Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Domain: Richard Gutjahr pfändet…

Hau ordentlich drauf, Richard!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hau ordentlich drauf, Richard!

    Autor: techster 23.01.18 - 20:53

    Wer das nicht IT-relevant findet oder meint, dass "mit dem Gutjahr kann doch alles kein Zufall sein", dem lege ich nahe sich auf Gutjahrs Blog einmal durchzulesen, wohin solche Meinungen bei einigen Mitmenschen führen.

    Richard, hau ordentlich drauf! Schlag zurück, mit den Mitteln des Rechtsstaats. Schütz deine Familie. Schütz deine Existenz. Schütz deine Privatsphäre und deinen Ruf und deine ganzen Berufsstand gleich mit. Verlier dich nicht im Kleinklein und ruinier dich bloß nicht finanziell damit. Ich wünsch dir einen langen Atem und dass du ein paar Ohren mächtig lang ziehst. Schön, dass es mal einer macht!

  2. Re: Hau ordentlich drauf, Richard!

    Autor: Mingfu 23.01.18 - 21:03

    techster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön, dass es mal einer macht!

    Ich finde es auch gut, dass es mal einer macht.

    Zur Nachahmung wird man es aber leider kaum empfehlen können. Es ist zunächst einmal teuer, denn auch wenn man gewinnt, muss man erst einmal sämtliche Verfahrenskosten vorstrecken. Sollte der Prozessgegner nicht solvent sein oder dem eigenen Anwalt eine Abrechnung nach Gebührenordnung nicht reichen, bleibt man mindestens auf einem Teil der Kosten auch dauerhaft sitzen.

    Es kostet auch viel Zeit und Nerven. Und natürlich bedeutet es auch, dass man mit Beschreiten des Rechtsweges alles an eine noch viel größere Glocke hängt, was eine entsprechende Streuwirkung hat und zudem auf der Gegenseite erst recht als Motivation aufgefasst wird weiterzumachen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.18 21:07 durch Mingfu.

  3. Re: Hau ordentlich drauf, Richard!

    Autor: techster 23.01.18 - 21:36

    Nein, zur Nachahmung ist das wirklich nicht zu empfehlen. Aber es ist trotzdem gut und richtig und notwendig.

    Darum finde ich es auch so gut, dass es genau der Gutjahr macht. Hintergrund: er ist Journalist und Fernsehmoderator, suchte also früher selbst bewusst die Öffentlichkeit. Er kennt die Mechanismen - erreichst du viele Leute, hassen dich auch ein paar von ihnen. Und er ist schon ewig Blogger, er kennt also auch die unheimliche neue Zuhörer-Ermächtigung, die vom Internet ausgeht. Der Rückkanal vom Publikum, den er sich immer so sehr herbeigesehnt hat, hat ihn nun eiskalt selbst erwischt.
    Aber wenn ich jemandem zutraue sich nach dem "Tsunami" aufzurappeln, um mir einen Umgang mit diesem immer noch neuen Phänomen aufzuzeigen, dann ihm. Wem auch sonst, Thomas de Maizière?

  4. Re: Hau ordentlich drauf, Richard!

    Autor: |=H 24.01.18 - 07:36

    Ich fand den Blogeintrag auch sehr interessant und erschreckend. Er schreibt dort auch, dass über die Kanäle Geld verdient und da frage ich mich, warum er nicht dort ansetzt - bei den Werbetreibenden. Denn die sind es auch, die Google eher zum Einlenken bewegen könnten.

    Also die Unternehmen anschreiben nach dem Motto "Sollen ihre Produkte wirklich mit so einem Kanal und seinem Inhalt in Verbindung gebracht werden?"
    Da reagieren die ja sehr empfindlich drauf und das könnte dann Google dazu bewegen die Regeln für die Monetarisierung von Kanälen (inhaltlich) weiter zu verschärfen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Frankfurt am Main
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Lidl Digital, Leingarten
  4. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-68%) 12,99€
  3. (-76%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Elektroautos BMW-Betriebsrat fürchtet Akkus aus China
  2. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  3. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. Microsoft: Microsoft Office wird mit Spyware verglichen
    Microsoft
    Microsoft Office wird mit Spyware verglichen

    Das Sammeln von Daten in Microsoft Office steht in der Kritik. Ein Twitter-Nutzer fordert, dass bis auf das Bit aufgeschlüsselt wird, welche Daten der Hersteller erhebt und sieht im Fehlen einer Abschaltmöglichkeit eine Verletzung der DSGVO. Er zieht sogar Parallelen zu Spyware.

  2. Jazz: Honda arbeitet an erschwinglichem E-Auto
    Jazz
    Honda arbeitet an erschwinglichem E-Auto

    Hondas Engagement bei Elektroautos ist kaum wahrnehmbar, doch das ändert sich gerade. Das Unternehmen plant angeblich, ein Kompaktfahrzeug auf Basis des Jazz mit 300 km Reichweite für einen guten Preis zu entwickeln.

  3. Drosselung beim iPhone: Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    Drosselung beim iPhone
    Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück

    Lange hat es gedauert. Apple zahlt iPhone-Kunden einen Teil der Reparaturkosten zurück, wenn diese den iPhone-Akku aufgrund der Prozessordrosselung auf dem Smartphone getauscht haben, bevor diese Reparatur vergünstigt angeboten wurde.


  1. 09:42

  2. 09:19

  3. 09:01

  4. 08:01

  5. 04:00

  6. 23:27

  7. 21:04

  8. 17:40