1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disaster Recovery: Für die…

Alternative: HA auf Anwendungsebene

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternative: HA auf Anwendungsebene

    Autor: hepisec 09.03.20 - 13:19

    Heute gibt es auf Anwendungsebene viele Lösungen, die für Hochverfügbarkeit konzipiert sind. Dort sorgt bspw. die Datenbank automatisch dafür, dass die Daten immer auf mehrere Nodes geschrieben werden. Voraussetzung ist hier natürlich auch, dass man redundante Nodes erstellt.

    Mit solch einer Anwendungsarchitektur erhält man auch gleichzeitig noch eine effiziente horizontale Skalierung (mehr Last > mehr Nodes hinzufügen).

  2. Re: Alternative: HA auf Anwendungsebene

    Autor: Sil53r Surf3r 09.03.20 - 16:26

    Artikel gelesen? Es steht bereits in den ersten Worten des Teasers, dass HA hier gerade nicht das Thema ist: Wenn das RZ ausfällt, in dem die vielen, schönen Nodes laufen, dann war es das ab dem Zeitpunkt mit dem HA auf Anwendungsebene.

    Im Artikel geht es um die erheblich komplexere Aufgabenstellung, einen Betrieb auch in solchen Katastrophenfällen aufrecht zu erhalten. Dazu benötigt man mindestens einen zweiten Standort.

  3. Re: Alternative: HA auf Anwendungsebene

    Autor: ThomasSV 09.03.20 - 18:19

    Der Artikel ist mir da erheblich zu oberflächlich!
    So einfach ist die Aufteilung nicht. Mal abgesehen davon, dass das Thema eher „Business Continuity“ denn Desaster recovery ist.

    Egal.

    Zum HA: dark Fiber schafft problemlos 100km und mehr. Das deckt auch die BaFin-Anforderungen für Banken ab.
    Sprich: man benutzt einen active/active-Cluster mit n Nodes, von denen die Hälfte in einem anderen RZ stehen.

    (wer mal für Frankfurter Banken gearbeitet hat, wird den Bunker ist Kelsterbach kennen ;-)

  4. Re: Alternative: HA auf Anwendungsebene

    Autor: jimbokork 10.03.20 - 04:28

    eigentlich verteilt man noch mehr und setzt auch auf unterschiedliche second systems welche die anwendung gleich abbilden können, denn wir reden auch über zero days und architektur apokalypsen, nicht nur über gelegentliche netzausfälle ... oder?

  5. Re: Alternative: HA auf Anwendungsebene

    Autor: cpi 11.03.20 - 09:04

    Der Artikel spricht in erster Linie von Replikation auf Storage Ebene. Und das sind in aktuellen Anwendungen eher kalte und veraltete Daten.
    Wenn ich funktionierende Redundanz brauche, dann geht das kaum in dem ich einfach nur einen Storagecluster ans andere Ende der apokalyptishen Vorstellungskraft repliziere.

    Die wichtigen Daten sterben im RAM mit dem offline gehen des gerade aktiven Teils der Knoten.
    Und dann muss man nicht zwangsläufig von einem klaren und kompletten Bruch in der Infrastrukturkette ausgehen. In immer stärker vermaschten Systemen kann ja auch ein einzelner Pfad ausfallen, oder ein Protokoll funktioniert auf einem Pfad nicht mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AWEK GmbH, Hamburg-Hammerbrook
  2. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main
  3. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler