Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digital Detox: Stiehlt uns das…

Schei* Geräte mit beschränkter Konfiguration

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schei* Geräte mit beschränkter Konfiguration

    Autor: dabbes 09.03.17 - 12:39

    umständlicher Bedienung, billigen Komponenten, ... Liste könnte ich noch ewig so weiter befüllen...

    STEHLEN LEBENSZEIT UND NERVEN!

    Man verbringt ja gefühlt manchmal mehr Zeit mit der Konfiguration, Updates, etc., als mit der eigentlichen Arbeit, die man damit erledigen will.

  2. Re: Schei* Geräte mit beschränkter Konfiguration

    Autor: plutoniumsulfat 09.03.17 - 16:36

    Dann verzichte doch darauf und schreib wieder Briefe ;)

  3. Re: Schei* Geräte mit beschränkter Konfiguration

    Autor: Hotohori 09.03.17 - 17:11

    Mag ja sein, aber am Ende hast du die Arbeit immer noch schneller damit erledigt als mit den alten Alternativen, mit denen man das früher machen musste.

  4. Re: Schei* Geräte mit beschränkter Konfiguration

    Autor: Niaxa 09.03.17 - 20:08

    Wieso Briefe? Hat man sich in deiner Jugend nicht treffen können?

  5. Re: Schei* Geräte mit beschränkter Konfiguration

    Autor: thinksimple 09.03.17 - 21:47

    Heute schreibt man sich ja auch E-Mails obwohl die Büros nebenan sind.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  6. Re: Schei* Geräte mit beschränkter Konfiguration

    Autor: Bautz 10.03.17 - 12:21

    Du hättest dir kein Android kaufen sollen.

    Einrichten meines Lumia 950 hat ca. halbe Stunde gedauert.

  7. Re: Schei* Geräte mit beschränkter Konfiguration

    Autor: plutoniumsulfat 10.03.17 - 15:27

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso Briefe? Hat man sich in deiner Jugend nicht treffen können?

    Nicht, wenn der Kommunikationspartner einige 100 km entfernt wohnt ;)

    Also schon, aber nicht so regelmäßig wie die Kumpels von nebenan :D

  8. Re: Schei* Geräte mit beschränkter Konfiguration

    Autor: blubby666 10.03.17 - 18:26

    30min? Ich hab zum einrichten meines Androids 5min gebraucht. Hättest dir wohl kein Microsoft Smartphone kaufen sollen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. CodeWrights GmbH, Karlsruhe
  3. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  4. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. US-Gerichtsurteil: Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen
    US-Gerichtsurteil
    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

    Das Urteil eines New Yorker Gerichts könnte weitreichende Folgen für das Teilen von Inhalten im Netz haben. Die bisher übliche Praxis wird dadurch in Frage gestellt.

  2. Anklage in USA erhoben: So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben
    Anklage in USA erhoben
    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

    US-Sonderermittler Robert Mueller hat Anklage gegen 13 russische Staatsbürger und Organisationen erhoben. Den Ermittlungen zufolge war das Vorgehen russischer Trollfarmen im US-Wahlkampf 2016 durch soziale Netzwerke kaum aufzuspüren.

  3. Gerichtsurteil: Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe
    Gerichtsurteil
    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

    Ein belgisches Gericht fordert Facebook zum Stopp bestimmter Datensammelpraktiken auf. Bei Verstößen gegen die Auflagen droht dem sozialen Netzwerk ein hohes Bußgeld.


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03