Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Verwaltung 2020: E-Mail soll…

Antrag auf Führungszeugniss endlich online - brauch man ja soooo oft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Antrag auf Führungszeugniss endlich online - brauch man ja soooo oft

    Autor: Mopsmelder500 17.09.14 - 18:52

    bisher musste man eine Stuhl und Urinprobe persönlich vorweissen oder was. Und die Anmeldung von Autos wird toll, dann muss man nur noch vorbeikommen um das Kennzeichen stempeln zu lassen.....

    Statts jetzt die D-Mail einzuführen die dann hinterher wieder gehackt und geknackt wird, die NSA mitliesst und der Daleilama abzeichnen will.

    Schafft dich mal ein paar Ämter ab, reduziert die Formulare und optimiert Abläufe.
    Warum muss ein Bedürftiger zwischen Wohngeld, Kindergeld und ALG2 mehrere Ämter mit Papier zu schei..en. Was soll der extra Beitragsservice wenn man sich eh "Anmelden" muss. Warum kassiet das Finanzamt denn die Kirchensteuern. Wäre doch einfach die würden auch Grundbesitzerabgaben, Gewerbesteuern und den restlichen Sch.. einziehen.

    Schon mal Versucht einen Mitarbeiter einzustellen: Statts alle 3 Jahre vor Ort zu prüfen, macht den Sche... doch gleich selber und schickt ne Rechnung.

    Die 60 Cent für Porto sparen nix

  2. Re: Antrag auf Führungszeugniss endlich online - brauch man ja soooo oft

    Autor: MasterKeule 17.09.14 - 21:07

    Ja, Ämter sind toll, nicht wahr?!

    Hab gestern eine Rückmeldung meiner Bafög-Bearbeiterin bekommen... per Mail! Ihre Vorgängerin hat Mails von mir gänzlich ignoriert, somit war das immerhin schon mal ein Erfolg. Anyway, sie schrieb, dass sie PDFs nicht öffnen und sie mit der ominösen signature.asc nichts anfangen könne. Was sind das für Volldeppen, die da eingestellt werden?

    Wohlgemerkt waren das nur irgendwelche Nachreichungen. Einen Monat vorher habe ich da einen ganzen Schreibblock ausgedruckt und hingeschickt. "Mit Papier zuscheißen" trifft es da ganz gut.

  3. Re: Antrag auf Führungszeugniss endlich online - brauch man ja soooo oft

    Autor: blackhawk2014 18.09.14 - 08:50

    Ja, die Optimierung der Abläufe auf den Ämtern wäre mal ein echter Fortschritt.
    Ich musste mal für 3 Wochen ALG beantragen, da ich auf meinen neuen Arbeitsvertrag warten musste.
    In den 3 Wochen war ich 2 Wochen auf dem Amt, weil die es nicht gebacken bekommen haben nen einfachen Antrag auszugeben, obwohl ich mich rechtzeitig "vorgemeldet" hatte.

    Deutschland und seine Ämter.
    Das Dreamteam schlechthin.
    Ein Alptraum.
    Verschwendet habe ich übrigens um die 50 Blätter Papier, für 3 Wochen.
    Well done.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.14 08:51 durch blackhawk2014.

  4. Wegen mangelhafter Qualifikation ist man nicht gleich ein Volldepp.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 18.09.14 - 08:52

    Gut, die Dame hätte wegen der PDF schlauerweise ihren zuständigen Administrator/IT-Dienstleister fragen können. Mit "signature.asc" kann ich auch nichts anfangen - kann also nix Wichtiges sein. :)

  5. Du warst 2 Wochen auf dem Amt?! o_O

    Autor: Yes!Yes!Yes! 18.09.14 - 08:55

    Hast du da gezeltet, oder wie? :)

    Du hattest sicher nur Probleme, weil du zu viel erzählt hast. ALG bekommt man ja nur, wenn man "arbeitssuchend" ist. Du wirst verraten haben, dass du nach 3 Wochen eh 'nen Job hast. Dein Fehler.

  6. Re: Du warst 2 Wochen auf dem Amt?! o_O

    Autor: blackhawk2014 18.09.14 - 08:56

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du da gezeltet, oder wie? :)
    >
    > Du hattest sicher nur Probleme, weil du zu viel erzählt hast. ALG bekommt
    > man ja nur, wenn man "arbeitssuchend" ist. Du wirst verraten haben, dass du
    > nach 3 Wochen eh 'nen Job hast. Dein Fehler.


    Bekommen habe ich ALG trotzdem.
    Obwohl ich es von mir aus nicht wollte (was ich aber nicht gesagt habe).
    Ich wurde gefragt, ob ich schon nen Job in Aussicht habe.
    Da ich kein Lügner bin sagte ich ja, ist ja ganz klar.

    Naja, tut ja auch nichts zum Thema.

  7. Re: Du warst 2 Wochen auf dem Amt?! o_O

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.09.14 - 09:42

    Mal aus Interesse: Was wäre denn passiert, wenn du einfach gesagt hättest, dass du das nicht ausfüllen wirst, weil die 3 Wochen dann eh rum sind? Hätten sie dir dein ALG gekürzt, dass du eh nicht haben wolltest? Weil dann frage ich mich, warum du dir das überhaupt gegeben hast :-)

  8. Re: Du warst 2 Wochen auf dem Amt?! o_O

    Autor: blackhawk2014 18.09.14 - 10:54

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal aus Interesse: Was wäre denn passiert, wenn du einfach gesagt hättest,
    > dass du das nicht ausfüllen wirst, weil die 3 Wochen dann eh rum sind?
    > Hätten sie dir dein ALG gekürzt, dass du eh nicht haben wolltest? Weil dann
    > frage ich mich, warum du dir das überhaupt gegeben hast :-)


    Mir wurde gesagt, ich sei sonst nicht versichert, da ich keiner Arbeit nachgegangen bin und mich nicht "Arbeitslos" gemeldet hätte.
    Auf die 300¤ oder was das war hätte ich gerne verzichten können, aber naja.
    So hab ich's eben über mich ergehen lassen.
    Besser jetzt schon mal die Erfahrung gemacht als irgendwann, wenn es denn mal nötig werden sollte (Auch wenn ich hoffe, das es niemals nötig sein wird, aber man weiß ja nie, heutzutage).

  9. Re: Wegen mangelhafter Qualifikation ist man nicht gleich ein Volldepp.

    Autor: __destruct() 18.09.14 - 11:06

    Man hätte es ja in Google eingeben können. Der erste Treffer:
    > The file, signature.asc, is my PGP electronic signature. It is a simple
    > ASCII file; hence, the extension asc.
    (Quelle)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.14 11:06 durch __destruct().

  10. Re: Wegen mangelhafter Qualifikation ist man nicht gleich ein Volldepp.

    Autor: co 18.09.14 - 11:50

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hätte es ja in Google eingeben können. Der erste Treffer:
    > > The file, signature.asc, is my PGP electronic signature. It is a simple
    > > ASCII file; hence, the extension asc.
    > (Quelle)

    Ja, und dann, hab ich eine Signatur und ein pdf File.
    Was mach ich damit?

  11. Re: Wegen mangelhafter Qualifikation ist man nicht gleich ein Volldepp.

    Autor: __destruct() 18.09.14 - 12:00

    Dir einen anderen Job suchen.

  12. Re: Du warst 2 Wochen auf dem Amt?! o_O

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.09.14 - 14:38

    Was denn für ne Versicherung? Die Krankenversicherung, die man eh selbst bezahlen muss, wenn man noch mehr Geld übrig hat, als ein Straßenmusiker im Hütchen liegen hat oder die Rentenversicherung, aus der sowieso nichts mehr raus kommt, wenn wir mal dran sind oder die Arbeitslosenversicherung (was eigentlich noch verdammt witzig wäre *g*)? Na wiwiwiiiie :'-(

    :-D

  13. Re: Du warst 2 Wochen auf dem Amt?! o_O

    Autor: __destruct() 18.09.14 - 14:41

    "Sie können eine Versicherung nicht mehr in Anspruch nehmen, wenn Sie die Arbeitslosenversicherung nicht in Anspruch nehmen."
    – "Welche Versicherung?"
    "Die Arbeitslosenversicherung."

  14. Re: Du warst 2 Wochen auf dem Amt?! o_O

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.09.14 - 14:47

    Ja so in etwa. Klingt schon irgendwie witzig. Und wenn man deren Beamtendeutsch mal in normale Sprache übersetzt, dürfte auch etwas in der Art rauskommen :-D

  15. Re: Wegen mangelhafter Qualifikation ist man nicht gleich ein Volldepp.

    Autor: der_wahre_hannes 18.09.14 - 14:59

    Ach so, jeder, der im Amt E-Mails bearbeitet, muss sich nun auch noch mit Kryptographie und den eingesetzten Verschlüsselungsverfahren auskennen...

    Also nochmal die Frage: Was soll denn der 08/15-Mitarbeiter mit einer PDF und einer signature.asc anfangen? Beides ausdrucken und als Klopapier verwenden?

  16. Re: Wegen mangelhafter Qualifikation ist man nicht gleich ein Volldepp.

    Autor: __destruct() 18.09.14 - 15:52

    Die PDF-Datei öffnen und beim ersten Treffer bei Google in einem Satz nachlesen, was es mit der signature.asc auf sich hat und diese daraufhin ignorieren.

  17. Re: Wegen mangelhafter Qualifikation ist man nicht gleich ein Volldepp.

    Autor: der_wahre_hannes 18.09.14 - 16:31

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die PDF-Datei öffnen und beim ersten Treffer bei Google in einem Satz
    > nachlesen, was es mit der signature.asc auf sich hat und diese daraufhin
    > ignorieren.

    1. schrieb MasterKeule, dass die PDF-Datei nicht geöffnet werden könne.
    2. Und du meinst, der 08/15-Mitarbeiter versteht die Erklärung vom "ersten Googletreffer"?

    Und nun?

  18. Re: Wegen mangelhafter Qualifikation ist man nicht gleich ein Volldepp.

    Autor: __destruct() 18.09.14 - 17:55

    Das heißt, dass dieser Mitarbeiter nie PDFs annehmen können wird?

    Nein, ich denke nicht, dass der Durchschnittsdepp diese Erklärung verstehen wird, aber der Durchschnittsdepp kann daraus sehr wohl entnehmen, dass er diese Datei nicht braucht.

  19. Re: Wegen mangelhafter Qualifikation ist man nicht gleich ein Volldepp.

    Autor: der_wahre_hannes 19.09.14 - 11:35

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das heißt, dass dieser Mitarbeiter nie PDFs annehmen können wird?

    Keine Ahnung. Aber es wird etwas schwierig, wenn man keine PDFs öffnen kann, deren Inhalt zu lesen. Ein Hinweis an den Sysadmin wäre aber wahrscheinlich die bessere Lösung.

    > Nein, ich denke nicht, dass der Durchschnittsdepp diese Erklärung verstehen
    > wird, aber der Durchschnittsdepp kann daraus sehr wohl entnehmen, dass er
    > diese Datei nicht braucht.

    Der Durchschnittsdepp wird die Erklärung nicht verstehen und auch sonst nichts daraus entnehmen können. Da er schon nach den ersten zwei Sätzen, die er nicht versteht, abschaltet und nicht weiter liest.

  20. Re: Wegen mangelhafter Qualifikation ist man nicht gleich ein Volldepp.

    Autor: __destruct() 19.09.14 - 11:46

    Dann ist es an jetzt Aufgabe jedes einzelnen, dafür zu sorgen, dass die Deppen auf den Behörden Standardformate öffnen können, oder wie?

    Des weiteren sind das nur 2 Sätze. Danach können sie ruhig abschalten.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  4. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  3. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  4. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
    Linux
    Wer sind die Debian-Bewerber?

    Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
    Von Fabian A. Scherschel

    1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
    2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
    3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

    1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
      Google Earth
      Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

      Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

    2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
      Patentstreit
      Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

      Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

    3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


    1. 16:00

    2. 15:18

    3. 13:42

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 13:30

    8. 13:00