Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Domain: Richard Gutjahr pfändet…

Hau ordentlich drauf, Richard!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hau ordentlich drauf, Richard!

    Autor: techster 23.01.18 - 20:53

    Wer das nicht IT-relevant findet oder meint, dass "mit dem Gutjahr kann doch alles kein Zufall sein", dem lege ich nahe sich auf Gutjahrs Blog einmal durchzulesen, wohin solche Meinungen bei einigen Mitmenschen führen.

    Richard, hau ordentlich drauf! Schlag zurück, mit den Mitteln des Rechtsstaats. Schütz deine Familie. Schütz deine Existenz. Schütz deine Privatsphäre und deinen Ruf und deine ganzen Berufsstand gleich mit. Verlier dich nicht im Kleinklein und ruinier dich bloß nicht finanziell damit. Ich wünsch dir einen langen Atem und dass du ein paar Ohren mächtig lang ziehst. Schön, dass es mal einer macht!

  2. Re: Hau ordentlich drauf, Richard!

    Autor: Mingfu 23.01.18 - 21:03

    techster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön, dass es mal einer macht!

    Ich finde es auch gut, dass es mal einer macht.

    Zur Nachahmung wird man es aber leider kaum empfehlen können. Es ist zunächst einmal teuer, denn auch wenn man gewinnt, muss man erst einmal sämtliche Verfahrenskosten vorstrecken. Sollte der Prozessgegner nicht solvent sein oder dem eigenen Anwalt eine Abrechnung nach Gebührenordnung nicht reichen, bleibt man mindestens auf einem Teil der Kosten auch dauerhaft sitzen.

    Es kostet auch viel Zeit und Nerven. Und natürlich bedeutet es auch, dass man mit Beschreiten des Rechtsweges alles an eine noch viel größere Glocke hängt, was eine entsprechende Streuwirkung hat und zudem auf der Gegenseite erst recht als Motivation aufgefasst wird weiterzumachen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.18 21:07 durch Mingfu.

  3. Re: Hau ordentlich drauf, Richard!

    Autor: techster 23.01.18 - 21:36

    Nein, zur Nachahmung ist das wirklich nicht zu empfehlen. Aber es ist trotzdem gut und richtig und notwendig.

    Darum finde ich es auch so gut, dass es genau der Gutjahr macht. Hintergrund: er ist Journalist und Fernsehmoderator, suchte also früher selbst bewusst die Öffentlichkeit. Er kennt die Mechanismen - erreichst du viele Leute, hassen dich auch ein paar von ihnen. Und er ist schon ewig Blogger, er kennt also auch die unheimliche neue Zuhörer-Ermächtigung, die vom Internet ausgeht. Der Rückkanal vom Publikum, den er sich immer so sehr herbeigesehnt hat, hat ihn nun eiskalt selbst erwischt.
    Aber wenn ich jemandem zutraue sich nach dem "Tsunami" aufzurappeln, um mir einen Umgang mit diesem immer noch neuen Phänomen aufzuzeigen, dann ihm. Wem auch sonst, Thomas de Maizière?

  4. Re: Hau ordentlich drauf, Richard!

    Autor: |=H 24.01.18 - 07:36

    Ich fand den Blogeintrag auch sehr interessant und erschreckend. Er schreibt dort auch, dass über die Kanäle Geld verdient und da frage ich mich, warum er nicht dort ansetzt - bei den Werbetreibenden. Denn die sind es auch, die Google eher zum Einlenken bewegen könnten.

    Also die Unternehmen anschreiben nach dem Motto "Sollen ihre Produkte wirklich mit so einem Kanal und seinem Inhalt in Verbindung gebracht werden?"
    Da reagieren die ja sehr empfindlich drauf und das könnte dann Google dazu bewegen die Regeln für die Monetarisierung von Kanälen (inhaltlich) weiter zu verschärfen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Großheringen
  3. Atlas Copco IAS GmbH, Geretsried
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

  1. Datenschutz-Ärger: Microsoft sammelt bis zu 25.000 Ereignistypen bei Office
    Datenschutz-Ärger
    Microsoft sammelt bis zu 25.000 Ereignistypen bei Office

    Nicht nur Windows 10 sendet viele Nutzerdaten an die Server von Microsoft. Bis zu 25.000 Ereignistypen sollen es bei Office-Produkten sein. Ist das noch mit der DSGVO vereinbar?

  2. Augmented Reality: Niantic arbeitet an Tourismus Go
    Augmented Reality
    Niantic arbeitet an Tourismus Go

    Es könnte neue Arten zu reisen geben: Ninantic (Pokémon Go) und die Welttourismusorganisation UNWTO wollen gemeinsam Augmented-Reality-Anwendungen entwickeln, um Entdeckerlust in der realen Welt zu fördern.

  3. Macbook Air 2018 im Test: Kein Pokal im Leichtgewicht, dafür Gold im Dauerlauf
    Macbook Air 2018 im Test
    Kein Pokal im Leichtgewicht, dafür Gold im Dauerlauf

    Steckt ein Macbook schwer im Macbook Air? Apples Notebook setzt sicherlich keine Maßstäbe mehr in Sachen Gewicht und Kompaktheit, auch wenn es nach Jahren ein neues Chassis bekommt. Die lange Akkulaufzeit macht es trotzdem zu einem guten Notebook, das aber Konkurrenz im eigenen Haus hat.


  1. 13:56

  2. 12:57

  3. 12:03

  4. 11:56

  5. 11:52

  6. 11:30

  7. 11:15

  8. 11:00