1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Discovery Staffel 4: Star Trek…

Kein 4 k hdr

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein 4 k hdr

    Autor: niceguy0815 29.11.21 - 16:59

    Hab die ersten 2 Folgen bei Amazon gekauft
    6¤ und nur HD Auflösung.
    Da ich keine Lust hatte es mit Werbung zu schauen.
    Wenn man von netflix 4K Und HDR gewohnt ist ist das schon eine ganz schöne Pixel Show und definitiv das Geld nicht wert.
    Die Folgen an sich fand ich garnicht so schlecht.
    Aber mich haben sie definitiv als Kunde verlohren. Und werde keine weiteren 3 ¤ pro Folge bei dieser schmutz Qualität ausgeben.
    Glaube auch nicht das denen ihr streaming Dienst weltweit lange überleben wird!
    Denn irgendwann ist halt Schluss!!! Was soll ich denn noch alles abonnieren 🤪😎.

  2. Re: Kein 4 k hdr

    Autor: KraftKlotz 29.11.21 - 17:36

    Wenn das beste gerade gut genug ist, ist das Leben voller Enttäuschungen.

  3. Re: Kein 4 k hdr

    Autor: most 29.11.21 - 17:39

    KraftKlotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das beste gerade gut genug ist, ist das Leben voller Enttäuschungen.

    Das beste wird halt schnell zur Gewohnheit. Bei TV Serien ist das zum Glück nicht so schlimm, da findet man meist was passendes in 4k HDR und muss ansonsten auch keine großen Kompromisse machen.

  4. Re: Kein 4 k hdr

    Autor: ssj3rd 29.11.21 - 18:48

    Bei Netflix lief sie auch nicht in 4K, keine einzige Folge…
    Better luck next time

    https://scifi.stackexchange.com/questions/238422/why-isnt-star-trek-discovery-produced-in-4k

  5. Re: Kein 4 k hdr

    Autor: ChMu 29.11.21 - 19:58

    niceguy0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab die ersten 2 Folgen bei Amazon gekauft
    > 6¤ und nur HD Auflösung.

    Was auch sonst?

    > Da ich keine Lust hatte es mit Werbung zu schauen.

    Ok, kann man zwar umsonst selber machen aber gut, ist ja auch kein Geld.

    > Wenn man von netflix 4K Und HDR gewohnt ist ist das schon eine ganz schöne
    > Pixel Show und definitiv das Geld nicht wert.

    Wo warst Du 4k und hdr bei Netflix gewohnt? Bei Discovery? Seit wann?

    > Die Folgen an sich fand ich garnicht so schlecht.

    Na das ist doch was? Darauf kommts doch an? Was interessiert 4k wenn der Inhalt Mist ist? Ich schaue ja eine Serie, keine technischen Parameter zumal die Masse der Telefone und Laptops und selbst die meissten TVs gar kein 4k wiedergeben koennen, duerfte das der Mehrheit der Zuschauer egal sein.

    > Aber mich haben sie definitiv als Kunde verlohren. Und werde keine weiteren
    > 3 ¤ pro Folge bei dieser schmutz Qualität ausgeben.

    Ja gut, dann schaust Du eben nicht. Da auch sonst niemand 4k hdr zeigt, wars das dann. Ich schaue mir zB die Abenteuer des schnellen Raumkreuzers Orion gerne mal wieder an, in 576p und Schwarz Weiss. Ganz ehrlich ist mir das egal, ich schaue auf den Inhalt.

    > Glaube auch nicht das denen ihr streaming Dienst weltweit lange überleben
    > wird!
    > Denn irgendwann ist halt Schluss!!! Was soll ich denn noch alles abonnieren
    > 🤪😎.

    Du meinst ein gratis Dienst ist zum Untergang verurteilt? Weil er nichst kostet? Oder warum?

  6. Re: Kein 4 k hdr

    Autor: Thegod 30.11.21 - 01:23

    KraftKlotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das beste gerade gut genug ist, ist das Leben voller Enttäuschungen.

    Immer solche holen nicht sagenden Aussagen, wahrscheinlich aus irgend einer schlauen Sprüche App auswendig gelernt.

    Wenn man nichts zum Thema beizutragen hat kann man auch einfach mal ruhig sein. Nur weil dir der Standard in dem die meisten großen TV Shows der letzten fünf Jahre ausgestrahlt werden egal ist heißt dass nicht das andere nicht darüber diskutieren dürfen.

  7. Re: Kein 4 k hdr

    Autor: Thegod 30.11.21 - 01:26

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Netflix lief sie auch nicht in 4K, keine einzige Folge…
    > Better luck next time
    >
    > scifi.stackexchange.com

    Aber in HDR, was auf Fernsehern die dies wirklich gut unterstützen (OLED oder Mini LED mit genügend Zonen) einen größeren Unterschied macht als die Vervierfachung der Auflösung.

    Aber was bei Streaming-Diensten bezüglich 4K super relevant ist: Zumindest Netflix und Amazon nutzen nur sehr geringe Bitraten für HD/FullHD Material, weswegen auch Shows ohne HDR die nicht in 4K produziert sind teils deutlich besser in 4K aussehen.

  8. Re: Kein 4 k hdr

    Autor: Thegod 30.11.21 - 01:55

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > niceguy0815 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hab die ersten 2 Folgen bei Amazon gekauft
    > > 6¤ und nur HD Auflösung.
    >
    > Was auch sonst?

    4K HDR, was der absolute Standard für die Übertragung von Prime-Time TV Shows seit mindestens fünf Jahren ist, von HBO mal abgesehen (die mit HBO Max aber inzwischen nachgeholt haben).

    > > Wenn man von netflix 4K Und HDR gewohnt ist ist das schon eine ganz
    > schöne
    > > Pixel Show und definitiv das Geld nicht wert.
    >
    > Wo warst Du 4k und hdr bei Netflix gewohnt? Bei Discovery? Seit wann?

    Discovery wurde auf Netflix von der ersten Folge an in 4K HDR ausgestrahlt. Ja, die Serie wird nicht in 4K gefilmt (was übrigens bei Serien eher die Ausnahme ist), trotzdem profitierst du durch HDR auf einem TV der dies gut kann enorm durch das Format, IMO auf TV's die nicht gerade 80" groß sind sogar mehr als durch die höhere Auflösung von 4K. HDR ist ein totaler Game Changer wenn es den gut genutzt wird.

    Davon abgesehen ist es zumindest Netflix und Amazon so dass nur sehr geringe Bitraten für HD/FullHD Material genutzt wird, weswegen auch Shows ohne HDR die nicht in 4K produziert sind teils deutlich besser in 4K aussehen während Full HD Streams nicht mal ansatzweise mit der Qualität einer Full HD BR vergleichbar sind.

    > zumal die Masse der Telefone und Laptops und selbst die meissten TVs gar
    > kein 4k wiedergeben koennen, duerfte das der Mehrheit der Zuschauer egal
    > sein.

    Deutschland hat 40 Millionen Haushalte. Alleine von 2017 bis 2019 wurden hier 10 Millionen 4K Fernseher verkauft. Seit 2020 sind über 70% aller verkauften Fernseher 4K Modelle. Dieses Jahr sind es bereits 75%.

    Von Januar bis September 2020 kamen zu diesen 10 Millionen nochmals 3.3 Millionen hinzu (keine Daten für Q4) und alleine im ersten Quartal diesen Jahres weitere 3 Millionen.

    https://www.4kfilme.de/4k-tvs-werden-zum-standard-marktanteil-liegt-bei-70/

    https://www.fkt-online.de/news/news-detail/29817-tv-geraete-markt-anteil-von-smart-tv-und-ultra-hd-waechst/

    Ich denke selbst konservative kann man davon ausgehen das mindestens die Hälfte der Haushalte inzwischen 4K Fernseher haben. Und jetzt spekulier mal ein bisschen ob A) Fans von Star Trek eher zu der Hälfte gehört die sich früher als später einen neuen Fernseher kauft und B) wieviel Prozent der Nutzer von Streaming Apps zu der Gruppe der 1080p Gerät gehört die meistens (ältere Geräte) noch nicht mal Support von Streaming Apps mit an Board hatten...



    > > Die Folgen an sich fand ich garnicht so schlecht.
    >
    > Na das ist doch was? Darauf kommts doch an? Was interessiert 4k wenn der
    > Inhalt Mist ist? Ich schaue ja eine Serie, keine technischen Parameter

    Und? Es gibt genug Shows die sowohl nen guten Inhalt haben als auch in 4K HDR ausgestrahlt werden. Was soll diese Argumentationsumkehr immer? Der Inhalt einer Show wird doch nicht schlechter nur weil sie in einem modernen Format ausgestrahlt wird.

    Ein guter Song ist auch dann noch ein guter Song wenn ich ihn über einen halb kaputten Kopfhörer mittels einem 64kbit/s MP3 höre. Das heißt doch aber im Umgekehrten nicht das alle neuen Alben nur noch als 64kbit/s MP3 erscheinen sollten und sich niemand darüber beschweren darf solange der Inhalt der Alben gut ist.

    Generell lese ich hier sehr viel "Neid" auf Leute die einfach einen anderen Anspruch haben heraus. Und aus der Erfahrung kann ich sagen dass dies fast immer von Leuten kommt die ohnehin keinen 4K TV mit gutem (!) HDR haben und auch nicht wirklich den Unterschied kennen. Und oft habe ich dass Gefühl das dies die ersten wären die laut darüber meckern wenn eine neue Serie nur noch in DVD Qualität statt Full HD ausgestrahlt wird oder ihr 5.1 System nicht bedient...

    >
    > > Aber mich haben sie definitiv als Kunde verlohren. Und werde keine
    > weiteren
    > > 3 ¤ pro Folge bei dieser schmutz Qualität ausgeben.
    >
    > Ja gut, dann schaust Du eben nicht. Da auch sonst niemand 4k hdr zeigt,
    > wars das dann. Ich schaue mir zB die Abenteuer des schnellen Raumkreuzers
    > Orion gerne mal wieder an, in 576p und Schwarz Weiss. Ganz ehrlich ist mir
    > das egal, ich schaue auf den Inhalt.

    Das ist schön für dich. Was das jetzt damit zu tun hat das du nicht möchtest das jemand darüber meckert das er Discovery wegen des Wechsels des Streaming-Anbieters jetzt nur noch in deutlich schlechterer Qualität schauen kann erschließt sich mir nicht.

    BTW, sind dir 576p auch bei neuen Shows und allen Filmen genug? Du hast nur ein Netflix Basic Abo? Kaufst nur DVD's weil die günstiger sind?



    P. S. Orion ist nicht gut. Inhaltlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.21 02:02 durch Thegod.

  9. Re: Kein 4 k hdr

    Autor: Cybso 30.11.21 - 07:19

    Thegod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Generell lese ich hier sehr viel "Neid" auf Leute die einfach einen anderen
    > Anspruch haben heraus.

    Vielleicht ist es auch einfach nur die Belustigung über Leute, die viel Geld für einen tollen Fernseher ausgeben, aber den Content danach unbedingt gratis oder als Flatrate haben wollen...

  10. Re: Kein 4 k hdr

    Autor: LH 30.11.21 - 07:51

    Cybso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ist es auch einfach nur die Belustigung über Leute, die viel
    > Geld für einen tollen Fernseher ausgeben, aber den Content danach unbedingt
    > gratis oder als Flatrate haben wollen...

    Zudem würde ich gerne wissen, wie man in diesem Fall Neid empfinden kann. Da scheint jemand seine eigene Gefühlswelt nicht ganz zu verstehen.

  11. Re: Kein 4 k hdr

    Autor: ssj3rd 30.11.21 - 07:57

    Thegod schrieb:
    -
    > Discovery wurde auf Netflix von der ersten Folge an in 4K HDR ausgestrahlt.


    Nein wurde sie nicht!!! Willst du endlich damit aufhören Lügen/Fake News zu verbreiten?!
    Die Serie wurde in folgendem Format bei Netflix ausgestrahlt:

    1080p + Dolby Vision

    Man kann bei Netflix die Auflösung/Bitrate auslesen, entweder direkt an TV per Info Taste sofern unterstützt (mein LG CX kann das zb) oder eben am PC.

    Und in 4K lief die Serie keine einzige Minute!
    (Weiß ich noch ganz genau, weil es mich tierisch gestört hat und ich nicht begreifen konnte warum gerade diese Serie in 1080p ausgestrahlt wurde)

  12. Re: Kein 4 k hdr

    Autor: ChMu 30.11.21 - 09:29

    Thegod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > niceguy0815 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hab die ersten 2 Folgen bei Amazon gekauft
    > > > 6¤ und nur HD Auflösung.
    > >
    > > Was auch sonst?
    >
    > 4K HDR, was der absolute Standard für die Übertragung von Prime-Time TV
    > Shows seit mindestens fünf Jahren ist, von HBO mal abgesehen (die mit HBO
    > Max aber inzwischen nachgeholt haben).
    >
    > > > Wenn man von netflix 4K Und HDR gewohnt ist ist das schon eine ganz
    > > schöne
    > > > Pixel Show und definitiv das Geld nicht wert.
    > >
    > > Wo warst Du 4k und hdr bei Netflix gewohnt? Bei Discovery? Seit wann?
    >
    > Discovery wurde auf Netflix von der ersten Folge an in 4K HDR ausgestrahlt.

    Nein. Das stimmt einfach nicht.

    > Ja, die Serie wird nicht in 4K gefilmt (was übrigens bei Serien eher die
    > Ausnahme ist), trotzdem profitierst du durch HDR auf einem TV der dies gut
    > kann enorm durch das Format, IMO auf TV's die nicht gerade 80" groß sind
    > sogar mehr als durch die höhere Auflösung von 4K. HDR ist ein totaler Game
    > Changer wenn es den gut genutzt wird.

    Nun ja, eine Serie welche zu ueber 70% auf Tablets, Laptops und Telefonen geschaut wird---
    >
    > Davon abgesehen ist es zumindest Netflix und Amazon so dass nur sehr
    > geringe Bitraten für HD/FullHD Material genutzt wird, weswegen auch Shows
    > ohne HDR die nicht in 4K produziert sind teils deutlich besser in 4K
    > aussehen während Full HD Streams nicht mal ansatzweise mit der Qualität
    > einer Full HD BR vergleichbar sind.

    Aha. Liest Du das auch was Du so schreibst?
    >
    > > zumal die Masse der Telefone und Laptops und selbst die meissten TVs gar
    > > kein 4k wiedergeben koennen, duerfte das der Mehrheit der Zuschauer egal
    > > sein.
    >
    > Deutschland hat 40 Millionen Haushalte. Alleine von 2017 bis 2019 wurden
    > hier 10 Millionen 4K Fernseher verkauft. Seit 2020 sind über 70% aller
    > verkauften Fernseher 4K Modelle. Dieses Jahr sind es bereits 75%.
    >
    > Von Januar bis September 2020 kamen zu diesen 10 Millionen nochmals 3.3
    > Millionen hinzu (keine Daten für Q4) und alleine im ersten Quartal diesen
    > Jahres weitere 3 Millionen.
    >
    > www.4kfilme.de
    >
    > www.fkt-online.de

    Und? Du meinst wirklich, weil man einen 399 Euro 4k TV im Wohnzimmer stehen hat, das der die Inhalte des angeschlossenen full HD SAT Receivers nun in 4k darstellt? Wie Du selber sagst, DIS wird nicht in 4k gemacht, in fakt, erstaunlich viel wird nicht in 4k gemacht und je nach scaler in den billigen 4k Geraeten (Nein, die Masse kauft keine QLED Scheiben mit 60" ) sieht das Bild oft unterirdisch aus.
    Echtes 4k, mit HDR und vernuenftigen Bit Raten (bekommt man kaum auf kaputt komprimiertem Netflix und selten auf Prime) wie zB auf Apple TV+ sieht bei entsprechendem Equipement natuerlich gigantisch aus, bei einer flare Serie wie DIS aber wasted. Nur dieses entsprechende Equipment ist eben selten und leider, selbst wenn vorhanden, oft nicht richtig genutzt.
    >
    > Ich denke selbst konservative kann man davon ausgehen das mindestens die
    > Hälfte der Haushalte inzwischen 4K Fernseher haben. Und jetzt spekulier mal
    > ein bisschen ob A) Fans von Star Trek eher zu der Hälfte gehört die sich
    > früher als später einen neuen Fernseher kauft und B) wieviel Prozent der
    > Nutzer von Streaming Apps zu der Gruppe der 1080p Gerät gehört die meistens
    > (ältere Geräte) noch nicht mal Support von Streaming Apps mit an Board
    > hatten...

    Nochmal, diese Serien werden nicht auf dem Fernseher im Wohnzimmer geschaut sondern auf idR portablen Geraeten.
    >
    > > > Die Folgen an sich fand ich garnicht so schlecht.
    > >
    > > Na das ist doch was? Darauf kommts doch an? Was interessiert 4k wenn der
    > > Inhalt Mist ist? Ich schaue ja eine Serie, keine technischen Parameter
    >
    > Und? Es gibt genug Shows die sowohl nen guten Inhalt haben als auch in 4K
    > HDR ausgestrahlt werden. Was soll diese Argumentationsumkehr immer? Der
    > Inhalt einer Show wird doch nicht schlechter nur weil sie in einem modernen
    > Format ausgestrahlt wird.

    Natuerlich nicht, nur schaue ich eben eine Serie oder einen Film erst mal, weil er mich interessiert. Auf die technischen Parameter schaue ich vieleicht spaeter, vieleicht auch gar nicht, sie sind einfach zweitrangig.
    >
    > Ein guter Song ist auch dann noch ein guter Song wenn ich ihn über einen
    > halb kaputten Kopfhörer mittels einem 64kbit/s MP3 höre. Das heißt doch
    > aber im Umgekehrten nicht das alle neuen Alben nur noch als 64kbit/s MP3
    > erscheinen sollten und sich niemand darüber beschweren darf solange der
    > Inhalt der Alben gut ist.

    Richtig. Der Unterschied hier ist, das Du Unterschiede sofort hoerst, Was beim TV eben nicht der Falll ist. Im Gegenteil.
    >
    > Generell lese ich hier sehr viel "Neid" auf Leute die einfach einen anderen
    > Anspruch haben heraus. Und aus der Erfahrung kann ich sagen dass dies fast
    > immer von Leuten kommt die ohnehin keinen 4K TV mit gutem (!) HDR haben und
    > auch nicht wirklich den Unterschied kennen. Und oft habe ich dass Gefühl
    > das dies die ersten wären die laut darüber meckern wenn eine neue Serie nur
    > noch in DVD Qualität statt Full HD ausgestrahlt wird oder ihr 5.1 System
    > nicht bedient...

    Glaube mir, das ist kein Neid. Ich arbeite in der Branche und weiss was heute moeglich ist. Mein eigenes Equipement ist berufsbedingt sicher in den top 0,1% des technisch moeglichen und kann entsprechend nicht kommerziell mit den moeglichen Inhalten bedient werden. Aber selbst commercial 4k HDR Dolby Vision mit Dolby Athmos in vernuenftiger Qualitaet (30Mbits und mehr) und mit vernuenftigen 8 Speaker Sound system kommt zB bei Netflix extreem selten, meist gar nicht durch. Ich habe mal 15Mbits gemessen, wenn bei Apple TV+ schon bei einer Serie wie Foundation mit ueber 25Mbits gestreamt wurde. Den Unterschied sieht man. Gewaltig. Hoeren sowiso. Netflix zeigt auch viel 1080p Inhalte hochgescaled, nicht das, wofuer man einen 4k TV einsetzen sollte.
    Gut, Netflix hat viel uralt Serien im Program und kann natuerlich nicht technische Parameter besser machen als sie nun mal sind, Apple TV+ bringt nur Eigenproduktionen welche von Anfang an in 4k bezw inzwischen in 8k produziert werden, entsprechend blaesst die Qualitaet alles andere aus dem Wasser, trotzdem interessieren diese Unterschiede eine sehr sehr kleine Minderheit der Zuschauer, die Mehrheit, die gewaltige Mehrheit will einfach nur die naechsten Folgen von Squid Game oder was auch immer sehen.
    >
    > >
    > > > Aber mich haben sie definitiv als Kunde verlohren. Und werde keine
    > > weiteren
    > > > 3 ¤ pro Folge bei dieser schmutz Qualität ausgeben.
    > >
    > > Ja gut, dann schaust Du eben nicht. Da auch sonst niemand 4k hdr zeigt,
    > > wars das dann. Ich schaue mir zB die Abenteuer des schnellen
    > Raumkreuzers
    > > Orion gerne mal wieder an, in 576p und Schwarz Weiss. Ganz ehrlich ist
    > mir
    > > das egal, ich schaue auf den Inhalt.
    >
    > Das ist schön für dich. Was das jetzt damit zu tun hat das du nicht
    > möchtest das jemand darüber meckert das er Discovery wegen des Wechsels des
    > Streaming-Anbieters jetzt nur noch in deutlich schlechterer Qualität
    > schauen kann erschließt sich mir nicht.

    Weil es nicht stimmt? Discovery lief nie in 4k auf Netflix. Oder CBS all access (now Paramount+)
    Selbst wenn Netflix es auf 4k hochgeblasen haette, waere das nicht 4k sondern einfach nur das, was RTL in seinem HD+ Service anbietet. Beschiss.
    >
    > BTW, sind dir 576p auch bei neuen Shows und allen Filmen genug? Du hast nur
    > ein Netflix Basic Abo? Kaufst nur DVD's weil die günstiger sind?

    Wie kommst Du darauf? Was ich sage ist, das die technischen Daten zweitrangig sind. Ich gehe auch ins Kino, dort ist die Qualitaet im Vergleich zu meinem Home oder Work Setup wie s/w zu Farbe, trotzdem macht es oft mehr Spass. Mein Home cinema setup kommt wohl an die meisten commercial cinema Haeuser ran, technisch gesehen, aber deshalb wird der Film oder die Experience nicht besser.
    >
    > P. S. Orion ist nicht gut. Inhaltlich.

    Das ist eine Disqualifaction in sich. Sorry.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Koordinator IT Security (m/w/d)
    mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  2. Application Engineer (m/w/d)
    IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
  3. ERP-Systembetreuer (m/w/d)
    Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  4. Firewall Security Architekt (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de