1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitales Geld: Warum sind Bitcoins…
  6. Thema

hab immer noch 40 Bitcoins :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: maxule 03.04.13 - 23:38

    Jetzt, wo der Kursgewinn realisiert (auf das Konto gebucht) wurde, ist strenggenommen Kapitalertragssteuer mit 25% anhängig. Da keine Bank involviert ist, wird diese auch nicht als Quellensteuer einbehalten, sondern muss dann in der Steuererklärung für 2013 angegeben werden. Wenn keine weiteren Einkünfte da sind, dann fiele dies noch unter den jährlichen Freibetrag, die Erträge wären unterm Strich dann doch wieder steuerfrei. Die Mitarbeiter beim Finanzamt sind meist nett und geben bereitwillig Auskunft. Man kann auch eine offizielle (kostenpflichtige) Anfrage an das Finanzamt stellen, deren Antwort ist rechtsverbindlich.
    Falls BAFöG-Leistungen bezogen werden, werden Kapitalerträge aber ggf. angerechnet.

  2. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: Telesto 04.04.13 - 00:07

    Ich glaube nicht, dass das mit der Steuerpflicht so eindeutig ist. Wenn ich eine USD-Kreditkarte mit EUR auflade, damit ein bisschen shoppen gehe und mir ein Jahr später den Restbetrag wieder in EUR auszahlen lasse, interessiert ein möglicher Kursgewinn doch auch kein Schwein.

    Sonst müssten Vielreisende ja bei jedem Devisenwechsel Kursgewinne versteuern bzw. dürften Verluste vortragen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.13 00:08 durch Telesto.

  3. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: Natchil 04.04.13 - 00:08

    Ach und ich wollte warten bis die Blase platzt. Wird da noch eine Blase platzen, oder steigt es jetzt einfach immer weiter?

  4. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.13 - 00:11

    nudel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > okay habs eingetauscht. 30 Bitcoins für 3.750,00 ¤
    >
    > GEIL! das geld wird jetzt erstmal in die erste eigene karre gesteckt. mit
    > dem was meine eltern beisteuern gönn ich mir jetzt einen golf 5 TDI :D
    >
    > die restlichen 10 behalte ich jetzt erst mal.


    Scheiss auf die Bitcoins, gib mir deine Eltern;)

  5. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.13 - 00:38

    wenn Du ein paar tausend Euronen plötzlich auf dem Bankkonto hast, dann interessiert das früher oder später gewisse irgend jemanden :)

  6. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: nudel 04.04.13 - 00:41

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn Du ein paar tausend Euronen plötzlich auf dem Bankkonto hast, dann
    > interessiert das früher oder später gewisse irgend jemanden :)

    ich mag bares, ich hebs einfach ab.

  7. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: Remy 04.04.13 - 04:08

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal blöde gefragt: Wer kauft die die Dinger für soviel Geld? Und überhaupt:
    > Wo verkauft man die?
    >
    > Das frag ich mich bei der Börse auch immer: Wenn alle rufen "verkaufen,
    > verkaufen", dann muss es doch auch einen Käufer geben. Nur, wer ist so blöd
    > und kauft, wenn alle anderen verkaufen, weil im Moment das Verkaufen das
    > große Geld bringt?


    Der Preis wäre ja nicht so hoch, wenn nicht Leute auch zu diesem Preis kaufen würden. Der aktuelle Bitcoinpreis ist immer der des zuletzt abgeschlossenen Tauschgeschäfts. Wenn du jetzt 500.000 Bitcoins auf einmal loswerden willst, wirst du Probleme haben, einen Eintauscher zu finden.

  8. Gut erkannt.

    Autor: fratze123 04.04.13 - 07:50

    Entweder investiert man in (haltbare) Produktionsmittel oder Waffen, wenn man ernsthaft von einer bevorstehen Krise ausgeht.

  9. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: Killerkeks 04.04.13 - 08:16

    ich denk nicht dass das Kapitalertragssteuerpflichtig ist, sind ja keine Zinsen, sondern ein "Sachwert" wie als würde man mit Aktien, Gold oder anderen Währungen handeln
    keine Garantie drauf

  10. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: misterunknown 04.04.13 - 08:44

    Natürlich wird die Blase platzen. Aber wahrscheinlich nicht heute und morgen, der Presserummel dürfte den Wert noch kurze Zeit auf hohem Niveau halten.

  11. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: DrWatson 04.04.13 - 09:32

    Killerkeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich denk nicht dass das Kapitalertragssteuerpflichtig ist, sind ja keine
    > Zinsen, sondern ein "Sachwert" wie als würde man mit Aktien, Gold oder
    > anderen Währungen handeln
    > keine Garantie drauf

    Wenn die Bitcoins weniger als 12 Monate gehalten wurden fällt zumindest die Spekulationssteuer an.

  12. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: n0meX 04.04.13 - 09:54

    Killerkeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich denk nicht dass das Kapitalertragssteuerpflichtig ist, sind ja keine
    > Zinsen, sondern ein "Sachwert" wie als würde man mit Aktien, Gold oder
    > anderen Währungen handeln
    > keine Garantie drauf

    Das ist totaler Käse. Auch wer mit Aktien einen Gewinn erwirtschaftet muss 25% Kapitalertragssteuer zahlen! Rein theoretisch muss der Gewinn aus den Handeln mit Bitcoints auch versteuert werden, ob das Finanzamt sich jedoch schon mal damit beschäftigt hat ist fragwürdig.

  13. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: Rakeem 04.04.13 - 10:03

    n0meX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Killerkeks schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich denk nicht dass das Kapitalertragssteuerpflichtig ist, sind ja keine
    > > Zinsen, sondern ein "Sachwert" wie als würde man mit Aktien, Gold oder
    > > anderen Währungen handeln
    > > keine Garantie drauf
    >
    > Das ist totaler Käse. Auch wer mit Aktien einen Gewinn erwirtschaftet muss
    > 25% Kapitalertragssteuer zahlen! Rein theoretisch muss der Gewinn aus den
    > Handeln mit Bitcoints auch versteuert werden, ob das Finanzamt sich jedoch
    > schon mal damit beschäftigt hat ist fragwürdig.


    Aber Bitcoins sind keine Aktien. Das sind irgendwelche Zahlen in Bits, die von einer großen Gemeinschaft als Zahlungsmittel akzeptiert worden sind. Da kann es doch das Finanzamt nicht interessieren was ich damit mache und wie viel Profit ich erlange. Wir könnten alle genau so mit Klopapierstreifen handeln. Ich kann ja auch 20 Klopapierstreifen für 2000 Euro jemanden weiterverkaufen.

  14. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: teleborian 04.04.13 - 10:09

    Ich würde sie auf jeden fall behalten. Es gibt nur einen Fall bei dem die Bitcoins nicht weiter an Wert zu legen. Das wird dann sein, wenn heraus kommt, dass der Kryptographie Schlüssel schwächen hat. Ansonsten darfst du wohl damit Rechnen, das der Preis steigen wird. Allenfalls gehe ich davon aus, das die Bitcoins nicht mehr überall gehandelt werden, weil sie sich auf Grund des Preises schlicht für einfache Dinge nicht mehr eignen. Es ist auch sehr gut möglich, dass sich der Bitcoin Markt (Wenn der Schlüssel hält) eher mehr bei zwielichtigen Geschäften genutzt werden, (ähnlich den Kunstwerken, die teilweise als Tauschware unter den Organisationen fungieren) weil dieser Geldfluss nicht so leicht zu kontrollieren und unterbinden ist.

    Eine Wertverminderung könnte ich mir dann gut vorstellen, wenn jemand auf Basis der bestehenden Bitcoins mit neuen Algorithmus neue, mit wesentlich mehr möglichen Bitcoins lanciert. Anderseits, könnte auch dann noch der Originale Bitcoin viel Wert haben und dann ähnlich wie eine 100er Note im Vergleich zum 10er einfach für grössere Ausgaben genutzt werden.

  15. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: fokka 04.04.13 - 10:12

    ja, so ein "gewinn" eines dritten kann schon unfair wirken und neidisch machen. ist menschlich. aber du kannst handys reparieren. alleine diese fähigkeit zu besitzen würde ich persönlich wertvoller dotieren, als mal ein paar tausender geschenkt zu bekommen. und: du kannst mit deiner fähigkeit bis ans ende deiner tage weiter kohle machen und hast ein einkommen, das etwas regelmäßiger und verlässlicher, als ein one-time ding.

    außerdem hat nudel jetzt auch nur noch 10 bitcoins, der rest wird ihm in ein paar jahren unterm arsch wegrosten ;)

    alyways look on the bright side ^^

    ps.: natürlich nicht böse gemeint, nudel, bin eigentlich auch nur neidisch! XD

  16. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: Maxiklin 04.04.13 - 10:13

    nudel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seasdfgas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenns in zwei tagen dann 400¤ pro coin sind, weinst du wieder.
    >
    > ich hab noch 10, das muss reichen. ich bin lieber auf nummer sichger
    > gegangen. die 3750¤ hab ich dann auf dem konto. die sind "safe".

    Das haben die Kunden diverser zyprischen Banken auch mal gedacht :D WENN eins gerade heutzutage nicht sicher ist, dann Geld auf einer Bank.

  17. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: Clown 04.04.13 - 10:13

    Rakeem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Bitcoins sind keine Aktien. [...]

    Eben. Jeder Sammler, der Sache X sammelt und diese irgendwann gegen einen höheren Preis verkauft, als er mal dafür bezahlt hat, müsste demnach dafür Steuern zahlen. Das wäre ja nun mal echt Quatsch.

  18. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: n0meX 04.04.13 - 10:25

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rakeem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber Bitcoins sind keine Aktien. [...]
    >
    > Eben. Jeder Sammler, der Sache X sammelt und diese irgendwann gegen einen
    > höheren Preis verkauft, als er mal dafür bezahlt hat, müsste demnach dafür
    > Steuern zahlen. Das wäre ja nun mal echt Quatsch.

    Jungs es heißt Kapitalertragssteuer. Wenn du mit deinem Kapitel einen Ertrag erwirtschaftest musst du darauf Steuern zahlen. Du kannst meinetwegen auch mit Kacke handeln und es zu Unsummen verkaufen, auch dann werden Steuern fällig, alles andere ist Steuerhinterziehung! Du kannst ja auch mit Immobilien, Bilder, Autos oder sonstwas Erträge generieren. Oder wenn du auf "irgendwelche Zahlen in Bits" aus bist, kannst du auch Geld mit Software oder Patenten verdienen und rate mal auch hier sind Steuern fällig. In Deutschland wird dir nichts geschenkt ;-)

  19. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: ichbinsmalwieder 04.04.13 - 10:32

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal blöde gefragt: Wer kauft die die Dinger für soviel Geld? Und überhaupt:
    > Wo verkauft man die?
    >
    > Das frag ich mich bei der Börse auch immer: Wenn alle rufen "verkaufen,
    > verkaufen", dann muss es doch auch einen Käufer geben. Nur, wer ist so blöd
    > und kauft, wenn alle anderen verkaufen, weil im Moment das Verkaufen das
    > große Geld bringt?

    Es kann dir an der Börse durchaus passieren, dass NIEMAND deine Aktien haben will. Das ist es Essig mit verkaufen - oder halt zu einem sehr viel niedrigerem Preis als du eigentlich haben wolltest.
    Aber ein hoher Kurs, bei dem "alle" verkaufen wollen, kommt ja dadurch zustande, dass es even VIELE Interessenten gibt, die gerade KAUFEN wollen!

  20. Re: hab immer noch 40 Bitcoins :D

    Autor: Himmerlarschundzwirn 04.04.13 - 10:43

    Die Blase platzt dann, wenn die Realwirtschaft auf den Boden aufschlägt und die Leute merken, dass man mit Bitcoins kein Brot kaufen kann. Aber das wird hoffentlich nicht allzuschnell passieren, insofern dürfte man den Verlust bei Bitcoins als Luxusproblem betrachten ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln
  2. noris network AG, München, Aschheim (bei München), Nürnberg, Berlin
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Schaeffler AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 146,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein