1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitales Geld: Warum sind Bitcoins…

Spekulationsobjekte oder realisierbar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spekulationsobjekte oder realisierbar?

    Autor: MeinSenf 03.04.13 - 22:00

    Kann man sich irgendwas reales davon kaufen?

  2. Re: Spekulationsobjekte oder realisierbar?

    Autor: c3rl 03.04.13 - 22:18

    Ja: Andere Währungen.

    Gibt allerdings auch ein paar kleinere Läden, z.B. in Berlin, bei denen man mit Bitcoins direkt zahlen kann.

  3. Re: Spekulationsobjekte oder realisierbar?

    Autor: MarioWario 03.04.13 - 23:12

    Was ich bisher gehört habe ist der Rücktausch schwierig.

    BTW beim NoAgenda Podcast wurde schon gemutmaßt das mit Bitcoin nebenbei Wahrscheinlichkeiten auf Vorrat berechnet werden - für Cyber-Warfare ;-) (der Ursprung des Algorithmus und der Autor sind offenbar unbekannt).

  4. Re: Spekulationsobjekte oder realisierbar?

    Autor: LassdasPinoekel 04.04.13 - 07:24

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > BTW beim NoAgenda Podcast wurde schon gemutmaßt das mit Bitcoin nebenbei
    > Wahrscheinlichkeiten auf Vorrat berechnet werden - für Cyber-Warfare ;-)
    > (der Ursprung des Algorithmus und der Autor sind offenbar unbekannt).
    Der Quellcode ist offen, jeder kann ihn lesen und nachprüfen, was da wie berechnet wird, solche Mutmaßungen sind also mehr als lächerlich.
    Der Autor legt halt wert auf seine Privatsphäre, das er nicht sich ins Rampenlicht stellt, sondern einfach seine Idee für sich sprechen lässt, macht ihn mir nur noch sympathischer


    Und ja, natürlich kann man sich "irgendwas reales" davon kaufen,
    von Pizza, über Unterhaltungselektronik, bis hin zu Autos (Porsche Cayman S ~300 Bitcoins: https://bitcointalk.org/index.php?topic=143722.0) und Häusern (http://www.bbc.co.uk/news/technology-21863593) praktisch alles.
    Man muss halt nur einen Verkäufer finden, der Bitcoin als Zahlungsoption anbietet.

    Hier https://de.bitcoin.it/wiki/Trade ist eine kleine Liste von Webseiten, die Bitcoin akzeptieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. DAW SE, Ober-Ramstadt
  3. notebooksbilliger.de AG, Hannover / Sarstedt
  4. noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Oculus Go 64GB für 178,45€, PS4 1TB Ghost of Tsushima Bundle mit 2. Dualshock 4 für 328...
  2. 398,15€ (Bestpreis!)
  3. 798,36€ (Bestpreis!)
  4. 661€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Sicherheitslücke: Wenn das Youtube-Tutorial die Cloud-Zugangsdaten leakt
Sicherheitslücke
Wenn das Youtube-Tutorial die Cloud-Zugangsdaten leakt

Sicherheitsforscher haben Hunderte Youtube-Tutorials ausgewertet und immer wieder Zugangsdaten entdeckt - mit diesen konnten sie sich auf AWS einloggen.
Von Moritz Tremmel

  1. Videoportal Youtube will mehr Werbepausen
  2. Streamer Ninja spielt auf Youtube
  3. URL Ein Zeichen mehr und Youtube ist werbefrei