Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docsis 3.1: Keine Enttäuschung mit 1…

Keine Probleme?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Probleme?

    Autor: LinuxMcBook 14.05.19 - 19:33

    Also zumindest die Erfahrungsberichte der zitieren Nutzer zeichnen doch da ein ganz anderes Bild.

    Bei dem einen kommen Abends nur 60% der verkauften Leistung an, bei dem anderen sogar Tageszeit unabhängig so wenig.

    Dann muss einer ständig seinen Router neu starten, und der kennt sich offensichtlich aus. Wer weiß also, wie viele Leute unwissend mit dem Packet loss leben...

    Der ohnehin geringe Upload erreicht bei einigen wohl auch nur 80% der vorgesehenen Leistung.
    Und allgemein scheint Vodafone den Kunden wohl mit dem kostenlosen Arris Router gar keinen Gefallen zu tun.
    Allgemein also viel Luft nach oben. Wird aber eher Richtung abwärts gehen, denn bis jetzt dürfte der Kundenanteil für DOCSIS 3.1 noch recht klein sein, die Segmente werden aber erst mal ihre Größe behalten...

  2. Re: Keine Probleme!

    Autor: Mimimimimi 14.05.19 - 19:57

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allgemein also viel Luft nach oben. Wird aber eher Richtung abwärts gehen,
    > denn bis jetzt dürfte der Kundenanteil für DOCSIS 3.1 noch recht klein
    > sein, die Segmente werden aber erst mal ihre Größe behalten...
    Oh, ist da jemand sauer, weil seine übliche Unwahrheit, die er in jedes News-Forum zum Thema DSL/DOCSIS rein haut, widerlegt wurde? :-)

    Aber ja, "nur" 600 MBit abends. Soll er mal lieber zur Telekom wechseln, da erlebt er 24/7 rasante 25 MBit und zahlt 50. Toll!

  3. Re: Keine Probleme!

    Autor: brainslayer 15.05.19 - 08:29

    Mimimimimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LinuxMcBook schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Allgemein also viel Luft nach oben. Wird aber eher Richtung abwärts
    > gehen,
    > > denn bis jetzt dürfte der Kundenanteil für DOCSIS 3.1 noch recht klein
    > > sein, die Segmente werden aber erst mal ihre Größe behalten...
    > Oh, ist da jemand sauer, weil seine übliche Unwahrheit, die er in jedes
    > News-Forum zum Thema DSL/DOCSIS rein haut, widerlegt wurde? :-)
    >
    > Aber ja, "nur" 600 MBit abends. Soll er mal lieber zur Telekom wechseln, da
    > erlebt er 24/7 rasante 25 MBit und zahlt 50. Toll!

    oder er kriegt dafür 100 oder 200. aber die sind halt wie du bereits ansprachst immer da. man weis was man hat. und was man kriegt weis man vorher, also bevor man kauft. das ist bei kabelanschlüssen leider anders. man will was. man kauft es und was man kriegt hat mit glück zu tun. also lotto spielen mag ich nich

  4. Re: Keine Probleme!

    Autor: Mimimimimi 15.05.19 - 08:52

    brainslayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder er kriegt dafür 100 oder 200. aber die sind halt wie du bereits
    > ansprachst immer da. man weis was man hat. und was man kriegt weis man
    > vorher, also bevor man kauft.
    Also meine letzten DSL-Anschlüsse hatten nie die Bandbreite, die vorher versprochen war. Und zwar 24/7. Egal ob Morgens, Abends oder Nachts.

    Keine Ahnung was du meinst, vielleicht Glasfaser, aber das gibt es so selten, dass es sich da nicht wirklich lohnt drüber zu reden. Bei DSL ist ja definitiv ein Glücksspiel, ob man eine sinnvolle Leitung erhält oder nicht.

    Kabel liefert die Bandbreite aber stabil und dauerhaft. Die "Einbrüche" sind ja meistens nicht der Rede Wert. Selbst der schlechteste Wert im Artikel ist noch mehr als doppelt so schnell, wie der schnellste verfügbare DSL-Anschluss.

  5. Re: Keine Probleme!

    Autor: Gryphon 15.05.19 - 09:39

    brainslayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder er kriegt dafür 100 oder 200. aber die sind halt wie du bereits
    > ansprachst immer da. man weis was man hat. und was man kriegt weis man
    > vorher, also bevor man kauft. das ist bei kabelanschlüssen leider anders.

    So ein Quark.
    Vodafone garantiert mindestens 600MBit/s Downstream im Gigabit-Tarif:
    https://www.golem.de/news/docsis-3-1-vodafone-garantiert-600-mbit-s-beim-gigabit-anschluss-1810-136877.html

    Man weiß also sehr wohl, was man (minimal) bekommt.
    Und im Gegensatz zu "Ihre Leitung ist leider zu schlecht" bei DSL kann man bei überlasteten Kabelsegmenten wenigstens prinzipiell eine technische Lösung schaffen, nämlich das Segment aufteilen.

  6. Re: Keine Probleme!

    Autor: sofries 15.05.19 - 10:31

    Gryphon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > brainslayer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > oder er kriegt dafür 100 oder 200. aber die sind halt wie du bereits
    > > ansprachst immer da. man weis was man hat. und was man kriegt weis man
    > > vorher, also bevor man kauft. das ist bei kabelanschlüssen leider
    > anders.
    >
    > So ein Quark.
    > Vodafone garantiert mindestens 600MBit/s Downstream im Gigabit-Tarif:
    > www.golem.de
    >
    > Man weiß also sehr wohl, was man (minimal) bekommt.
    > Und im Gegensatz zu "Ihre Leitung ist leider zu schlecht" bei DSL kann man
    > bei überlasteten Kabelsegmenten wenigstens prinzipiell eine technische
    > Lösung schaffen, nämlich das Segment aufteilen.

    Betonung auf „prinzipiell“. Wenn die dich dann jedes Jahr vertrösten, das eine Aufteilung in Planung ist und du nicht aus dem Vertrag rauskommst, dann hilft dir das auch nicht.
    Grundsätzlich ist Kabel für viele eine tolle Sache, aber bei uns in der Wohngegend gibt es leider so viele Kabelkunden, dass ich das nicht wagen kann. Tagsüber ist niemand zuhause, dafür muss abends das Internet schnell sein.

  7. Re: Keine Probleme!

    Autor: Skaarah 15.05.19 - 10:44

    Mimimimimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > brainslayer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > oder er kriegt dafür 100 oder 200. aber die sind halt wie du bereits
    > > ansprachst immer da. man weis was man hat. und was man kriegt weis man
    > > vorher, also bevor man kauft.
    > Also meine letzten DSL-Anschlüsse hatten nie die Bandbreite, die vorher
    > versprochen war. Und zwar 24/7. Egal ob Morgens, Abends oder Nachts.
    >
    > Keine Ahnung was du meinst, vielleicht Glasfaser, aber das gibt es so
    > selten, dass es sich da nicht wirklich lohnt drüber zu reden. Bei DSL ist
    > ja definitiv ein Glücksspiel, ob man eine sinnvolle Leitung erhält oder
    > nicht.
    >
    > Kabel liefert die Bandbreite aber stabil und dauerhaft. Die "Einbrüche"
    > sind ja meistens nicht der Rede Wert. Selbst der schlechteste Wert im
    > Artikel ist noch mehr als doppelt so schnell, wie der schnellste verfügbare
    > DSL-Anschluss.

    Tja und so sind Erfahrungsberichte nun mal sehr subjektiv.
    Ich habe exakt das Gegenteil erlebt!

    Ich habe in 20 Jahren Telekom nie Probleme mit der Bandbreite gehabt. Es wurde immer zu 100% exakt das geliefert, was gebucht war und das 24/7
    Auch aktuell mit der 250/40 (Sync ist 259/42) Leitung.

    Ich hatte vor 4, oder 5 Jahren einen 2 Jahresausflug zu Vodafone.
    100er Leitung war gebucht, weil DSL bei mir zu dem Zeitpunkt "nur" 16er liefern konnte. (ich weiß, andere wären darüber froh)
    Mal von den Zeiten wo ich schlafe abgesehen, hatte ich zwischen 6-16Uhr ca. 5-8 MBit anliegen und zwischen 16-22Uhr 0,5-1 MBit... soviel zum Thema die Schwankungen seien kaum der Rede wert...
    Das ging über mehrere Monate so, die mir aber Vodafone (bzw. Kabel Deutschland damals noch) aufgrund der Probleme nicht berechnete. wenigstens etwas.
    Irgendwann ging dann die Leitung halbwegs (70-80MBit), aber ich hatte die Nase schon voll und bin zurück zur Telekom.

    => Du behauptest, dass DSL ein Glückspiel ist und Kabel das liefert, was versprochen wird.
    Ich behaupte genau das Gegenteil, aufgrund meiner Erfahrung.

    ==> Es ist einfach Gebietsabhängig! Bei dem einen so, bei den anderen so.

  8. Re: Keine Probleme!

    Autor: Mimimimimi 15.05.19 - 11:57

    Skaarah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja und so sind Erfahrungsberichte nun mal sehr subjektiv.
    > Ich habe exakt das Gegenteil erlebt!
    Erleben ist eben das völlige Gegenteil einer sachlichen Auseinandersetzung.

    Unterm Strich zählt ja nicht der subjektive Einzelfall, sondern die Streuung in der Breite.

    > Ich habe in 20 Jahren Telekom nie Probleme mit der Bandbreite gehabt. Es
    > wurde immer zu 100% exakt das geliefert, was gebucht war und das 24/7
    > Auch aktuell mit der 250/40 (Sync ist 259/42) Leitung.
    Und was bringt einem das, wenn die Telekom dann Google & Co zu direktem Peering zwingen möchte und schluss endlich nicht mal mehr YouTube ruckelfrei läuft? Von daher kann man diese Aussage, zumindest in dieser Timeline, definitiv zurück weisen. War ja ein deutschlandweites Problem, das jeden Telekom-Anschluss betraf, weil die Peerings eben deutschlandweit übervoll waren.

    > => Du behauptest, dass DSL ein Glückspiel ist und Kabel das liefert, was
    > versprochen wird.
    > Ich behaupte genau das Gegenteil, aufgrund meiner Erfahrung.
    Erfahrung eines Einzelnen ist aber eben was Anderes, als die Erfahrung von Vielen (wie hier im Artikel) oder gar Studien/Statistiken wie eben von der BundesNetzAgentur oder wem auch immer. Und die schließen sich meiner Aussage an.

  9. Re: Keine Probleme!

    Autor: ImBackAlive 15.05.19 - 14:17

    Gryphon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Quark.
    > Vodafone garantiert mindestens 600MBit/s Downstream im Gigabit-Tarif:

    Was ja auch nur zu vernachlässigende 400MBit/s weniger sind, als man bezahlt.........

  10. Re: Keine Probleme!

    Autor: Urbautz 15.05.19 - 14:20

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gryphon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So ein Quark.
    > > Vodafone garantiert mindestens 600MBit/s Downstream im Gigabit-Tarif:
    >
    > Was ja auch nur zu vernachlässigende 400MBit/s weniger sind, als man
    > bezahlt.........

    ne, du zahlst 600Mbit garantiert und 1Gbit Spitze. Steht auch ziemlich klar erkenntlich auf der Website.

  11. Re: Keine Probleme!

    Autor: ImBackAlive 15.05.19 - 14:22

    Skaarah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal von den Zeiten wo ich schlafe abgesehen, hatte ich zwischen 6-16Uhr ca.
    > 5-8 MBit anliegen und zwischen 16-22Uhr 0,5-1 MBit... soviel zum Thema die
    > Schwankungen seien kaum der Rede wert...

    Ich hatte die gleichen Probleme - allerdings mit VF und DSL und nicht im Kabelnetz. Abends war die Leitung nicht nutzbar (es wurden bis dato auch nur 16mbit/s angeboten, die waren auch gebucht; Die Option auf Kabel bestand nicht). Mitunter auf <1mbit/s gefallen. Pakete sind überall gelandet, aber nicht an ihrem Ziel. Mitunter mehr als 60% der Pakete verloren... Zur Telekom gewechselt - nie wieder derartige Probleme gehabt.

    Meine Zeit bei KabelBW im Stuttgarter Raum vorher (~6 Jahre) war jedoch mindestens genauso gut. 100mbit/s gebucht, 100mbit/s bekommen. Durchgängig und zu jeder Zeit.

    > ==> Es ist einfach Gebietsabhängig! Bei dem einen so, bei den anderen so.

    Das ist es wohl - aber wenn wir über das große Ganze reden, werden natürlich Werte gemittelt.

  12. Re: Keine Probleme!

    Autor: ImBackAlive 15.05.19 - 14:25

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ne, du zahlst 600Mbit garantiert und 1Gbit Spitze. Steht auch ziemlich klar
    > erkenntlich auf der Website.

    Okay - dann muss ich hier den Hut vor VF ziehen, dass sie das so transparent machen, das kenne ich anders (ich kenne auch die Kabeltarife nicht mehr, weil ich selber keinen solchen Anschluss mehr habe). Beim großen T und Konsorten steht sowas idR nur im Kleingedruckten.
    Danke für die Info!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. intersoft AG, Hamburg
  2. MicroNova AG, Wolfsburg
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,90€ (Bestpreis!)
  2. 58,90€
  3. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  4. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11