1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DoH-Standard: DNS über HTTPS ist…

Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: uschatko 18.07.19 - 10:46

    Zitat:
    -------
    Immerhin kooperiert Mozilla für seine DoH-Experimente im Firefox bisher nur mit Cloudflare: Eine Überwachung und Zensur sowie das Herausleiten der DNS-Anfragen etwa für Polizei oder Geheimdienste werde dadurch im Vergleich zum bisherigen System mit vielen DNS-Resolvern deutlich vereinfacht, fürchten Kritiker.

    Allerdings ist die Nutzung von DoH im Firefox-Browser mit den Cloudflare-Servern derzeit noch standardmäßig aktiviert
    ------

    Das macht alle "Vorteile" zunichte, man kann nicht mehr Sicherheit mit mehr Überwachung erkaufen. Wann wird das endlich verstanden??

  2. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: Xar 18.07.19 - 10:52

    uschatko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zitat:
    > -------
    > Immerhin kooperiert Mozilla für seine DoH-Experimente im Firefox bisher
    > nur mit Cloudflare: Eine Überwachung und Zensur sowie das Herausleiten der
    > DNS-Anfragen etwa für Polizei oder Geheimdienste werde dadurch im Vergleich
    > zum bisherigen System mit vielen DNS-Resolvern deutlich vereinfacht,
    > fürchten Kritiker.
    >
    > Allerdings ist die Nutzung von DoH im Firefox-Browser mit den
    > Cloudflare-Servern derzeit noch standardmäßig aktiviert
    > ------
    >
    > Das macht alle "Vorteile" zunichte, man kann nicht mehr Sicherheit mit mehr
    > Überwachung erkaufen. Wann wird das endlich verstanden??


    Vollständig gelesen hast du das Zitierte nicht oder?
    Mozilla kooperiert zum Testen mit Cloudflare.
    Es ist ein eigener Resolver einstellbar.
    Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden
    es ist NICHT on by default.

    Wann wird das endlich verstanden?

  3. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: tsx-11 18.07.19 - 10:54

    Ähm, wenn in Zukunft DoH nicht verwendet werden soll, warum macht Mozilla dann diese Tests?

  4. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: emuuu 18.07.19 - 11:09

    tsx-11 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm, wenn in Zukunft DoH nicht verwendet werden soll, warum macht Mozilla
    > dann diese Tests?


    Merkst du was? Liest du den Artikel und verstehst ihn?

    Man entwickelt DoH, weil man es für besser hält und möchte, dass man es nutzt. Mozilla bietet dies an lässt aber jedem die Option es wie bisher zu machen.

    Nochmal: Sie ZWINGEN niemanden DoH zu nutzen - es wird nur als bessere Alternative angeboten.

  5. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: floewe 18.07.19 - 11:25

    > Vollständig gelesen hast du das Zitierte nicht oder?
    > Mozilla kooperiert zum Testen mit Cloudflare.
    > Es ist ein eigener Resolver einstellbar.
    > Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden
    > es ist NICHT on by default.

    Vollständig gelesen hast Du den Artikel nicht oder?

    Seite 3:
    "Allerdings ist die Nutzung von DoH im Firefox-Browser mit den Cloudflare-Servern derzeit noch standardmäßig aktiviert und Mozilla sucht aktiv nach weiteren Partnern für sein DoH-Programm."

    Warum sollte ich Partner für mein DoH Programm suchen, wenn DoH eigentlich der ISP erledigen sollte und müsste?

    > Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden

    "in Zukunft" bedeutet, wenn der ISP DoH liefert. Mal sehen ob der BER dann schon eröffnet ist, wenn die ersten deutschen Zugangsprovider das umsetzen.

    Mark Nottingham ist übrigens nicht Mozilla, was der sagt und was Mozilla tut sind zweierlei, ich glaube nicht daran, dass Mozilla das aus der Hand gibt, damit ist DoH tot.

  6. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: Xar 18.07.19 - 11:34

    floewe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Vollständig gelesen hast du das Zitierte nicht oder?
    > > Mozilla kooperiert zum Testen mit Cloudflare.
    > > Es ist ein eigener Resolver einstellbar.
    > > Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden
    > > es ist NICHT on by default.
    >
    > Vollständig gelesen hast Du den Artikel nicht oder?

    doch

    > Seite 3:
    > "Allerdings ist die Nutzung von DoH im Firefox-Browser mit den
    > Cloudflare-Servern derzeit noch standardmäßig aktiviert und Mozilla sucht
    > aktiv nach weiteren Partnern für sein DoH-Programm."

    Ist ein Fehler. network.trr.mode steht Standardmäßig auf 0, heißt DoH ist deaktiv.
    Richtig wäre: Wenn man DoH aktiviert ohne irgendwas anderes einzustellen, dann werden die Cloudflare-Server genutzt. Es ist aber an der gleichen Stelle, wo man DoH (de)aktiviert auch eine Möglichkeit gegeben einen eigenen Server einzutragen.

    > Warum sollte ich Partner für mein DoH Programm suchen, wenn DoH eigentlich
    > der ISP erledigen sollte und müsste?
    Weil ISPs und "moderne Technik" nicht unbedingt immer zusammen passt?


    > Mark Nottingham ist übrigens nicht Mozilla, was der sagt und was Mozilla
    > tut sind zweierlei, ich glaube nicht daran, dass Mozilla das aus der Hand
    > gibt, damit ist DoH tot.

    Was hat Nottingham damit zu tun? Das ist schließlich nicht seine Aussage.

  7. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: Sinnfrei 18.07.19 - 11:40

    Xar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden
    > es ist NICHT on by default.

    Nur das System hat keinen DoH-Resolver.

    __________________
    ...

  8. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: Xar 18.07.19 - 11:42

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden
    > > es ist NICHT on by default.
    >
    > Nur das System hat keinen DoH-Resolver.

    Das ist nicht Mozillas Problem. und dennoch arbeiten sie an einer Lösung.

  9. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: floewe 18.07.19 - 12:00

    > Ist ein Fehler. network.trr.mode steht Standardmäßig auf 0, heißt DoH ist
    > deaktiv.
    > Richtig wäre: Wenn man DoH aktiviert ohne irgendwas anderes einzustellen,
    > dann werden die Cloudflare-Server genutzt. Es ist aber an der gleichen
    > Stelle, wo man DoH (de)aktiviert auch eine Möglichkeit gegeben einen
    > eigenen Server einzutragen.

    Ja, nur welchen?

    > Was hat Nottingham damit zu tun? Das ist schließlich nicht seine Aussage.

    Stimmt, der sagte nur: "ist es den DoH-Befürwortern wichtig, dass durch derartige Technik die Nutzer letztlich Entscheidungen treffen können sollen."

  10. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: Xar 18.07.19 - 12:08

    floewe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ist ein Fehler. network.trr.mode steht Standardmäßig auf 0, heißt DoH
    > ist
    > > deaktiv.
    > > Richtig wäre: Wenn man DoH aktiviert ohne irgendwas anderes
    > einzustellen,
    > > dann werden die Cloudflare-Server genutzt. Es ist aber an der gleichen
    > > Stelle, wo man DoH (de)aktiviert auch eine Möglichkeit gegeben einen
    > > eigenen Server einzutragen.
    >
    > Ja, nur welchen?
    >

    Ich nehme an Google sagt dir auch nicht zu.
    Quad9?
    Foundation for Applied Privacy?
    SecureDNS? Von einem Niederländer entwickelt, also kein US-Unternehmen.
    CleanBrowsing? Ok, die haben einen Filter aktiv, vielleicht eher nicht.

    und viele andere. Man muss sie nur finden wollen.

  11. Re: Und das reicht vollkommen aus um DOH zu disqualifizieren

    Autor: gaym0r 22.07.19 - 09:16

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es soll in Zukunft wieder der Systemresolver verwendet werden
    > > es ist NICHT on by default.
    >
    > Nur das System hat keinen DoH-Resolver.

    Dann installier halt einen? https://github.com/jedisct1/dnscrypt-proxy

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Hays AG, Thüringen
  3. Porsche AG, Weilimdorf
  4. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme