1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docsis: Telekom bietet im TV…

Wird schwer für Fritten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird schwer für Fritten

    Autor: Gormenghast 23.08.21 - 17:09

    100MBit schaffen AVMs Kisten nicht.

    Hoffentlich spendiert AVM den neuen Boxen deztlich mehr Dampf.

  2. Re: Wird schwer für Fritten

    Autor: Greys0n 23.08.21 - 19:00

    Bleibt die Frage wie viele Nutzer das wirklich brauchen. Trotz HO Werden die allermeisten das nicht benötigen, trotz HO.

  3. Re: Wird schwer für Fritten

    Autor: M.P. 24.08.21 - 06:13

    Warum sollten die das nicht schaffen?
    Meine Fritzbox 6591 schafft 1000 MBit/s Down und 50 MBit/s Up. Wenn ein entsprechend breiter DOCSIS3.1/OFDMA-Kanal geschaltet wird, sollte das doch funktionieren

  4. Re: Wird schwer für Fritten

    Autor: Brian Kernighan 24.08.21 - 08:07

    100Mbit hat selbst meine uralte 7390 geschafft. Gigabit dann nicht mehr.

    Aber gibt ja nicht nur AVM. Das billige kleine USG hat kein Problem mit gigabit.

  5. Wird locker für die FB 7591 mit bis zu 2000 Mbit upload ;-)

    Autor: jo-1 25.08.21 - 05:29

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 100MBit schaffen AVMs Kisten nicht.
    >
    > Hoffentlich spendiert AVM den neuen Boxen deztlich mehr Dampf.

    Hm - da hab ich andere Infos. Die 7591 Schaft mit DOCSIS 3.0 1700 / 240 und mit DOCIS 3.1 6000 / 2000

    Bei uns ist das Netz schon DOCSIS 3.1 und damit könnte ich theoretisch auch im upload 1000 Mbit haben - schaumer mal wann das preiswert angeboten wird?

    Die einzige Frage, die ich mir stelle ist wie ich mehr als 1000 Mbit / s auf die FB drauf bringe - sie hat leider nur Gigabit Anschlüsse - im Gegensatz zum restlichen Netzwerk bei mir zu Hause. Der Rest ist 10 GbE

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Technischer Kundensupport - Installation (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck
  2. Mitarbeiter (m/w/d) - Planung und Betrieb des Kommunikationsnetzes
    Universität Hamburg, Hamburg
  3. (Wirtschafts-)Informatikerin als IT-Serviceverantwortliche (m/w/d) für den Bereich Netzwerk
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  4. Mitarbeiter:in Marketing Schwerpunkt Digital/Web (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39