Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DoH-Standard: DNS über HTTPS ist…

Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: uschatko 18.07.19 - 10:46

    Zitat:
    -------
    Immerhin kooperiert Mozilla für seine DoH-Experimente im Firefox bisher nur mit Cloudflare: Eine Überwachung und Zensur sowie das Herausleiten der DNS-Anfragen etwa für Polizei oder Geheimdienste werde dadurch im Vergleich zum bisherigen System mit vielen DNS-Resolvern deutlich vereinfacht, fürchten Kritiker.

    Allerdings ist die Nutzung von DoH im Firefox-Browser mit den Cloudflare-Servern derzeit noch standardmäßig aktiviert
    ------

    Das macht alle "Vorteile" zunichte, man kann nicht mehr Sicherheit mit mehr Überwachung erkaufen. Wann wird das endlich verstanden??

  2. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: Xar 18.07.19 - 10:52

    uschatko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zitat:
    > -------
    > Immerhin kooperiert Mozilla für seine DoH-Experimente im Firefox bisher
    > nur mit Cloudflare: Eine Überwachung und Zensur sowie das Herausleiten der
    > DNS-Anfragen etwa für Polizei oder Geheimdienste werde dadurch im Vergleich
    > zum bisherigen System mit vielen DNS-Resolvern deutlich vereinfacht,
    > fürchten Kritiker.
    >
    > Allerdings ist die Nutzung von DoH im Firefox-Browser mit den
    > Cloudflare-Servern derzeit noch standardmäßig aktiviert
    > ------
    >
    > Das macht alle "Vorteile" zunichte, man kann nicht mehr Sicherheit mit mehr
    > Überwachung erkaufen. Wann wird das endlich verstanden??


    Vollständig gelesen hast du das Zitierte nicht oder?
    Mozilla kooperiert zum Testen mit Cloudflare.
    Es ist ein eigener Resolver einstellbar.
    Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden
    es ist NICHT on by default.

    Wann wird das endlich verstanden?

  3. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: tsx-11 18.07.19 - 10:54

    Ähm, wenn in Zukunft DoH nicht verwendet werden soll, warum macht Mozilla dann diese Tests?

  4. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: emuuu 18.07.19 - 11:09

    tsx-11 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm, wenn in Zukunft DoH nicht verwendet werden soll, warum macht Mozilla
    > dann diese Tests?


    Merkst du was? Liest du den Artikel und verstehst ihn?

    Man entwickelt DoH, weil man es für besser hält und möchte, dass man es nutzt. Mozilla bietet dies an lässt aber jedem die Option es wie bisher zu machen.

    Nochmal: Sie ZWINGEN niemanden DoH zu nutzen - es wird nur als bessere Alternative angeboten.

  5. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: floewe 18.07.19 - 11:25

    > Vollständig gelesen hast du das Zitierte nicht oder?
    > Mozilla kooperiert zum Testen mit Cloudflare.
    > Es ist ein eigener Resolver einstellbar.
    > Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden
    > es ist NICHT on by default.

    Vollständig gelesen hast Du den Artikel nicht oder?

    Seite 3:
    "Allerdings ist die Nutzung von DoH im Firefox-Browser mit den Cloudflare-Servern derzeit noch standardmäßig aktiviert und Mozilla sucht aktiv nach weiteren Partnern für sein DoH-Programm."

    Warum sollte ich Partner für mein DoH Programm suchen, wenn DoH eigentlich der ISP erledigen sollte und müsste?

    > Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden

    "in Zukunft" bedeutet, wenn der ISP DoH liefert. Mal sehen ob der BER dann schon eröffnet ist, wenn die ersten deutschen Zugangsprovider das umsetzen.

    Mark Nottingham ist übrigens nicht Mozilla, was der sagt und was Mozilla tut sind zweierlei, ich glaube nicht daran, dass Mozilla das aus der Hand gibt, damit ist DoH tot.

  6. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: Xar 18.07.19 - 11:34

    floewe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Vollständig gelesen hast du das Zitierte nicht oder?
    > > Mozilla kooperiert zum Testen mit Cloudflare.
    > > Es ist ein eigener Resolver einstellbar.
    > > Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden
    > > es ist NICHT on by default.
    >
    > Vollständig gelesen hast Du den Artikel nicht oder?

    doch

    > Seite 3:
    > "Allerdings ist die Nutzung von DoH im Firefox-Browser mit den
    > Cloudflare-Servern derzeit noch standardmäßig aktiviert und Mozilla sucht
    > aktiv nach weiteren Partnern für sein DoH-Programm."

    Ist ein Fehler. network.trr.mode steht Standardmäßig auf 0, heißt DoH ist deaktiv.
    Richtig wäre: Wenn man DoH aktiviert ohne irgendwas anderes einzustellen, dann werden die Cloudflare-Server genutzt. Es ist aber an der gleichen Stelle, wo man DoH (de)aktiviert auch eine Möglichkeit gegeben einen eigenen Server einzutragen.

    > Warum sollte ich Partner für mein DoH Programm suchen, wenn DoH eigentlich
    > der ISP erledigen sollte und müsste?
    Weil ISPs und "moderne Technik" nicht unbedingt immer zusammen passt?


    > Mark Nottingham ist übrigens nicht Mozilla, was der sagt und was Mozilla
    > tut sind zweierlei, ich glaube nicht daran, dass Mozilla das aus der Hand
    > gibt, damit ist DoH tot.

    Was hat Nottingham damit zu tun? Das ist schließlich nicht seine Aussage.

  7. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: Sinnfrei 18.07.19 - 11:40

    Xar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden
    > es ist NICHT on by default.

    Nur das System hat keinen DoH-Resolver.

    __________________
    ...

  8. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: Xar 18.07.19 - 11:42

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden
    > > es ist NICHT on by default.
    >
    > Nur das System hat keinen DoH-Resolver.

    Das ist nicht Mozillas Problem. und dennoch arbeiten sie an einer Lösung.

  9. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: floewe 18.07.19 - 12:00

    > Ist ein Fehler. network.trr.mode steht Standardmäßig auf 0, heißt DoH ist
    > deaktiv.
    > Richtig wäre: Wenn man DoH aktiviert ohne irgendwas anderes einzustellen,
    > dann werden die Cloudflare-Server genutzt. Es ist aber an der gleichen
    > Stelle, wo man DoH (de)aktiviert auch eine Möglichkeit gegeben einen
    > eigenen Server einzutragen.

    Ja, nur welchen?

    > Was hat Nottingham damit zu tun? Das ist schließlich nicht seine Aussage.

    Stimmt, der sagte nur: "ist es den DoH-Befürwortern wichtig, dass durch derartige Technik die Nutzer letztlich Entscheidungen treffen können sollen."

  10. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: Xar 18.07.19 - 12:08

    floewe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ist ein Fehler. network.trr.mode steht Standardmäßig auf 0, heißt DoH
    > ist
    > > deaktiv.
    > > Richtig wäre: Wenn man DoH aktiviert ohne irgendwas anderes
    > einzustellen,
    > > dann werden die Cloudflare-Server genutzt. Es ist aber an der gleichen
    > > Stelle, wo man DoH (de)aktiviert auch eine Möglichkeit gegeben einen
    > > eigenen Server einzutragen.
    >
    > Ja, nur welchen?
    >

    Ich nehme an Google sagt dir auch nicht zu.
    Quad9?
    Foundation for Applied Privacy?
    SecureDNS? Von einem Niederländer entwickelt, also kein US-Unternehmen.
    CleanBrowsing? Ok, die haben einen Filter aktiv, vielleicht eher nicht.

    und viele andere. Man muss sie nur finden wollen.

  11. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: gaym0r 22.07.19 - 09:16

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden
    > > es ist NICHT on by default.
    >
    > Nur das System hat keinen DoH-Resolver.

    Dann installier halt einen? https://github.com/jedisct1/dnscrypt-proxy

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58