1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DMCA: Copyright-Ausnahmezustand auf…

Erstellung der Clips

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erstellung der Clips

    Autor: crsness 09.06.20 - 11:27

    Eine kleine Korrektur: Clips kann jeder Zuschauer erstellen, nicht nur der Streamer selbst, und bis vor kurzem gab es keine Möglichkeit, dies zu unterbinden.

  2. Re: Erstellung der Clips

    Autor: nachwuchsmisanthrop 09.06.20 - 12:50

    Daher frage ich mich auch, warum ein Streamer einen existenzbedrohenden Strike bekommen kann, wenn er keinerlei Einfluss darauf hat, wer diese erstellt. Und löschen ist dank des nicht funktionierenden Tools, welches mit der Verwaltung von teilweise 100k+ Clips überfordert ist, auch nicht möglich.
    Theoretisch muss doch der Cliperteller "abgemahnt" werden?!

  3. Re: Erstellung der Clips

    Autor: mibbio 09.06.20 - 14:03

    Naja, der Streamer hat aber die beanstandete Musik abgespielt. Der Clipersteller (wenn es nicht der Streamer ist) kann ja nicht wissen, ob der Clip unerlaubte Musik enthält.

  4. Re: Erstellung der Clips

    Autor: artavenue 09.06.20 - 14:05

    mibbio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, der Streamer hat aber die beanstandete Musik abgespielt. Der
    > Clipersteller (wenn es nicht der Streamer ist) kann ja nicht wissen, ob der
    > Clip unerlaubte Musik enthält.

    Klar kann er es wissen, er hat ja genauso viel information wie der streamer beim erstellen.

  5. Re: Erstellung der Clips

    Autor: -=Draven=- 09.06.20 - 14:09

    Am Ende ist der Streamer für den rechtlichen Teil Verantwortlich er kann einen Strike für den Livestream, VOD und Clips erhalten. Das steht so auch in den TOS bisher hat sich nur einfach keiner dran gehalten. Das gilt übrigens auch für Musik in spielen auch dafür kann man einen Strike bekommen.

  6. Re: Erstellung der Clips

    Autor: \pub\bash0r 09.06.20 - 15:27

    artavenue schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mibbio schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, der Streamer hat aber die beanstandete Musik abgespielt. Der
    > > Clipersteller (wenn es nicht der Streamer ist) kann ja nicht wissen, ob
    > der
    > > Clip unerlaubte Musik enthält.
    >
    > Klar kann er es wissen, er hat ja genauso viel information wie der streamer
    > beim erstellen.

    Woher denn? Woher soll ein Zuschauer wissen, ob der Streamer für Musikstück X eine Lizenz erworben hat oder nicht?

  7. Re: Erstellung der Clips

    Autor: nachwuchsmisanthrop 09.06.20 - 16:18

    mibbio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, der Streamer hat aber die beanstandete Musik abgespielt.

    Ja, aber warum bekommt der Streamer dann keinen Strike für das Abspielen im Livestream? Sondern für einen 10sec Clip von 2017 mit 0 Views von einem Zuschauer, auf welchen der Streamer Null Einfluss hat.

    Was anderes wäre: "Wir haben durch Clip xyz gesehen, dass du Copyright geschützte Musik genutzt hast. Dafür erhältst du den Strike" Aber es wurde ja explizit der Clip genannt als Grund.

    Es kommt zwar unterm Strich das Gleiche raus, aber den aktuellen Weg von Twitch finde ich sehr fragwürdig.

  8. Re: Erstellung der Clips

    Autor: Trockenobst 09.06.20 - 17:31

    nachwuchsmisanthrop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kommt zwar unterm Strich das Gleiche raus, aber den aktuellen Weg von
    > Twitch finde ich sehr fragwürdig.

    Deswegen vermuten einige, dass Twitch eigentlich die Tonnen voller toten Bits und Bytes los werden will. Da das Thema Musiklizensierung langsam fahrt auf nimmt, kann man so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Millionen Clips die keiner sieht aus den Backups löschen und gleichzeitig den Top Leuten auf der Plattform einen Schrecken einjagen, sich mit dem Musikthema zu beschäftigen.

    Das die Technik bei Twitch cringe ist, weiß Twitch wohl selbst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Duisburg
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Solid-IT GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 11,99€
  3. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme