön
    > essen.

    Wenn du so denkst dann ist bei dir der Leidensdruck offenbar nicht hoch bzw. gegeben.
    Bei mir ist er hingegen so hoch das ich auch 100¤ pro Monat für eine Glasfaserleitung ausgeben würde.

    Das hat vor allem einen Hintergrund. Bei DSL kommt es immer darauf an wie weit man vom Hauptverteiler / Kabelverzweiger entfernt wohnt und die Antwort bei mir war immer "zu weit". Wenn ich mir hier einen DSL Anschluss buche kommen nur eine wackelige 384 kbit/s Verbindung und als Alternative gibt es nur LTE mit einem begrenzten Datenvolumen.
    Bei einer Glasfaserverbindung mittels GPON, wie es die Telekom verwendet, hingegen kann man bis zu 20km vom Verteiler entfernt wohnen und man hat trotzdem die volle Geschwindigkeit und eine stabile Verbindung. Bei AON, wie es die Deutsche Glasfaser verwendet, wäre die Reichweite sogar noch um einiges höher.

  16. Re: Anders gesagt

    Autor: jacki 02.12.16 - 04:16

    Klar du hast eine große Nachfrage nach mehr als 384 kbit/s Bandbreite aber eher nicht nach Glasfaser. Ich bezweifele dass du mit 50-100mbit/s über FTTC für 30-35¤ tot unglückglich wärst.

  17. Re: Anders gesagt

    Autor: RipClaw 02.12.16 - 07:59

    jacki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar du hast eine große Nachfrage nach mehr als 384 kbit/s Bandbreite aber
    > eher nicht nach Glasfaser. Ich bezweifele dass du mit 50-100mbit/s über
    > FTTC für 30-35¤ tot unglückglich wärst.

    Wäre zwar besser als jetzt aber generell bin ich trotzdem für Glasfaser und würde es auch dann nehmen wenn es mir angeboten wird.

    Selbst auf den letzten Metern ist Kupfer immer noch um einiges störanfälliger als Glasfaser. Ich hab schon von Leuten gelesen das sie zwar eine 100/40er Verbindung haben aber ihnen raucht diese zweimal am Tag ab.

    Zudem gilt auch für VDSL/Vectoring das die Geschwindigkeit mit der Entfernung zum DSLAM/MSAN sinkt. Wenn ich dem Straßenverlauf folge dann bin ich 350m vom Kabelverzweiger entfernt. Das reicht noch für volle 50 Mbit/s ohne Vectoring aber mit Vectoring verkürzt sich die Strecke auf der man noch die volle Geschwindigkeit bekommt auf 300m. Also knapp ausserhalb.
    Zudem ist der Straßenverlauf noch kein eindeutiger Indikator dafür wie die Kabel tatsächlich verlaufen. Ich könnte auch 600m vom Kabelverzweiger entfernt sein wenn der Verlauf der Leitungen ungünstig ist.

    Und ein weiterer Pluspunkt bei Glasfaser ist der höhere Upload der sich erzielen lässt. Ideal wenn man sowas machen will wie externe Backups oder über den Router Zuhause ein VPN für unterwegs aufbauen will.

  18. Re: wann wachen die endlich auf

    Autor: AllDayPiano 02.12.16 - 08:20

    Verox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist genauso so ein Punkt, der mir absolut nicht in den Sinn kommt, wie
    > man seine Kunden mit sowas auch nur ansatzweise verarschen kann (was sie
    > durchaus tun und gerne mal falsche Sachen am Telefon sagen).

    Uns hat der sch**** Kundendienst der Telekom auch mal kräftig verarscht. Man drehte uns Entertain für 35 Euro pro Monat an. Wir haben es genommen, weil man mit Entertain eine Mindestdatenrate von 14MBit/s garantiert bekommt, ohne Entertain nicht.

    Wir also "Gut, 35 Euro statt 30 dafür aber garantiert 1/3 schnelleres Internet - ja das passt".

    Am Ende vom Monat kam dann die erste Rechnung: 45 Euro!

    Wir haben dann angerufen "Wie kann das sein - uns wurden 35 Euro in Aussicht gestellt?" ... "Ja, da hat der Kollege wohl die Gerätemiete für den Receiver vergessen. Da kommen 2,50 Euro / Monat dazu". Ich sagte "Dann sind das aber 37,50 Euro und nicht 45 Euro". "Jaaa, da kommt ja die USt. noch drauf!".

    Schon damals war es verboten, Privatkunden Angebote ohne Steuer zu nennen.

    Mir kann keiner erzählen, dass das kein System hat. Die Mitarbeiter sind m.M.n. angewiesen, bei all denjenigen nichts zu sagen, die nicht nachfragen.

    Und dank des Outsourcing haben wir heute solche Krebsgeschwüre wie Callcenter, die mit Lug und Betrug mehr Kunden fangen, und dann die Provision einstreichen.

  19. Re: Anders gesagt

    Autor: Ovaron 02.12.16 - 09:09

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst auf den letzten Metern ist Kupfer immer noch um
    > einiges störanfälliger als Glasfaser. Ich hab schon von
    > Leuten gelesen das sie zwar eine 100/40er Verbindung
    > haben aber ihnen raucht diese zweimal am Tag ab.

    Das Du noch nichts von Leuten mit störanfälliger Glasfaserverbindung (Biegeradius nicht eingehalten, Montagefehler, Materialfehler im Laser, Temperaturschwankungen) gehört hast kann natürlich nicht daran liegen das es kaum Leute mit Glasfaserverbindung gibt.

    > Zudem gilt auch für VDSL/Vectoring das die Geschwindigkeit
    > mit der Entfernung zum DSLAM/MSAN sinkt.

    Das ist richtig und der entscheidende Pferdefuß von DSL.

    --------------------------------------------------------------------------------
    >Wenn ich dem Straßenverlauf folge dann bin ich 350m vom
    > Kabelverzweiger entfernt.

    Luftlinie?

    > Das reicht noch für volle 50 Mbit/s ohne Vectoring aber mit
    > Vectoring verkürzt sich die Strecke auf der man noch die
    > volle Geschwindigkeit bekommt auf 300m.

    Weder verkürzt sich durch Vectoring die Strecke noch liegt die bei 300m.
    Die Reichweite wird bei 0,5 mm mit 550m angesetzt. Erst danach geht es runter, aber auch nicht schlagartig sondern da kommen dann 90, 80 Mbit bei >500m oder entsprechend schlechter Leitung an.

    Wenn man natürlich sein Seelenheil davon abhängig macht 100 statt 93 Mbit zu erhalten....dann hat man ein Problem. Ob das primäre Problem dann DSL ist mag ich allerdings bezweifeln.

    > Zudem ist der Straßenverlauf noch kein eindeutiger Indikator dafür wie die
    > Kabel tatsächlich verlaufen. Ich könnte auch 600m vom Kabelverzweiger
    > entfernt sein wenn der Verlauf der Leitungen ungünstig ist.

    Ja, könntest Du. Die durchschnittliche Entfernung beträgt allerdings um 350m und mit jedem Meter darüber hinaus steigt die Prozentzahl der erreichten Haushalte massiv an. Bis 550m ist da noch viel Buffer.

    > Und ein weiterer Pluspunkt bei Glasfaser ist der höhere
    > Upload der sich erzielen lässt.

    Ja, ist ein Vorteil. Frag mal die Kabelguys wie wertvoll sie hohen Upload finden.
    Und für die sind 20 Mbit schon "sehr hoher Upload". Bei 40 Mbit geht denen vermutlich einer up.
    Und nun schau Dir mal Angebote von MNET, Netcologne und den Stadtnetzbetreibern an. Potential ist da vorhanden, wird aber verschenkt. Und als Kunde verhungerst Du dann in der Praxis genauso am ausgestreckten Arm wie beim DSL-Anschluß mit zu langer Leitung.

  20. Re: wann wachen die endlich auf

    Autor: Bashguy 02.12.16 - 10:29

    Verox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer will denn Glasfaser für 100 Euro im Monat ?!
    > bzw. VDSL für unverschämte 60
    >
    >

    Jaja... Nicht mal in der Lage die Preise richtig wiederzugeben, aber Hauptsache hier im Forum wieder dicke Luft verbreiten...

    Das einzige, was hier unverschämt ist, bist du. Falsche Tatsachen verbreiten und andere schlecht machen.

    Niemand zwingt dich Spotify oder die Pässe zu kaufen. Wäre für mich neu, wenn die Telekom dir die Optionen aktiv andrehen würde...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur / Techniker (w/m/d) für Automatisierungstechnik
    REX Automatisierungstechnik GmbH, verschiedene Standorte
  2. IT-Administrator (m/w/d) Netzwerkinfrastruktur
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  3. (Senior)Berater (m/w/d) im Bereich Industrie 4.0 / Digitalisierung
    PROTEMA Unternehmensberatung GmbH, Stuttgart-Degerloch
  4. Solution Specialist (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de