Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docsis 3.1: Keine Enttäuschung mit 1…

Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

    Autor: flyhigh79 15.05.19 - 11:18

    Also bekommt man eine öffentlich IPv4 zusätzlich zur IPv6, auf der man beliebig Ports öffnen kann?

    Harry

  2. Re: Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

    Autor: Mimimimimi 15.05.19 - 11:51

    Unitymedia schaltet DualStack, wenn man das will.

  3. Re: Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

    Autor: KaiGra 15.05.19 - 11:59

    Mit dem Arris Router kann man gar nichts :D Wirklich ... ich hab noch nie so einen kastrierten Router gesehen.
    Das einzige was er netzwerktechnisch noch kann, ist im DHCP ne mac + ip zuordnung zu machen. Aber mehr geht nicht. Kein port forwarding, keine dmz, nichts. Achso und den DHCP kann man auch nicht abschalten.
    Deshalb wurde der jetzt auf 2 Addressen beschränkt, die ich auch reserviert habe und den rest übernimmt dann mein loker DHCP.


    Zum eigentlichem Thema IPv4. Manchmal hat man eine, aber eig. wohl nur zu Updatezeiten.
    Normal ist **IPv6 only**. Aber da immerhin ne öffentliche


    Damit ich von außen rein komme, route ich mir meine Sachen von außerhalb via Wireguard rein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.19 12:00 durch KaiGra.

  4. Erfahrung mit IPv4/IPv6 bei Vodafone

    Autor: solary 15.05.19 - 14:19

    >Mit dem Arris Router kann man gar nichts :D Wirklich ... ich hab noch nie so einen kastrierten >Router gesehen.

    wir haben einen Business Vertrag mit 1GB/50mbit/s
    für +6¤ gibt es eine Feste IP*.

    Im Kundencenter kann man auf passthrough schalten,
    schon funktioniert das Modem nur noch als Reines Modem, dann hängt man einen Linuxserver dahinter der die öffentliche ip bekommt ist simpel einfach, und es stehen alle Möglichkeiten offen.

    Bei Telekom VDSL muss man sich mit PPOE Treiber rumärgern.

    Die Preise fangen bei 30¤ an, gehen bei 1GB auf 75¤ hoch.
    Ersetzt fast den Webserver bei Strato & co.

    Wir sind mit 1GB voll zufrieden, was uns ärgern sind die 50mbit/s.


    *Gegen einen Aufpreis von 5 ¤ pro Monat (5,95 ¤ inkl. MwSt.) können Sie
    optional zu Ihrem Internetanschluss eine feste IPv4-Adresse und parallel einen
    festen IPv6-Präfix hinzu buchen , z.B. für den Betrieb von eigenen Servern oder
    für die Nutzung von VPN.

    > ich hab noch nie so einen kastrierten Router
    Man braucht ihn ja nicht als Router benutzen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.19 14:29 durch solary.

  5. Re: Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

    Autor: flyhigh79 16.05.19 - 10:13

    Vielen Dank für alle Antworten!

  6. Re: Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

    Autor: MasterKeule 16.05.19 - 13:42

    Wär mir neu. Wir haben das über ein Jahr lang probiert...

  7. Re: Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

    Autor: Mimimimimi 16.05.19 - 14:42

    Gibt es seit einigen Monaten. Einfach anrufen.

    > HighSpeed Internet-Flatrate
    > Bis zu 400 Mbit/s Download
    > Bis zu 20 Mbit/s Upload
    > Datenvolumen unbegrenzt
    > Anschlusstyp ist: DUAL STACK

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Bonn, Berlin, Nürnberg
  2. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  3. ista International GmbH, Essen
  4. TeamBank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 12,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
        Docsis 3.1 Remote-MACPHY
        10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

        Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

      2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
        Sindelfingen
        Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

        In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

      3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
        Load Balancer
        HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

        In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


      1. 18:42

      2. 16:53

      3. 15:35

      4. 14:23

      5. 12:30

      6. 12:04

      7. 11:34

      8. 11:22