1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DNS-Panne: Abgebrochener…

Das erklärt die IT-Fehlprojekte von Deutschland

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das erklärt die IT-Fehlprojekte von Deutschland

    Autor: Deutsch land 16.05.10 - 20:14

    Jaja. "nur an 4 Standorten saubere Daten".

    Wie dumm muss das wohl strukturiert sein.

    Da kopiert der Admin sicher noch mit midnight-Commander oder DOS norton-commander die Daten.... SCNR.

    Simple Tests wie:
    [ gzip -t neue-zone.de.gz ] || Quengel_Herum_und_schick_AlertEmails_weg_usw.
    [ gzip -t neue-zone.de.gz ] || echo 'Zoni-Datei ist vorbei)(=frack)... Bitte neu holen'
    [ gzip -t neue-zone.de.gz ] || exit 10

    überschreiten wohl das FH-Niveau der entsprechenden Mitarbeiter. Der öffentliche Dienst stellt sehr gezielt FHler als Admins ein. Nur daher der Hinweis... .

  2. Re: Das erklärt die IT-Fehlprojekte von Deutschland

    Autor: asd 17.05.10 - 01:00

    Also wenn ich an ner Uni studiert hätte und dann Admin spielen müsste würde ich mir aber derbe verarscht vor kommen - andererseits müssen die Schlechten ja auch wo hin, ne...

  3. Re: Das erklärt die IT-Fehlprojekte von Deutschland

    Autor: iCy 17.05.10 - 01:11

    weil das uni studium im Informatik bereich auch besser angesehen ist als das FH studium :)







    *sucht ironie tags ;)*

  4. Re: Das erklärt die IT-Fehlprojekte von Deutschland

    Autor: asda 17.05.10 - 01:17

    ging net um das FH Studium. Hab selber an einer FH studiert und würde mich als Admin leicht unterfordert fühlen ;-). Aber wer weiss was man so an Deutsch land's Uni lernt^^

  5. Re: Das erklärt die IT-Fehlprojekte von Deutschland

    Autor: iCy 17.05.10 - 01:55

    neuerdings, dass Auswendiglernen völlig zum bestehen ausreicht ;)
    Dumm nur wenn man alles verstehen will :(

  6. Re: Das erklärt die IT-Fehlprojekte von Deutschland

    Autor: _Autor 17.05.10 - 08:45

    > überschreiten wohl das FH-Niveau der entsprechenden Mitarbeiter. Der
    > öffentliche Dienst stellt sehr gezielt FHler als Admins ein. Nur daher der
    > Hinweis... .

    Meingott musst du frustriert sein ... Tip : in deiner Situation (mental stark Angeschlagen) besser nicht von "Niveaus" texten - da dein Studium ganz offensichtlich komplett überflüssig war und dich _nichts_ gelehrt hat strebt deine Glaubwürdigkeit gegen 0 --> "nur daher als Hinweis".

    Schlag auch bitte einmal ein Lehrbuch über Deutsch auf, danke.

  7. Das erklärt nur, daß es richtig war gewissen Leuten auf die Finger zu klopfen.

    Autor: NobodyNeedsIPV6 17.05.10 - 11:18

    Das hat nichts mit IPV6 oder DNSSec zu tun sondern was mit dem SOA Record in der root-zone. (dig @a.root-servers.net "de." in soa)

  8. Re: Das erklärt nur, daß es richtig war gewissen Leuten auf die Finger zu klopfen.

    Autor: belustigterleser 17.05.10 - 13:30

    @_Autor:

    Mein Gott, musst Du frustriert sein, dass Du bei einem flapsigen Kommentar so explodierst. Tipp: In Deiner Situation besser nicht über das Niveau anderer herziehen. Ich darf Dir übrigens ebenjene Lektüre auch wärmstens empfehlen.

    Gott zum Gruße (furchtbar überschätzt, dieser Gott)!

  9. Re: Das erklärt die IT-Fehlprojekte von Deutschland

    Autor: Deutsch land 17.05.10 - 14:57

    Du solltest mal die Stellenanzeigen in der ct lesen.
    Da sucht der Öff. Dienst Professoren, Admins usw. weil es am einfachsten ist.

    Und "FH" kann man oft mit Admin gleichsetzen.

    Und es war KEINE Bewertung der Leistung.
    Diplomstudenten sollten wie Architekten sein.
    FHler wie BauIngenieure/Vorarbeiter
    BAler wie Vorarbeiter
    FachInformatiker wie GELERNTE GUTE HANDWERKER auf der Baustelle.
    Das Label sagt nichts darüber aus, ob jemand seine Arbeit anständig macht, was ja wohl wichtiger ist.

    Das die Titel völlig verkommen ist eine andere Sache.
    Und vermutlich sind FHler aufgrund praktischer Software die etwas beim Kunden leisten muss, besser als Theorie-Diplomer, die ihre Arbeiten zusammengefaked und von woanders zusammenkopiert haben.
    Und FH-Profs sind oft keine Profs sondern Dozenten die im echten Projekten arbeiten und was gebacken kriegen und mit Kunden arbeiten statt so Theoristen, die sich mit Heuristiken u.ä. ihre eigene Dr.Arbeit zusammengeschustert haben. Bakterien-Nester (Fake-Hausarbeit => Fake-Seminar => Fake-Diplom => Fake-Dr => Fake-Habilitation) breiten sich aus, wenn man sie nicht bekämpft. Und den Physik-Fast-Nobelpreisträger der Bilder kopiert (und unterschiedliche Achsen drangeschrieben) hatte (vor 5-10 Jahren), habt ihr wohl schon vergessen... . Und an die 30% Fake-Quote in den Heise-Fake-Control-Artikeln glaubt Ihr auch nicht... .

  10. Re: Das erklärt die IT-Fehlprojekte von Deutschland

    Autor: Ranuu 17.05.10 - 15:35

    Bitte schreibt etwas über Studenten die einen Master erlangt haben, ich fühle mich sonst nicht ausreichend vertreten in den sinnfreien Diskussionen. Danke

  11. Re: Das erklärt nur, daß es richtig war gewissen Leuten auf die Finger zu klopfen.

    Autor: _Autor 18.05.10 - 09:27

    "explodieren" und so ...

  12. Re: Das erklärt die IT-Fehlprojekte von Deutschland

    Autor: _Autor 18.05.10 - 09:31

    > Und es war KEINE Bewertung der Leistung.

    In den folgenden Worten tust du nichts Anderes als zu Bewerten.

    > Diplomstudenten sollten wie Architekten sein.
    > FHler wie BauIngenieure/Vorarbeiter
    > BAler wie Vorarbeiter
    > FachInformatiker wie GELERNTE GUTE HANDWERKER auf der Baustelle.

    sollten sollten sollten. Is aber nich so - Diplomanden sind oft die Papierschieber unter den Informatikern und Alle Anderen sind (zurecht) meist gleichwertige Arbeitstiere - mit der Ausnahme der Doktoranden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NIHON KOHDEN EUROPE GmbH, Rosbach
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...
  3. (u. a. Tropico 6 - El Prez Edition für 21,99€, Minecraft Xbox One für 5,99€ und Red Dead...
  4. (u. a. Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP Pavilion PC für 989,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09