Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doppelrücktritt bei den Piraten…

und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: crazypsycho 26.10.12 - 23:48

    Irgendwie war es abzusehen das die Piraten zerbröckeln werden. Kaum war sie in den Medien etwas bekannter, haben die Medien alles negative aufgegriffen und den Ruf zerstört.

    Und warum? Weil die Wirtschaftsbosse, welche alle großen Parteien kontrollieren, keine Partei wie die Piraten wollen. Denn die Piraten wollen Verbesserung für die Bürger erreichen.

    Fragt sich nur wen man jetzt wählen soll.

  2. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: non_sense 27.10.12 - 00:42

    Das liegt aber auch der Partei selber und nicht nur an den bösen Medien.
    Viele der Parteimitglieder verhalten sich schlimmer, als im Kindergarten. Da wird oftmals schon nach Verwörung und Geheimniskrämerei geschrien, wenn zwei Mitglieder sich mal im realen Leben treffen und was besprechen und die Besprechung nicht unter Twitter, Facebook und Co. stattfindet ...

  3. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: theFiend 27.10.12 - 09:13

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie war es abzusehen das die Piraten zerbröckeln werden. Kaum war sie
    > in den Medien etwas bekannter, haben die Medien alles negative aufgegriffen
    > und den Ruf zerstört.

    Natürlich sind immer die anderen schuld...

  4. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: azeu 27.10.12 - 17:28

    Mit der FDP gehen die Medien aber auch nicht gerade zimperlich um.

    42

  5. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: Frankenwein 27.10.12 - 19:50

    2 von wievielen tausend Mitgliedern verlassen den Posten, also muss natürlich sofort die überhebliche Kleingeistdenke her, die alles, das irgendwie in eine negative Richtung tendiert, sofort als ultimativ tot und zerstört sieht.

    Fehlt es an Vertrauen oder Erfahrung, die Kehrtwendungen von Trends vorsieht?

  6. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.10.12 - 11:35

    +1

    Kapitalismus überwinden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: Commander2000 28.10.12 - 19:55

    zurecht



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.12 19:56 durch Commander2000.

  8. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: Llame 29.10.12 - 10:31

    Kinners, macht jetzt erstmal ne Lehre und gründet ne Familie, damit verbessert ihr wirklich etwas indem ihr euren Teil zur Gesellschaft beitragt, mit diesem ständigen Gemecker und den Forderungen den Kapitalismus abzuschaffen vergeudet ihr nur eure Zeit, wenn das passieren sollte gibts auch kein geliebtes Internet oder Technikspielzeug aus China mehr, dann landen wir ruck zuck wieder im Mittelalter und es herrscht Bürgerkrieg. Linke Spinner entgegnen mir jetzt sicher mit soetwas wie "woher willst du das wissen" nunja ich habe mich mit der Geschichte der Menschheit befasst und die lässt keine anderen Schlüsse zu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.12 10:31 durch Llame.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 23,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Service: Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker
    Service
    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

    Nur noch wenige Stunden auf den Telekom-Techniker warten, das würde der Telekom-Chef gerne versprechen. Doch er traut sich noch nicht so richtig.

  2. BVG: Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN
    BVG
    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

    Der Ausbau des BVG-WLAN ist fast fertiggestellt. Rund 10.000 Nutzer seien gleichzeitig in dem drahtlosen Netzwerk aktiv, Tendenz steigend.

  3. Android-Apps: Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
    Android-Apps
    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

    Zwei Funktionen für Android-Apps können einfach missbraucht werden, um Nutzereingaben mitzulesen oder sogar weitere bösartige Apps zu installieren - ohne Wissen oder Zutun des Anwenders. Google hat bereits reagiert.


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10