Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DNS-Panne: Abgebrochener…

Hat doch aber super funktioniert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat doch aber super funktioniert...

    Autor: Overlord 16.05.10 - 11:31

    Wenn man sich das Zeitfenster mal anguckt in dem die Jungs von Denic agiert haben. Super Arbeit :)

    Ich hab den Ausfall lediglich gemerkt, dass Google nicht funktioniert hat. Bin dann kurzfristig auf Bing umgestiegen. Sonst ging alles bei mir :)

    Greetz
    Overlord

  2. Re: Hat doch aber super funktioniert...

    Autor: sarfcccdsf 16.05.10 - 11:35

    Dat muss ich auch sachen. Bei mir waren es 3 oder 4 Adressen die für ein paar Minuten nicht zur Verfügung standen. Die Jungs und Mädels haben da gute Arbeit geleistet ;o)

  3. Re: Hat doch aber super funktioniert...

    Autor: tui 16.05.10 - 11:47

    na klar die haben die panne insziniert um uns zu zeigen wie schnell sie es beheben können.

    wieso geht ein kopiervorgang auf einmal schief? hab sie es nicht schon tausende male ohne fehler kopiert?

  4. Re: Hat doch aber super funktioniert...

    Autor: satteldiehühner 16.05.10 - 11:53

    tui schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso geht ein kopiervorgang auf einmal schief? hab sie es nicht schon
    > tausende male ohne fehler kopiert?
    Du bist vermutlich auch noch nie gestolpert, obwohl du seit mindestens 10 Jahren läufst?

  5. Re: Hat doch aber super funktioniert...

    Autor: olle 16.05.10 - 11:55

    @tui: Tausend mal kopiert, tausend mal ist nix passiert ;)

    Ich hatte an besagtem Tag plötzlich keinen Zugriff mehr auf verschiedene Webseiten deutscher Unternehmen, welche ich beruflich aufsuche zwecks Datenerfassung meiner Aufträge. Da ging nix mehr... da sah ich mal wieder, wie sehr ich mittlerweile vom Inetz abhänge.

  6. Re: Hat doch aber super funktioniert...

    Autor: irgendwersonst 16.05.10 - 12:05

    Overlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man sich das Zeitfenster mal anguckt in dem die Jungs von Denic agiert
    > haben. Super Arbeit :)
    >
    > Ich hab den Ausfall lediglich gemerkt, dass Google nicht funktioniert hat.
    > Bin dann kurzfristig auf Bing umgestiegen. Sonst ging alles bei mir :)
    >
    > Greetz
    > Overlord

    gemerkt habe ich nichts, da ich zu der Zeit nicht online war.

    Ich finde aber Folgendes äusserst beunruhigend, besonders wenn man das Zeitfenster betrachtet:
    "Parallel wurden die Registrierungssysteme abgeschaltet, die aufgrund der ungewöhnlich hohen Zahl an Registrierungsversuchen für vermeintlich freien Domains unter großer Last standen"

    Es könnte sich für die Staatsanwaltschaft lohnen mal die Leute hinter den Registrierungsversuchen zu überprüfen.

  7. Re: Hat doch aber super funktioniert...

    Autor: autor_ 16.05.10 - 12:19

    Ja ich war gerade bei der Vorbereitung auf eine SAP-Prüfung für die FH und unser SAP-Router-String beinhaltet dummerweise <i>uni-magdeburg.de</i>... 1,5h ohne System.

  8. Re: Hat doch aber super funktioniert...

    Autor: abraxxa 16.05.10 - 12:41

    Wow, SAP Traffic unencrypted übers Internet ohne VPN, wie dumm doch manche Leute sind!

  9. Re: Hat nicht super funktioniert...

    Autor: Bouncy 16.05.10 - 12:44

    Overlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man sich das Zeitfenster mal anguckt in dem die Jungs von Denic agiert
    > haben. Super Arbeit :)
    wenn ich mal den artikel von jenem tag zitieren darf:
    > Von Seiten der Denic hieß es auf Nachfrage von Golem.de gegen 13:45 Uhr, es seien derzeit keine Probleme bekannt.
    mit anderen worten "nicht unser fehler, wir müssen da nichts prüfen", obwohl die ausdrückliche vermutung im raum stand, dass es eigentlich nur deren fehler sein kann. das ist nicht sonderlich positiv hervorzuheben, zumal die denic kurz darauf doch eingestanden hat, dass es ihr fehler ist. aber mit so eine abwehrhaltung stresst man zuerst mal zb die firmenadmins, die _vor_ der denic den ausfall bemerkt haben. gut wäre es gewesen entweder proaktiv zu handeln, den fehler als erster zu bemerken und die presse zu informieren, oder zumindest auf nachfrage tatsächlich nachzusehen, anstatt jeglichen fehler von sich zu weisen.
    hier lief offensichtlich vieles daneben, merkwürdig, dass die öffentliche meinung dennoch so positiv ist. offensichtlich ist man schon nichts besseres gewohnt... :/

  10. Bullshit...

    Autor: Honk 16.05.10 - 14:44

    > > Von Seiten der Denic hieß es auf Nachfrage von Golem.de gegen 13:45 Uhr,
    > es seien derzeit keine Probleme bekannt.
    > mit anderen worten "nicht unser fehler, wir müssen da nichts prüfen",

    Nein, das heisst das eben genau gar nicht. Es heisst, was da steht.

    > obwohl die ausdrückliche vermutung im raum stand, dass es eigentlich nur
    > deren fehler sein kann.

    Seltsame Formulierung. Vermutungen kann erstmal jeder nach Belieben anstellen.

    > informieren, oder zumindest auf nachfrage tatsächlich nachzusehen, anstatt
    > jeglichen fehler von sich zu weisen.

    Du kannst davon ausgehen, dass nachgesehen wurde. Es ist allerdings üblich und professionell, erst dann tatsächlich Meldungen rauszugeben, wenn der Inhalt auch halbwegs gesichert ist. Genau das ist dann auch passiert. Solche Vorgänge dauern halt ein kurzes Weilchen, schließlich muss das diverse Funktionen in einer Firma durchlaufen - technische Leitung, Pressesprecher o.ä., Info an Geschäftsleitung... Erst DANN darf sowas raus.

    > hier lief offensichtlich vieles daneben

    Mal abgesehen von dem tatsächlichen Fehler sehe ich nichts, was auffällig "danebengelaufen" ist.

  11. Re: Hat nicht super funktioniert...

    Autor: legion 16.05.10 - 15:07

    Bouncy schrieb:

    > hier lief offensichtlich vieles daneben, merkwürdig, dass die öffentliche
    > meinung dennoch so positiv ist. offensichtlich ist man schon nichts
    > besseres gewohnt... :/


    naja immerhin haben die überhaupt zugegeben das es ihr fehler war, selbstverständlich ist das mehr als man von anderen stellen (politiker, sonstige staatsbedienstete, banker, manager, das ganze gesocks halt) gewohnt ist. die geben nämlich niemals unter keinen umständen zu das sie einen fehler gemacht haben.
    ob das nu bei der denic mit einem oder zewi tagen verspätung passiert oder sofort, auf jeden fall ist das alles besser als das was man gewohnt ist.

  12. Re: Hat nicht super funktioniert...

    Autor: Treadmill 16.05.10 - 15:15

    legion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    >
    > > hier lief offensichtlich vieles daneben, merkwürdig, dass die
    > öffentliche
    > > meinung dennoch so positiv ist. offensichtlich ist man schon nichts
    > > besseres gewohnt... :/
    >
    > naja immerhin haben die überhaupt zugegeben das es ihr fehler war,
    > selbstverständlich ist das mehr als man von anderen stellen (politiker,
    > sonstige staatsbedienstete, banker, manager, das ganze gesocks halt)
    > gewohnt ist. die geben nämlich niemals unter keinen umständen zu das sie
    > einen fehler gemacht haben.
    > ob das nu bei der denic mit einem oder zewi tagen verspätung passiert oder
    > sofort, auf jeden fall ist das alles besser als das was man gewohnt ist.


    Was bei Politikern immer so nervt, irgendwo ist _immer_ im Anschluss wieder eine Wahl, weshalb dann notwendige Dinge nicht gemacht werden, weil man die Rache der Wähler fürchtet. Man sollte mal ein paar Jahre die Wahlen aussetzen, dann kann sich die "Elite" mal auf Wesentliches konzentrieren. Aber selbst da wird man es wohl eher missbrauchen, sich die Taschen vollstopfen und der nächsten Wahl in x Jahren entgegenfiebern. Kann ja nicht sein, dass 90% der Aufmerksamkeit der nächsten Wahl gilt und nicht dem wofür sie eigentlich mal laut Definition gewählt werden sollten.

  13. Re: Hat nicht super funktioniert...

    Autor: Mlke 16.05.10 - 16:30

    Treadmill schrieb:
    > Man sollte mal ein paar Jahre die Wahlen
    > aussetzen, dann kann sich die "Elite" mal auf Wesentliches konzentrieren.

    So ein Reichsermächtigungsgesetz gab es zuletzt 1933. Kam nix gutes dabei raus.
    Wie sagte noch Winston Churchill:
    "Demokratie ist die schlechteste Regierungsform - außer all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."

  14. Re: Hat nicht super funktioniert...

    Autor: Treadmill 16.05.10 - 18:08

    Das war nicht wirklich was ich damit gemeint hatte, es sollte sich nur mal nicht alles nur um die nächste Wahl drehen. Bedeutet ja nicht, dass dann eine Partei die absolute Macht bekommt, sondern dass mal das Karussell aufhört sich zu drehen und sich die Parteien vielleicht wirklich mal auf den Hosenboden setzen und zusammen konstruktive Politik machen, ohne diese pressegeile Wetteiferei.

    Irgendwann kann man das nicht mehr hören, egal wann man mal so eine Diskussionssendung z.B. anschaltet, sitzen da wieder die üblichen Verdächtigen gegenüber, werfen sich alle gegenseitig vor an was sie schuld sind und wenn sie an der Macht wären, dann... etc. Aber ausser Dampf plaudern kommt da ja auch nichts heraus.

  15. Re: Hat doch aber super funktioniert...

    Autor: hsdfxxx 16.05.10 - 20:47

    mal ne doofe frage.konntest du das irgednwie kompensieren(durch z.b. telefonieren)? ist echt nur ne frage und nicht böse gemint!

    mfg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  3. BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mbH, Krefeld
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    2. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.

    3. Funklöcher: Telekom sucht sich den schlechtesten Antennenstandort aus
      Funklöcher
      Telekom sucht sich den schlechtesten Antennenstandort aus

      Ein Gemeinderat und Funktechnikexperte berichtet, wie die Telekom einen sinnvollen Standort für eine Mobilfunkstation ablehnte. Damit wird ein Ortsteil weiter nicht versorgt.


    1. 19:10

    2. 18:40

    3. 18:00

    4. 17:25

    5. 16:18

    6. 15:24

    7. 15:00

    8. 14:42