1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docsis 3.1: Vodafone Kabel bietet…

Preis/Leistung dürftig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis/Leistung dürftig

    Autor: Runaway-Fan 23.10.18 - 13:30

    "Ab dem 13. Monat kostet der Gigabit-Tarif 69,99 Euro pro Monat. Daraus ergibt sich bei 24 Monaten Vertragslaufzeit ein Monatspreis von 45 Euro."

    Was soll immer diese Schönrechnerei?
    Und was soll ich nach zwei Jahren machen? Vertrag kündigen und doch wieder zur Telekom gehen?
    Entscheidend ist, was hinten rauskommt, sagte schon ein deutscher Kanzler.
    Und das sind hier 70 EUR pro Monat für 50Mbit Upload.

  2. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: Lupus77 23.10.18 - 13:32

    Kündigen und zum Neukundentarif verlängern. Das geht zumindest bei UM so.

  3. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: HowlingMadMurdock 23.10.18 - 13:43

    geht auch bei Vodafone

  4. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: Trimi 23.10.18 - 13:50

    Ja, geht auch bei Vodafone. Habe ich auch machen "müssen", da ich WLAN nicht einsehe monatlich zu bezahlen. Die 50 Up sind natürlich nicht so pralle. Aber ich meine gelesen zu haben, dass das mittel- bis langfristig noch gesteigert wird.

  5. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: Kirschkuchen 23.10.18 - 14:30

    HowlingMadMurdock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > geht auch bei Vodafone


    Ja? Wie stelle ich das an? Kündige ich da, dann rufe ich da an und sag "hallo ich hab gekündigt, jetzt möchte ich bitte einen Neukundentarif"?

    Ich dachte bisher dass die da sperren reinhauen, Neukundenkonditionen gelten für einen gekündigten Altkunden erst nach x Monaten?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.18 14:46 durch Kirschkuchen.

  6. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: M.P. 23.10.18 - 14:43

    In der Regel haben die Provider schon Callcenter-Agenten für die "Kundenrückgewinnung". Bisher habe ich immer irgendwelche Anrufe bekommen, wenn ich in dem Bereich etwas gekündigt habe.
    Da stand aber mein Entschluss jeweils fest, und ich habe mich gar nicht auf ein längeres Gespräch eingelassen. Deshalb weiß ich nicht, ob diese Agenten Handlungsspielraum haben, um Neukonditionen entsprechende Rabatte zu gewähren ...

  7. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: Kirschkuchen 23.10.18 - 14:52

    Also nur über die Kundenrückgewinnung? Das da oben von Lupus77 klang eher so als könnte man das ganz locker aus der Hüfte selber machen.

    Bei mir hat die Telekom (Mobilfunk) im April wegen meiner Kündigung nach 10 Jahren auch angerufen, der hat die Preise von der Homepage abgelesen, ich habe abgelehnt.

    Aber vielleicht ist das bei Vodafone ja anders...

  8. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: LastSamuraj 23.10.18 - 15:25

    Geht super einfach. Die haben da sogar ein Prozess genau für solche abwanderwilligen Kunden.

    Habe ich vor 2 Monaten gemacht.

    1. Kündigung senden
    2. Man bekommt ein Schreiben: Bitte rufen Sie uns an wegen Ihrer Kündigung
    3. Beim Anruf sagen: Man überlegt sich zur Telekom zu wechseln
    4. Agent sagt: Ah das müssen Sie doch nicht machen. Ich habe da was für Sie
    5. Anhören
    6. VF Angebot: 400Mbit/s zum Preis von 200Mbit/s zum Preis von Neukunde. Plus 120¤ Gutschrift auf Konto.

    D.h. ich zahle jetzt wieder, obwohl Bestandskunde, 20 Euro 12 Monate lang für 400Mbit/s Anschluss und habe sogar noch eine Gutschrift bekommen. meine MVLZ hat sich natürlich um 24 Monate verlängert. Nach 12 Monaten kann ich jedoch auf 200 oder weniger runter wechseln. Alles easy peasy.

    In 24 Monaten wird das Prozedere wiederholt. Peace

  9. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: sneaker 23.10.18 - 16:22

    LastSamuraj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In 24 Monaten wird das Prozedere wiederholt. Peace
    Noch schlauer: alle 12 Monate wiederholen. Klappt bei Vodafone auch meist, dann zahlt man quasi nie den nicht-rabattierten Preis.

  10. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: sneaker 23.10.18 - 16:23

    Runaway-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll immer diese Schönrechnerei?
    > Und was soll ich nach zwei Jahren machen?
    Wobei es ja in Leipzig (und den anderen "Gigabit-Städten") derzeit so ist, daß man die 50 Euro im Monat dauerhaft bekommen kann, wenn man jetzt den Vertrag abschließt. Blöd wird es erst für die Nachzügler.

  11. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: int21h 23.10.18 - 16:51

    Bei Vodafone haben alle Tarife eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten und den günstigen Preis bekommt man nur 12 Monate. Ab dem 13. Monat wirds teuer. (Außer kleinster Tarif mit 25 Mbit.)

    Euer oben beschriebener Trick mit der Kündigung kann somit nicht funktionieren, da man ja erst nach 2 Jahren Kündigen kann. - Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege. -

    Ich habe aktuell den kleinsten Tarif und dort hat man 24 Monate Laufzeit und der Preis erhöht sich ab dem 25. Monat. Man kann somit ein paar Monate vor Ablauf des Vertrages (und automatischer Verlängerung dessen) bei Vodafone anrufen und sich zur Kündigungsvermeidung durchstellen lassen. Dort bekommt man dann mit etwas diskutieren erneut den günstigen Neukundenpreis für weitere 2 Jahre.

  12. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: sneaker 23.10.18 - 16:55

    int21h schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Euer oben beschriebener Trick mit der Kündigung kann somit nicht
    > funktionieren, da man ja erst nach 2 Jahren Kündigen kann. - Bitte
    > korrigiert mich wenn ich falsch liege. -
    Du liegst falsch. "Kündigen" bedeutet zunächst nur, etwas auszusprechen. Also z.B. einen Brief an die Vodafone-Zentrale mit "hiermit kündige ich meinen Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunk" zu schicken. Das kannst Du jederzeit macht, sogar bevor Dein Anschluß überhaupt geschaltet wurde, am ersten Tag oder auch nach 12 Monaten.
    Üblicherweise bekommst Du daraufhin einen Anruf von der Kundenrückgewinnung. Und dort scheint es so, daß Vodafone häufig schon nach 12 Monaten einen neuen, vergünstigten Vertrag anbietet. Du schließt also alle 12 Monate einen neuen Vertrag.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.18 16:55 durch sneaker.

  13. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: Spaghetticode 24.10.18 - 08:34

    Runaway-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Ab dem 13. Monat kostet der Gigabit-Tarif 69,99 Euro pro Monat. Daraus
    > ergibt sich bei 24 Monaten Vertragslaufzeit ein Monatspreis von 45 Euro."
    >
    > Was soll immer diese Schönrechnerei?

    Hier besteht die Möglichkeit, nach 12 Monaten in einen „kleineren“ Tarif zu wechseln. Ansonsten hätte auch ich die Preisgestaltung verurteilt.

  14. Re: Preis/Leistung dürftig

    Autor: MaGru 24.10.18 - 13:42

    Diese Möglichkeit besteht bei den Kabelangeboten von Vodafone immer.
    Wem dann der reduzierte Upload der 200er oder 100er Leitung zu wenig ist, kann ja dann jederzeit für 2,99¤ die Upload-Boost-Option buchen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.18 13:43 durch MaGru.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. pro-beam GmbH & Co. KGaA, Gilching
  3. GOM GmbH, Braunschweig
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33