1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docsis 3.1: Vodafone bietet Gigabit…

Was bringt es...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was bringt es...

    Autor: Shuro 12.12.18 - 12:57

    Was bringt es wenn zu Stoßzeiten immer nur eine Hand voll mbit verfügbar sind?

  2. Re: Was bringt es...

    Autor: elcaron 12.12.18 - 13:05

    Die Gesamtbandbreite erhöht sich ja auch, erheblich. Wenn die also keine Segmente zusammenlegen (was wenig Sinn ergibt, würde ich sagen) ...

  3. Re: Was bringt es...

    Autor: MykelNeid 12.12.18 - 13:12

    Kann mich bisher nicht beklagen, die 1Gbit Leitung steht seit letzter Woche (Berlin Köpenick) und ich hab noch keinen Speedtest gesehen der weniger als min. 900mbit/s zeigt. Die 1000mbit/s habe ich jedoch so auch noch nicht gesehen. Glaube mein Maximum über speedtest.net war 935mbit/s

    Battlefield 5 über Origin,mit 50GB gingen in 8-9min auf die SSD. Steam hingegen scheint ohne Workarounds bei 60mb /s zu limitieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.18 13:15 durch MykelNeid.

  4. Re: Was bringt es...

    Autor: elcaron 12.12.18 - 13:20

    Erinnert mich übrigens ein bisschen an die Leute, die vor ein paar Jahren geschrieen haben, Gigabit-LAN bräuchte keiner, weil Festplatten das ja eh nicht auslasten könnten. Stimmte da auch. Aber viel schneller als 100MBit waren sie trotzdem schon.

  5. Re: Was bringt es...

    Autor: blablabla23 12.12.18 - 13:39

    Ist bei mir auch so, Origin lädt konstant durch mit 112 mbit/s auch Uplay ist wesentlich schneller als Steam. Welchen Workaround für Steam gibt es denn?

  6. Re: Was bringt es...

    Autor: narfomat 12.12.18 - 14:14

    was kostet 1000/50 noch mal? 41euro/monat/2jahre? ich bezahl für 500/50 31euro...

    ehrlich, ich finde wenn man damit nur spiele oder sonstiges entertainment im zweistelligen gigabyte bereich runter läd, und sich das zeitlich zwischen 9 und 18min downloadzeit bei 50GB bewegt, frag ich mich ernsthaft wozu ich im jahr 120euro mehr bezahlen soll... das macht für mich keinen sinn. echt, da werf ich lieber dem obdachlosen in der unterführung jeden 3. tag nen euro in den becher... zumal man ja wie gesagt keinesfalls immer und überall gigabit vom server angeboten bekommt... bei mir ist das nutzungsprofil zwar sowieso komplett anders weil ich mir nie spiele runterlade, aber ich wollte den 50MBit upstream und da machen die kleineren tarife (200/400MBit) preislich eigentlich keinen sinn... den 500MBit find ich zudem angemessen eingepreist, wenn local auch die geschwindigkeit gehalten wird (is bei mir so) und man nicht zu stosszeiten irgendwie nur nen 10tel davon bekommt (was ja scheinbar nicht unerheblich wenige kunden trifft).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.18 14:18 durch narfomat.

  7. Re: Was bringt es...

    Autor: Skaarah 12.12.18 - 14:20

    blablabla23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist bei mir auch so, Origin lädt konstant durch mit 112 mbit/s auch Uplay
    > ist wesentlich schneller als Steam. Welchen Workaround für Steam gibt es
    > denn?

    Nicht Megabit und Megabyte durcheinanderwürfeln.
    Er meinte bestimmt bei 60 Megabyte/s wird begrenzt und du redest von 112 Megabit/s.

    Denn Steam begrenzt sicher nicht bei 60 Megabit/s, denn ich kann problemlos mit 11,5 Megabyte/s bei Steam ziehen, weil meine VDSL100 Leitung halt nicht mehr hergibt.
    Und ob es bei 60 Megabyte/s begrenzt kann ich aus dem gleichen Grunde auch nicht verifizieren ;-)

  8. Re: Was bringt es...

    Autor: sneaker 12.12.18 - 15:06

    MykelNeid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mich bisher nicht beklagen, die 1Gbit Leitung steht seit letzter Woche
    > (Berlin Köpenick) und ich hab noch keinen Speedtest gesehen der weniger als
    > min. 900mbit/s zeigt. Die 1000mbit/s habe ich jedoch so auch noch nicht
    > gesehen. Glaube mein Maximum über speedtest.net war 935mbit/s
    Ein Gigabit-Ethernet-Port schafft nicht mehr als 940 Mbit/s.

  9. Re: Was bringt es...

    Autor: Spawn182 14.12.18 - 17:57

    MykelNeid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Battlefield 5 über Origin,mit 50GB gingen in 8-9min auf die SSD. Steam
    > hingegen scheint ohne Workarounds bei 60mb /s zu limitieren.

    Steam läd bei mir konstant mit 74,4 MB/s, das sind Megabyte nicht Bit. Also rund 600 Mbit. Da beklage ich mich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45