1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diskriminierung: Wenn Algorithmen…

Manche Leute haben einfach zu Viel Zeit...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Manche Leute haben einfach zu Viel Zeit...

    Autor: kullerkeks 19.01.16 - 16:33

    ...oder kein sinnvolles Thema mit dem Sie sich beschäftigen können. Ein Algorithmus kann nicht Rassistisch oder Sexistisch sein weil er durch Zufall von einer bestimmen Person/Gruppe Programmiert wurde. Entweder kann man eindeutig dem Quellcode entnehmen das er so entscheiden soll oder nicht (letztes ist wohl eher der Fall).

    Das was viele wohl nicht verstehen ist wie solche Algorithmen arbeiten. Das eigentliche Übel hat nämlich einen Namen: Statistik

    Wenn nun die Menschen die dieses komische Internet nutzen häufiger diese Anfragen oder Kombinationen suchen ist das Statistik. Das ist es nun mal womit solche Algorithmen in der Regel arbeiten.

    Wenn wir nun also entschließen das die Statistik, das was Menschen wirklichen suchen/eintippen falsch ist und es ändern ist das dann Zensur oder wohl möglich Diskriminierend.

    Diese Systeme arbeiten mit komplexen Statistischen Algorithmen um möglichst zutreffende Ergebnisse zu der gesuchten Anfrage zu bieten.

    Wenn also vermehrt männliche CEO's gelistet werden, kann es wohl möglich einfach daran liegen das die Nutzer vermehrt nach Firmen suchen mit männlichen CEO's im allgemeinen suchen oder es mehr Inhalte (Artikel, Seiten, verlinkungen) zu männlichen CEO's existieren im Internet. So können logischerweise mehr männliche CEO's als weibliche gelistet werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf
  2. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland
  3. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin
  4. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21€
  2. 4,99€
  3. 6,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme