Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Verwaltung 2020: E-Mail soll…

Armutszeugis DE Mail

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Armutszeugis DE Mail

    Autor: BLi8819 17.09.14 - 21:05

    Es ist einfach nur Peinlich und ein Armutszeugnis, dass die DE-Mail weiter verbreitet werden soll. Die Lobbyisten haben hier gute Arbeit geleistet.
    Geld für eine E-Mail verlange, bei der der Absender keine Vorteile hat. Super.

  2. Re: Armutszeugis DE Mail

    Autor: narfomat 17.09.14 - 21:22

    einfach nicht benutzen die bürgerverarsche. ich sag nur: identitätsnachweis im hermes paketshop... doppel-lol.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.14 21:30 durch narfomat.

  3. Re: Armutszeugis DE Mail

    Autor: BLi8819 17.09.14 - 22:02

    Ich werde es auch nicht benutzten.

  4. Re: Armutszeugis DE Mail

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.14 - 08:44

    Darf ich fragen, wie ihr derzeit elektronisch mit Versicherungen, Banken, Behörden kommuniziert?

    Falls die Antwort E-Mail lautet, dann habt ihr mit De-Mail aber tatsächlich Vorteile.
    - Verschlüsselung
    - Kein "Mitlesen" des Mailbetreibers für passgenaue Werbung
    - Ein identifiziertes Gegenüber
    - falls ihr wollt, ein Zustell- oder Abrufnachweis
    - Das Gegenüber ist verpflichtet, die Mails auch zu lesen (andere Mails kann man einfach ignorieren wenn man denn will).
    - und das Wichtigste es ist rechtlich anders eingeordnet. Für euch das Plus: Rechtssicherheit, De-Mail ersetzt sogar die Schriftform


    So what?!

  5. Re: Armutszeugis DE Mail

    Autor: blackhawk2014 18.09.14 - 08:47

    Bernie78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darf ich fragen, wie ihr derzeit elektronisch mit Versicherungen, Banken,
    > Behörden kommuniziert?
    >
    > Falls die Antwort E-Mail lautet, dann habt ihr mit De-Mail aber tatsächlich
    > Vorteile.
    > - Verschlüsselung
    > - Kein "Mitlesen" des Mailbetreibers für passgenaue Werbung
    > - Ein identifiziertes Gegenüber
    > - falls ihr wollt, ein Zustell- oder Abrufnachweis
    > - Das Gegenüber ist verpflichtet, die Mails auch zu lesen (andere Mails
    > kann man einfach ignorieren wenn man denn will).
    > - und das Wichtigste es ist rechtlich anders eingeordnet. Für euch das
    > Plus: Rechtssicherheit, De-Mail ersetzt sogar die Schriftform
    >
    > So what?!


    Ich für meinen Teil kommuniziere gar nicht digital mit meinen Versicherungen etc.
    War noch nie nötig.
    Wer was von mir will soll mich anrufen oder mir nen Brief schicken.
    Hat in meinen 21 Lebensjahren immer geklappt und wird auch weiterhin klappen müssen.
    Man muss wirklich nicht alles digitalisieren.
    Klingt zwar wahrscheinlich doof, wenn das ein Informatiker sagt, ist aber meine Meinung dazu.

  6. hahahahahahhahahahahaha

    Autor: flasherle 18.09.14 - 08:54

    Verschlüsselung? genau wo der provider den public key kennt. hahaha sehr sehr sehr sicher das ganze...
    Und ja ich kommuniziere mit meiner Versicherung via Email. Bekannte Email-adresse von mir + ein PGP key, welcher nur für mich gültig ist.

  7. Re: Armutszeugis DE Mail

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.14 - 08:55

    blackhawk2014 schrieb:
    > Ich für meinen Teil kommuniziere gar nicht digital mit meinen
    > Versicherungen etc.
    > Klingt zwar wahrscheinlich doof, wenn das ein Informatiker sagt, ist aber
    > meine Meinung dazu.

    Ja, da hast du Recht, klingt nach 90er-Jahre.
    Zumal es zu langsam und teuer ist - für dich und für den Anbieter.
    Aber da Einzelwüsche keine Berücksichtigung finden können, wird auf elektronische Vorgänge umgestellt - wo man nur hinguckt.

  8. "Zumal es zu langsam und teuer ist - für dich und für den Anbieter."

    Autor: Yes!Yes!Yes! 18.09.14 - 08:58

    Post innerhalb Deutschlands dauert eigentlich maximal 3 Tage. Schnell genug für sowas.
    Kosten sind bestenfalls für den Kunden minimal höher als bei De-Mail. Der Anbieter setzt das eh als Werbung oder Betriebskosten ab.

  9. Re: Armutszeugis DE Mail

    Autor: blackhawk2014 18.09.14 - 08:58

    Bernie78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blackhawk2014 schrieb:
    > > Ich für meinen Teil kommuniziere gar nicht digital mit meinen
    > > Versicherungen etc.
    > > Klingt zwar wahrscheinlich doof, wenn das ein Informatiker sagt, ist
    > aber
    > > meine Meinung dazu.
    >
    > Ja, da hast du Recht, klingt nach 90er-Jahre.
    > Zumal es zu langsam und teuer ist - für dich und für den Anbieter.
    > Aber da Einzelwüsche keine Berücksichtigung finden können, wird auf
    > elektronische Vorgänge umgestellt - wo man nur hinguckt.


    Naja gut, was heißt zu langsam...
    Wenn ich jemanden eine Auskunft am Telefon in 2 Minuten geben kann, wo man eigentlich 10 Stunden auf ne Antwort auf ne EMail warten muss...
    Da bin ich doch eher für Telefon.

  10. Re: hahahahahahhahahahahaha

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.14 - 09:02

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verschlüsselung? genau wo der provider den public key kennt. hahaha sehr
    > sehr sehr sicher das ganze...

    Es geht ja nicht darum, dass der Provider technisch daran gehindert werden müsste, mitzulesen. Ich habe damit kein Problem, schließlich darf er es nicht, ist zertifiziert und das System ist für geschäftliche/behördliche Kommunikation gedacht: dafür reicht mir das Sicherheitsniveau. Wichtig ist doch, dass Dritte auf dem Weg dahin nicht mitlesen- und das ist gesichert.

    > Und ja ich kommuniziere mit meiner Versicherung via Email. Bekannte
    > Email-adresse von mir + ein PGP key, welcher nur für mich gültig ist.
    Da hast du aber eine nette Versicherung, dass die das anbietet -denn der Aufwand ist enorm.
    Leider ersetzt du damit auch nicht die Schriftform und du bist nicht eindeutig identifiziert.

  11. Re: Armutszeugis DE Mail

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.14 - 09:04

    blackhawk2014 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja gut, was heißt zu langsam...
    > Wenn ich jemanden eine Auskunft am Telefon in 2 Minuten geben kann, wo man
    > eigentlich 10 Stunden auf ne Antwort auf ne EMail warten muss...
    > Da bin ich doch eher für Telefon.

    Kommt natürlich auf die Personalstärke der Hotline an - ich hänge auch schon mal 10 Minuten in der Warteschleife - genauso wie es auf die Personalstärke bei der E-Mail-Bearbeitung ankommt.

    Mit den Kosten meinte ich auch eher Prozesskosten anstatt Sachkosten.

  12. Re: hahahahahahhahahahahaha

    Autor: flasherle 18.09.14 - 09:12

    selbstverständlich. ich lege einfach meine unterschrift in das pdf rein, und schon ist es gültig...

    ps.: und für die versicherung ist es auch kein reisen aufwand, die haben das entsprechend in ihrem system integriert. die email wird ins system gespeist, dort anhand meiner email adresse an den entsprechenden sachbearbeiter zugewiesen, und nur er kann über das system die Email entschlüsseln. Das heißt für den entsprechenden Sachbearbeiter kein mehr Aufwand. Was es die versicherung beid er etnwicklung ihres Systems zusätzlich gekostet hat, weiß ich nicht, aber so was bindet ja auch kunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.14 09:15 durch flasherle.

  13. Re: hahahahahahhahahahahaha

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.14 - 09:16

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > selbstverständlich. ich lege einfach meine unterschrift in das pdf rein,
    > und schon ist es gültig...

    Tut mir leid. Das ist nicht richtig.
    Eine gescannte Unterschrift in einem elektronischen Dokument ist rechtlich keine Unterschrift und ersetzt demnach nicht die Schriftform. Und ein selbst ausgestellter PGP-Key tut es auch nicht.

  14. Re: Armutszeugis DE Mail

    Autor: JohnD 18.09.14 - 09:18

    Bernie78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darf ich fragen, wie ihr derzeit elektronisch mit Versicherungen, Banken,
    > Behörden kommuniziert?
    >
    > Falls die Antwort E-Mail lautet, dann habt ihr mit De-Mail aber tatsächlich
    > Vorteile.
    > - Verschlüsselung
    > - Kein "Mitlesen" des Mailbetreibers für passgenaue Werbung
    > - Ein identifiziertes Gegenüber
    > - falls ihr wollt, ein Zustell- oder Abrufnachweis
    > - Das Gegenüber ist verpflichtet, die Mails auch zu lesen (andere Mails
    > kann man einfach ignorieren wenn man denn will).
    > - und das Wichtigste es ist rechtlich anders eingeordnet. Für euch das
    > Plus: Rechtssicherheit, De-Mail ersetzt sogar die Schriftform
    >
    > So what?!

    Das ist bloß leider völlig falsch was du da erzählst.

    Die DE Mail bietet auschließlich den Anbietern Vorteile, die mit einer praktisch nicht vorhandenen Leistung viel Geld verdienen.

    Wer eine normale Kontakt Email Adresse angibt ist auch jetzt schon verplfichtet darauf zu reagieren und die normale Email kann Viel sicherer sein als die de Mail, wenn man weiß wie. Dabei ist sie nahezu kostenlos.

  15. Re: Armutszeugis DE Mail

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.14 - 09:30

    JohnD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist bloß leider völlig falsch was du da erzählst.
    Und was genau?

    > Die DE Mail bietet auschließlich den Anbietern Vorteile, die mit einer
    > praktisch nicht vorhandenen Leistung viel Geld verdienen.
    Aha

    > Wer eine normale Kontakt Email Adresse angibt ist auch jetzt schon
    > verplfichtet darauf zu reagieren
    Ja, wenn ein Zugang eröffnet ist und wenn die Mail ankommt. Aber leider hast ja keinen Nachweis, dass die angekommen ist.

    > und die normale Email kann Viel sicherer
    > sein als die de Mail, wenn man weiß wie. Dabei ist sie nahezu kostenlos.
    Kostenlos? Die Schriftform ersetzen diese aber leider nicht.
    Das größte, ungelöste Problem bei deiner kostenlosen Variante ist die Dau-taugliche,einfache Schlüsselverwaltung über mehrere Beteiligte und mehrere Geräte hinweg.

  16. Scheiss Werbung...

    Autor: Yes!Yes!Yes! 18.09.14 - 09:30

    Bernie78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darf ich fragen, wie ihr derzeit elektronisch mit Versicherungen, Banken,
    > Behörden kommuniziert?

    Im Normalfall überhaupt nicht und ansonsten gibt es Filialen und Telefon.
    Mit Ämtern funktiert auch normale E-Mail meist ganz wunderbar.

    > Falls die Antwort E-Mail lautet, dann habt ihr mit De-Mail aber tatsächlich
    > Vorteile.

    Märchen.

    > - Verschlüsselung

    LOL

    > - Kein "Mitlesen" des Mailbetreibers für passgenaue Werbung

    Mitlesen stört mich bei meiner Haupt-Adresse nicht, da ich dort selbst der Betreiber bin. :)

    > - Ein identifiziertes Gegenüber

    Ähm ja. Hab ich ja bei E-Mail nicht. Is klar.

    > - falls ihr wollt, ein Zustell- oder Abrufnachweis

    Mir reicht es, wenn der E-Mail-Server eine Nachricht nicht zurückschickt. Soweit ich weiß reicht das sogar vor Gericht.

    > - Das Gegenüber ist verpflichtet, die Mails auch zu lesen (andere Mails
    > kann man einfach ignorieren wenn man denn will).

    E-Mails vom Amt muss man auch lesen. Die gelten nach "üblicher" Postlaufzeit als zugestellt.
    Empfinde ich eigentlich auch eher als Nachteil.

    > - und das Wichtigste es ist rechtlich anders eingeordnet. Für euch das
    > Plus: Rechtssicherheit, De-Mail ersetzt sogar die Schriftform

    "Rechtssicherheit" hat immer derjenige, der die besseren Anwälte bezahlen kann.
    Ohne konkrekte Erklärung, was genau wodurch "sicher" sein soll, halte ich es für leere Versprechungen. Einschreiben mit Rückschein sagt auch nichts über den empfangenen Inhalt aus. Taugt also eigentlich nur zivilrechtlich was.

    > So what?!

    Wenn du die Frage auf Deutsch stellst, könnte man sie beantworten. "Was soll'S?" oder "Na und?" ergeben für mich an dieser Stelle keinen Sinn.

  17. Re: hahahahahahhahahahahaha

    Autor: flasherle 18.09.14 - 09:31

    komisch, das alle meine Versicherungen gültig sind, ohne eine echt Unterschrift.

  18. Re: hahahahahahhahahahahaha

    Autor: der_wahre_hannes 18.09.14 - 09:37

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verschlüsselung? genau wo der provider den public key kennt. hahaha sehr
    > sehr sehr sicher das ganze...

    Kann es sein, dass du gerade "Public" und "Private" durcheinander bringst? Ansonsten muss ich ernsthaft überlegen, was denn so schlimm dran sein sollte, wenn jemand den PUBLIC Key kennt. >_>

  19. Re: hahahahahahhahahahahaha

    Autor: flasherle 18.09.14 - 09:53

    ja ich meinte natürlich den private. sonst macht mein Satz tatsächlich keinen sinn

  20. Re: hahahahahahhahahahahaha

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.14 - 10:12

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komisch, das alle meine Versicherungen gültig sind, ohne eine echt
    > Unterschrift.

    In Deutschland gilt Vertragsgestaltungsfreiheit - stell dir vor, du kannst sogar mündlich Verträge abschließen oder fernmündlich.
    Aber für manche Rechtsgeschäft ist die Schriftform vorgeschrieben. Und das geht halt nur schriftlich oder per qualifizierter elektronischer Signatur oder neuerdings auch per Webform+nPA oder eben per De-Mail.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.14 10:13 durch Bernie78.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Raum Frankfurt am Main
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Fiducia & GAD IT AG, Münster
  4. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand
  2. 449€
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27