1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docsis 3.1: Unitymedia Kabelrouter…

Unitymedia soll sich erstmal mit Netflix grün werden ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unitymedia soll sich erstmal mit Netflix grün werden ^^

    Autor: Nibbels 14.09.16 - 00:12

    Ja, Nerv-Thema in eigener Sache, ...
    Da bastelt man an werbewirksamen Hightech-Szenarien, aber um die Kompatibilität zu wichtigen (Konkurrenz-)Nutzdiensten kümmert dort anscheinend keiner.

    Ich spreche die IPv6-Sache an, wegen der aktuellste Smarttvs mit Netflix teilweise nicht klarkommen wenn der Anbieter Unitymedia ist. Das Thema kennt JEDER Mediamarkt-Mitarbeiter. Mal gehts mal nicht.

    Unitymedias Kundendienst verspricht Besserung, solange man per Zufriedenheitsgarantie aus dem Vertrag rauskäme. Danach wissen die von nichts mehr und der "anstehende Patch" ist auf einmal unbekannt und war nie geplant/offiziell.
    [Man kann jetzt argumentieren, dass Unitymedia mit dem ´billig´ Dual-Stack-Light zwar der Auslöser der Problematik ist, doch Netflix ist mit der App und seinem Usertrackingproblem evtl. tatsächlich schuld. Für den Kunden zählt aber die reine Funktion und die ist mit Unitymedia nicht gegeben.]

    Netflix schickt den Kunden zu Unitimedia, Unitimedia zu Netflix und dem SmartTV-Hersteller, der Smarttv-Hersteller wiederum zu Netflix und Unitimedia.

    Tsa, ich will doch nur das rosarote Formular A38..

  2. Re: Unitymedia soll sich erstmal mit Netflix grün werden ^^

    Autor: Drag_and_Drop 14.09.16 - 00:30

    Also ich nutze Netflix mit einer 120mbit leitung ca. 2 Stunden am Tag, am wochenende auch mal 4. Ich habe nie Aussetzer oder ähnliches und das teilweise mit 3 Streams gleichzeitig

  3. Re: Unitymedia soll sich erstmal mit Netflix grün werden ^^

    Autor: Smincke 14.09.16 - 03:31

    Habe UM Hessen, 2Play 120 mit einer ConnectBox DSLite und kann ohne Probleme Netflix and jeglichen Geräten(PC, Handy, FireTV 4k, FireTV Stick) benutzen.

  4. Re: Unitymedia soll sich erstmal mit Netflix grün werden ^^

    Autor: kelzinc 14.09.16 - 03:37

    Noch nie irgendwelche beeinträchtigungen mit Netflix und Unitymedia gehabt.

  5. Re: Unitymedia soll sich erstmal mit Netflix grün werden ^^

    Autor: micha.maier 14.09.16 - 07:07

    +1

    Hatte mit Unitymedia (bzw. ehmals KabelBW da in BW) bis zum November 2015 keine Probleme. Ich habe mir von KabelBW damals noch rein IPv4 schalten lassen, was zu dem Zeitpunkt mit viel überredungsarbeit noch möglich war. Ab Nov 2015 hat es bei mir angefangen, das Netflix Streams anstatt in 2160p nur noch in 360 - 480p gelaufen sind. (Samsung SmartTV)

    Netflix, Unitymedia und Samsung hatten alle erstmal keine Lösung und schoben das sich gegenseitig in die Schuhe. Ein technischer Mitarbeiter von Unity hatte sich aber in einem Telefongespräch dahin geäußert, das doch wohl Unity einen Flaschenhals hat.

    Steams z.B. Youtube in 2160p waren auch während des Problems kein Problem.

    Ich habe mir das nicht lange mehr mit Unitymedia angetan. Nachdem bis März 2016 keine Lösung da war und auch keine Besserung zu erwarten, wechsel zur Telekom die es in der Zwischenzeit auch geschaft hatte, in den Wochen zurvor VDSL (endlich) auszubauen.

    Eigentlich wollte ich Vectoring hingehend nicht unterstützen und mit Subventionieren. 100Mbit, EntertainTV und Netflix laufen jetzt ohne Probleme. EntertainTV ist Horizon meilenweit vorraus.

    Sorry Unitymedia, gewollt aber nicht gekonnt. Und das es immer noch nur DS-Light gibt, und wenn ich das richtig verstanden habe auch keine Kulanz, das ist......



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.16 07:09 durch micha.maier.

  6. Re: Unitymedia soll sich erstmal mit Netflix grün werden ^^

    Autor: Kabelsalat 14.09.16 - 07:26

    Dann liegt es vielleicht nichtmal an Unitymedia sondern am Kabelanbieter?
    Bekomme demnächst auch Unitymedia und hoffe, dass es funktioniert. (will nur ungern mein FireTV rooten)

  7. Re: Unitymedia soll sich erstmal mit Netflix grün werden ^^

    Autor: backdoor.trojan 14.09.16 - 09:21

    Hier auch ehemaliges KabelBW, mit einem Vertrag aus Dual Stack Zeiten, null Probleme mit irgendeinem streaming Dienst.
    Allerdings haben bekannte aus der Region selbst mit ds Lite keine.
    Evtl. ist das Gebietsabhängig.

  8. Re: Unitymedia soll sich erstmal mit Netflix grün werden ^^

    Autor: drvsouth 14.09.16 - 09:55

    Smincke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe UM Hessen, 2Play 120 mit einer ConnectBox DSLite und kann ohne
    > Probleme Netflix and jeglichen Geräten(PC, Handy, FireTV 4k, FireTV Stick)
    > benutzen.

    Das liegt daran, daß du eine ConnectBox hast. Hättest du den Vorgänger TC7200, dann würdest du mit dem FireTV 4k kein Netflix schauen können. War bei mir so und nur der Umtausch des Modems hat Abhilfe gebracht.

  9. Re: Unitymedia soll sich erstmal mit Netflix grün werden ^^

    Autor: drvsouth 14.09.16 - 09:58

    Das hier ist aber ein anderes Problem. Hier geht netflix gar nicht. Man kann sich nicht mal einloggen. Man muss sich über einen WLAN-Handy-Hotspot einloggen, dann wieder zurückschalten auf den Router. Dann klappt es. Irgendwas ist da komplett verbogen bei netflix/unitymedia und beide schieben sich den schwarzen Peter zu.

  10. Re: Unitymedia soll sich erstmal mit Netflix grün werden ^^

    Autor: M.P. 14.09.16 - 11:22

    Es scheint ein Unterschied zu sein, welches Gebiet, UM NRW, UM Hessen, ehemals Kabel BW...

    Außerdem hat Unitymedia einige IPv4-Adressen von der "Resterampe" gekauft, die einige Zeit lang die Ermittlung des Geo-Location einer IP-Adresse durch Netflix verwirrt haben...

    Da war es eine Lotterie, über welches UM-Gateway der Anschluss geroutet wurde ...

  11. Re: Unitymedia soll sich erstmal mit Netflix grün werden ^^

    Autor: Nibbels 14.09.16 - 14:54

    Ich ärgere mich jetzt 3 Monate, hatte mit allen beteiligten regen Kontakt und von Einstellungen bei der MTU bis zum LAN-Kabel und sonstigen Tipps alles probiert. Gestern Nacht schreibe ich mir den Frust hier rein und heute klappts.

    Ich hatte es vor 9h aufgegeben...

    Mal sehen, ob ich nur träume.
    Laut Fritzbox:
    Internet
    IPv4, FRITZ!Box verwendet einen DS-Lite-Tunnel
    IPv4 über DS-Lite

    Es hat sich nichts geändert. Vielleicht ist das ja nur Zufall und es funktioniert genau jetzt, aber ich hoffe es bleibt so. Denn bisher lies sich die App überhaupt nicht starten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T

Akkuforschung: Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden
Akkuforschung
Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden

Die großen Herausforderungen der Forschung an Akkus sind mehr Energiedichte und weniger Abhängigkeit von Rohstoffen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. EU-Kommission Tesla kann von EU-Batterieförderung profitieren
  2. Akkuforschung Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen
  3. Akkuforschung 2020 In Zukunft gibt es spottbillige Akkus in riesigen Mengen

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert