1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Discovery-Spin-off: Neue Star-Trek…

Nach dem Discoverydebakel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach dem Discoverydebakel

    Autor: superdachs 16.01.19 - 12:51

    Noch ein Spinnoff? Welcher Verantwortliche nimmt da eigentlich Drogen? Frei nach dem Motto "los wir produzieren den größten Schwachsinn der jemals unter dem Label Star Trek erschienen ist und wenn sich alle vom ersten Schock erholt haben setzen wir noch einen Kackhaufen mit Streuseln oben drauf!"

  2. Re: Nach dem Discoverydebakel

    Autor: Astorek 16.01.19 - 13:01

    Aus wirtschaftlicher Sicht war die Serie bisher kein Debakel...

  3. Re: Nach dem Discoverydebakel

    Autor: |=H 16.01.19 - 13:09

    Von CBS wurde gesagt, dass die Star Trek permanent im Programm haben wollen.
    Bei 15 Folgen je Staffel werden also 3 bis 4 Serien benötigt um das Jahr füllen zu können.

  4. Re: Nach dem Discoverydebakel

    Autor: Sinnfrei 16.01.19 - 13:14

    Solange Netflix weiter zahlt, wird sich das für CBS immer lohnen.

    __________________
    ...

  5. Re: Nach dem Discoverydebakel

    Autor: |=H 16.01.19 - 13:18

    Die Serie wurde ja nicht für Netflix entwickelt, sondern für CBS All Access, den eigenen Streamingdienst. Nur außerhalb der USA läuft die Serie bei Netflix.

  6. Re: Nach dem Discoverydebakel

    Autor: Hallonator 16.01.19 - 16:10

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von CBS wurde gesagt, dass die Star Trek permanent im Programm haben
    > wollen.
    > Bei 15 Folgen je Staffel werden also 3 bis 4 Serien benötigt um das Jahr
    > füllen zu können.

    Ist es nun deine Interpretation, dass sie so weit kommen wollen, dass sie "fast" jede Woche ne neue Folge ausstrahlen?

    Wobei sie ja mit der Picard-Serie ja dann sowieso schon bei 3 sind. Oder wird das gar keine ganze eigene Serie, sondern was anderes?

  7. Re: Nach dem Discoverydebakel

    Autor: |=H 16.01.19 - 16:14

    Es wird eine Picard Serie, dann gibt es Discovery, das neue Spin Off und Lower Decks.

    "My goal is that there should be a Star Trek something on all the time on All Access," Stapf said in an interview with Deadline following All Access' Television Critics Association presentation on Sunday in Beverly Hills. "We know it draws an audience, and Discovery has done quite well."

    McNamara agreed, and noted that the just-announced Picard series is just one of numerous projects developing behind the scenes at CBS All Access.

    "We’re looking at limited series for some Trek shows and we are looking at ongoing series for some other Trek shows," she said. "We’ve obviously announced the one that’s coming next with Sir Patrick Stewart but we have more in development there."

    https://www.syfy.com/syfywire/new-star-trek-all-access-year-round-cbs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  2. Universität zu Köln, Köln
  3. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  4. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
    Laschet, Merz, Röttgen
    Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

    Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission