Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doch kein Rückzieher: VoIP…

Doch kein Rückzieher: VoIP-Verweigerern droht die Telekom weiterhin mit Kündigung

Vielen Kunden droht die Deutsche Telekom weiterhin mit Kündigung, weil sie keinen neuen Vertrag mit VoIP-Anschluss wollen. Eigentlich hatte die Telekom zugesichert, solche Kündigungen für zwei Jahre auszusetzen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wer braucht einen solchen Telefonanschluss? (Seiten: 1 2 3 4 ) 79

    fox82 | 11.01.15 11:59 14.01.15 18:46

  2. Weg mit Analog und ISDN 4

    Anonymer Nutzer | 12.01.15 13:33 14.01.15 08:38

  3. Festnetzanschluss (Seiten: 1 2 ) 34

    Cougar | 11.01.15 11:41 14.01.15 08:29

  4. Ich hoffe die Fallen richtig auf die Schnauze damit 6

    SiD67 | 12.01.15 21:27 14.01.15 01:46

  5. Ich kann das gejammer nicht nachvollziehen. (Seiten: 1 2 3 ) 53

    Mr Miyagi | 11.01.15 14:15 13.01.15 21:53

  6. Telekom hat mir gekündigt! 3

    falscherfuffziger | 12.01.15 22:12 13.01.15 21:51

  7. Resell-Anbieter damit unbrauchbar? 6

    jaykay2342 | 11.01.15 12:28 13.01.15 21:49

  8. Kosten sind eine Frecheit 14

    Homeworld | 12.01.15 16:35 13.01.15 21:16

  9. was genau ist denn daran schlimm? (Seiten: 1 2 3 ) 58

    MarciMarc | 11.01.15 11:52 13.01.15 18:01

  10. 100 % Blödsinn! 2

    PierreSchmitz | 12.01.15 12:25 13.01.15 11:55

  11. Letztes Jahr 4 Wochen kein Internet ... 3

    Dadie | 12.01.15 02:03 13.01.15 11:53

  12. ...und wenn sich mal der Router weghängt (Seiten: 1 2 ) 26

    teletubbi72 | 11.01.15 19:41 13.01.15 06:22

  13. Kündigung mit zweitem Brief erhalten 20

    Mithrandir | 11.01.15 13:35 13.01.15 03:28

  14. Fax (Seiten: 1 2 ) 30

    TC | 11.01.15 12:57 12.01.15 21:59

  15. Erst Glasfaser, dann VoIP! 4

    maverick1977 | 11.01.15 18:49 12.01.15 20:54

  16. Liebe Oma ist doch ganz einfach: 4

    Mopsmelder500 | 12.01.15 11:02 12.01.15 20:37

  17. Meine alte Mutter hat sich gewundert, daß ihr Telephon nicht funktioniert 2

    EQuatschBob | 12.01.15 13:55 12.01.15 20:30

  18. Danke liebe Telekom 2

    magicteddy | 12.01.15 16:05 12.01.15 20:28

  19. Routerzwang durch die Hintertür 17

    schap23 | 11.01.15 13:44 12.01.15 18:49

  20. Kann mir jemand verraten.. (Seiten: 1 2 ) 21

    wishmasterf | 11.01.15 11:49 12.01.15 18:32

  21. "Darf" die Telekom überhaupt kündigen? 5

    Icestorm | 12.01.15 08:52 12.01.15 18:21

  22. Kann man dann die telekom verklagen wenn man nicht... (Seiten: 1 2 ) 26

    zenker_bln | 11.01.15 12:49 12.01.15 16:15

  23. Seufz. Meine Mutter wird das Schreiben nicht verstehen. 13

    Keridalspidialose | 11.01.15 12:08 12.01.15 13:55

  24. Das Abendland geht unter 7

    Eurit | 11.01.15 14:18 12.01.15 12:43

  25. Der Artikel widerspricht sich selbst? 5

    Paule | 12.01.15 10:29 12.01.15 12:21

  26. Auch das Abschreiben will gelernt sein! 1

    MarkusJodl | 12.01.15 10:30 12.01.15 10:30

  27. Ich find das gut! 13

    norman.reimann | 11.01.15 13:40 12.01.15 08:50

  28. Schaltzeiten ein Unding 1

    manitu | 12.01.15 07:46 12.01.15 07:46

  29. Ehrlich gesagt, warte ich auf die Kündigung.... 1

    device_not_found | 12.01.15 01:45 12.01.15 01:45

  30. Bietet die Telkom eigentlich PoE an? 14

    wishmasterf | 11.01.15 12:40 12.01.15 01:38

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Zech Management GmbH, Bremen
  2. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  3. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen an der Alz
  4. Kisters AG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
    Die Tastatur mit dem großen ß

    Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
    Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

    1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
    2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
    3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. Autos: BMW will mehr Subventionen für Elektromobilität
      Autos
      BMW will mehr Subventionen für Elektromobilität

      Für die Elektromobilität solle der deutsche Staat mehr tun, damit sich die Fahrzeuge schneller durchsetzten, fordert BMW-Chef Harald Krüger. Die Kommunen sollten Vorteile schaffen und der Staat solle den Strom zum Laden vergünstigten.

    2. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    3. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.


    1. 07:36

    2. 12:24

    3. 12:09

    4. 11:54

    5. 11:33

    6. 14:32

    7. 12:00

    8. 11:30