Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Verwaltung 2020: E-Mail soll…

Nein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nein.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.09.14 - 08:14

    Wenn ich einmal mit DE Mail anfange, darf ich jedesmal das Postfach abrufen, weil es ja sein könnte, dass mir irgendwas hochamtliches und zeitlich befristetes zugestellt hat.

    Nö danke, könnt ihr behalten!

  2. Re: Nein.

    Autor: flasherle 18.09.14 - 08:44

    richtig. Dazu kommt die mangelhafte umsetzung. Die sollen einfach einen public key ihrer PGP veröffentlichen, dann kann das jeder mit seiner normalen email machen. fertig...

  3. Re: Nein.

    Autor: Captain 18.09.14 - 12:12

    na und... dann kommt ein Gesetz, das du ein DEMail Konto zu haben hast... Thema gegessen....

  4. Re: Nein.

    Autor: Cyrano_B 18.09.14 - 13:35

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na und... dann kommt ein Gesetz, das du ein DEMail Konto zu haben hast...
    > Thema gegessen....


    davor muss aber ein Gesetz kommen, dass jeder mindestens einmal pro Woche ins Internetcafé gehen muss (so er denn keinen PC zu Hause hat) und seine gesetzlich bestimmte DE-Mail abrufen muss....

  5. Re: Nein.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.09.14 - 14:35

    Du hast ja keine Ahnung, wie dumm ich mich stellen kann, wenn's drauf ankommt :-)

    Dann kapier ich das mit dem Login halt irgendwie nicht so richtig und mein Computer macht, was er will und einen Enkel, der mir das erklären kann, hab ich auch noch nicht und ich hab doch schon Telekom, brauch ich das DE-Mail dann trotzdem und mein Internet geht sowieso nicht, aber das braucht es ja auch gar nicht, weil sich das vermutlich eh nie durchsetzen wird. Gottseidank, denn ich versteh nur Bahnhof.

    Der Haken an der Sache ist, dass die wissen, was ich beruflich mache, aber da lass ich mr notfalls was einfallen :-D

  6. Re: Nein.

    Autor: der_wahre_hannes 18.09.14 - 15:01

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Haken an der Sache ist, dass die wissen, was ich beruflich mache, aber
    > da lass ich mr notfalls was einfallen :-D

    Nur, weil man in einem IT-Bereich arbeitet, muss man sich noch lange nicht damit auskennen. Der "Programmierer", der vor mir hier in der Firma war (und dessen Programme ich pflegen darf...) war auch alles, bloß kein Programmierer.

  7. Re: Nein.

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.14 - 15:03

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na und... dann kommt ein Gesetz, das du ein DEMail Konto zu haben hast...
    > Thema gegessen....

    Ja genauso wie der Zwangstelefonanschluss. Der hat nächstes Jahr übrigens 60jähriges Jubiläum in Deutschland...

  8. Re: Nein.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.09.14 - 15:03

    Na ja ich bin auch kein "staatlich geprüfter E-Mail-Schreiber". Ich meinte ja nur, dass man sich nicht komplett doof stellen kann, wenn man einen artverwandten Beruf ausübt. Das ist wie ein Apotheker, der einen Schnupfen nicht von einem gebrochenen Arm unterscheiden kann :-D

  9. Re: Nein.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.09.14 - 15:05

    Es gibt einen Zwangstelefonanschluss?

    Also ich weiß, dass in so ziemlich jeder Wohnung eine Dose hängt, aber wenn ich keinen Provider hab, hab ich keine Nummer, oder?

  10. Re: Nein.

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.14 - 15:16

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt einen Zwangstelefonanschluss?

    Das war ein Scherz, bezogen auf das propagierte "De-Mail-Gesetz". Der Gesetzgeber hat bisher noch niemanden zu einem Telefon- oder Faxanschluss gezwungen. Wie soll da ein Gesetz durchkommen, das die Bürger zu PCs inklusive Internetanschluss und E-Mail-Adresse zwingt?

  11. Re: Nein.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.09.14 - 15:18

    Sorry, das klang so realistisch mit dem Jubiläum und so :-D

    Ich dachte mir, wenn man keinen explizit beantragt, hat man erstmal irgendeinen Telekom-Grundanschluss mit ner zufälligen neuen Nummer oder sowas. Zuzutrauen wäre es unserer Legislative und der Telekom ja :-D

  12. Re: Nein.

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.14 - 15:28

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte mir, wenn man keinen explizit beantragt, hat man erstmal
    > irgendeinen Telekom-Grundanschluss

    Das ist bei Stromanschlüssen so (Grundversorgung).

  13. Re: Nein.

    Autor: der_wahre_hannes 18.09.14 - 15:34

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja ich bin auch kein "staatlich geprüfter E-Mail-Schreiber". Ich meinte
    > ja nur, dass man sich nicht komplett doof stellen kann, wenn man einen
    > artverwandten Beruf ausübt.

    Doch doch, das geht. ;)

  14. Re: Nein.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.09.14 - 15:43

    Ja, das Prinzip kenne ich. Ich dachte, das würde dann auch auf den Telefonanschluss angewendet. Da hat wohl mein Ironiedetektor den Geist aufgegeben :-)

  15. Re: Nein.

    Autor: plutoniumsulfat 18.09.14 - 18:00

    Aber kann man nicht auch drauf verzichten?

  16. Re: Nein.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.09.14 - 07:16

    Na ja, du kannst ihn einfach nicht bezahlen :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund
  2. MicroNova AG, München, Vierkirchen
  3. Hitachi Automotive Systems Europe GmbH, Schwaig-Oberding (Raum München)
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik fand dazu jetzt erfolgreich statt.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22