1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diamantschleifer: Telekom…

Wird nicht funktionieren…

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird nicht funktionieren…

    Autor: martin28 04.09.21 - 10:38

    Ich war auch mal so clever wie die Telekom und habe Stromkabel (2,5 Erdkabel) in meinem Garten in vielleicht 20cm Tiefe verlegt.

    Resultat war, dass nach einem Jahr nichts mehr funktioniert hatte. Mäuse hatten die Kabel überall angeknabbert. Seitdem verlege ich kein Kabel mehr draußen außerhalb von Leerrohren/Panzerrohren.

    Eine Erfahrung die die Ingenieure der Telekom wohl erst noch machen müssen. :-)

  2. Re: Wird nicht funktionieren…

    Autor: belugs 04.09.21 - 11:16

    Ja - die Asphalt-Wühlmaus und der gemeine Straßenmaulwurf - wer kennt das nicht ;-)

    Gruß

    ps.: es gibt durchaus nagetierfeste Kabel - im Garten eine gute Idee - Schutzrohre sind, meine ich, günstiger ....

  3. Re: Wird nicht funktionieren…

    Autor: Bonarewitz 04.09.21 - 12:36

    martin28 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war auch mal so clever wie die Telekom und habe Stromkabel (2,5
    > Erdkabel) in meinem Garten in vielleicht 20cm Tiefe verlegt.
    >
    > Resultat war, dass nach einem Jahr nichts mehr funktioniert hatte. Mäuse
    > hatten die Kabel überall angeknabbert. Seitdem verlege ich kein Kabel mehr
    > draußen außerhalb von Leerrohren/Panzerrohren.
    >
    > Eine Erfahrung die die Ingenieure der Telekom wohl erst noch machen müssen.
    > :-)


    Du hast für das Kabel sicherlich auch deinen Asphaltweg aufgefräst und nach Kabelverlegung mit Flüssigasphalt wieder verfüllt?
    Nicht?
    Aha!

  4. Re: Wird nicht funktionieren…

    Autor: Snoozel 04.09.21 - 12:52

    Solange die Leerrohre nicht so dick sind dass sie Mäusen als Autobahn und Wohnraum dienen... ^_^

  5. Re: Wird nicht funktionieren…

    Autor: fanreisender 04.09.21 - 14:01

    martin28 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Resultat war, dass nach einem Jahr nichts mehr funktioniert hatte. Mäuse
    > hatten die Kabel überall angeknabbert. Seitdem verlege ich kein Kabel mehr
    > draußen außerhalb von Leerrohren/Panzerrohren.

    Dazu vielleicht zu 90% off topic eine alte Geschichte.
    Während meiner aktiven Laufbahn war ich u.a. für eine Reihe von SGI-Computern verantwortlich. Damit es nicht gar so chaotisch aussieht, hatte ich diverse Kabel - u.a. die zum Monitor - in Kabelkanälen verlegt, die Kabelkanäle aber selbst einfach auf dem Boden gestellt.

    Dann war Urlaub angesagt, und damit die Frage, wer den häuslichen Hamster - also dieses Tier mit den gleichnamigen Backen ... - betreut. Ein Kollege war richtig wild darauf, diese Arbeit zu übernehmen. Der Einfachheit halber und zum gelegentlichen Knuddeln kam der Hamster auf seinen Schreibtisch. Einmal hatte der Hamster wohl genug von der Knuddelei, verschwand im Nirwana, kam dann zwei Tage später vermutlich wegen eines kurrenden Hamstermagens wieder zum Vorschein. Alles bestens zur Hamsterrückgabe anläßlich des Urlaubsendes.

    9 Monate später ...

    Ein Monitor wollte nicht so recht. Genauer gesagt, erschien eine der drei Grundfarben, wann sie halt Lust hatte. Dank Wartungsvertrag einfach an SGI und dort hatte man möglicherweise so seine Erfahrungen. Weiß nicht, jedenfalls sollte ich dem Monitor auch Netz- und Signalkabel (das war so ein Standard, den es heute gar nicht mehr gibt) beilegen.
    Nach kurzer Zeit ein Rückruf. Alles bestens, aber das Kabel müsste ich selbst bezahlen, das fiele nicht unter den Wartungsvertrag. Defektes Kabel würde mit zurückgeschickt.

    Kabel? Was soll denn mit dem Kabel sein? Beim Einpacken war mir nichts aufgefallen.
    Beim zurückgeschickten Kabel dann freilich schon. Sichtbar erst beim zweiten Blick. Die Isolation fehlte schuppenförmig, teilweise lag das Kupfer blank.

    Nun ja, an den Hamster dachte ich da erst einmal gar nicht. Egal, dann halt das neue Kabel in den Kabelkanal.
    Zum Herausziehen der Kabel musste man den nicht öffnen, jetzt zum Neuverlegen schon. Wow! Alles voller kleiner Stücken von Kabelisolation. Kupfer lag öfter blank, auch von Netzleitungen. Ob der Hamster da klugerweise den Nullleiter angeknabbert hatte oder ihm höhere Mächte beistanden, weiß ich nicht.

    Musste man alles austauschen, war allerdings nicht sehr aufwendig.

  6. Re: Wird nicht funktionieren…

    Autor: Oktavian 04.09.21 - 14:12

    > Ich war auch mal so clever wie die Telekom und habe Stromkabel (2,5
    > Erdkabel) in meinem Garten in vielleicht 20cm Tiefe verlegt.

    Dir ist schon der Unterschied zwischen Garten und Straße bewusst, oder? Und Du hast auch schon mal gesehen, wie so eine Straße im Querschnitt aussieht? Kann man auf den Bildern aus Erftstadt zur Zeit gut sehen. Wenn es unter der Straße etwas nicht gibt, dann sind es Wühlmäuse, Maulwürfe und Ratten. In Rohren natürlich, aber nicht im Unterbau der Straße.

    Und natürlich gibt es auch Beschichtungen für Kabel, die nagetierfest sind. Dein Erdkabel reicht dafür nicht.

  7. Re: Wird nicht funktionieren…

    Autor: Trockenobst 04.09.21 - 16:06

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und natürlich gibt es auch Beschichtungen für Kabel, die nagetierfest sind.
    > Dein Erdkabel reicht dafür nicht.

    Und wer wirklich wilde Wühler im Garten hat, kauft sich passendes Wühlmausgitter, das er lose um die 20 Meter Kabel zum Holzhaus im Garten wickelt. Kostet nicht die Welt und die Maus beißt sicher kein 2mm Stahl durch.

  8. Re: Wird nicht funktionieren…

    Autor: Bonarewitz 04.09.21 - 16:59

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > martin28 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Resultat war, dass nach einem Jahr nichts mehr funktioniert hatte. Mäuse
    > > hatten die Kabel überall angeknabbert. Seitdem verlege ich kein Kabel
    > mehr
    > > draußen außerhalb von Leerrohren/Panzerrohren.
    >
    > Dazu vielleicht zu 90% off topic eine alte Geschichte.

    Und die Moral von der Geschicht:
    Hättest du die Wand aufgefräst, die Kabel rein und neu verputzt, wäre das nicht passiert. *fg*

    *scnr*

  9. Re: Wird nicht funktionieren…

    Autor: Faksimile 05.09.21 - 11:33

    Dafür gibt es die Flexmaus, äh halt .... Maus Flex ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist*in VMware vSphere / ESXi
    Hamburger Hochbahn AG, Hamburg
  2. IT-Mitarbeiter User Help Desk (m/w/d)
    Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  3. IT-Projektmanager ERP (m/w/d)
    Deutsche See GmbH, Bremerhaven
  4. IT-Spezialist/-in (m/w/d) Entwicklung & Administration - Datenbanken, Finanz- und Verwaltungslösungen
    Ludwig-Maximilians-Universität München, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€ (Release 28.10.)
  2. 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de