Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DoS-Angriffe: Hash-Kollisionen können…

Lob an Microsoft

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lob an Microsoft

    Autor: Zebbelin 29.12.11 - 14:26

    Mal ein Lob an Microsoft. Die haben wirklich verdammt schnell reagiert!

  2. Re: Lob an Microsoft

    Autor: Atalanttore 29.12.11 - 14:44

    Genauso schnell wie andere Entwickler. Aber bei Microsoft ist die schnelle Reaktionszeit schon was besonders, vor allem so kurz vor Silvester.

  3. Re: Lob an Microsoft

    Autor: Vion 29.12.11 - 17:41

    Allerdings müssen die Serverbetreiber auch updaten, sonst bringen die Patches nix. ^^

  4. Re: Lob an Microsoft

    Autor: azeu 29.12.11 - 18:15

    lob am MS? dafür, dass sie genauso schnell sind wie die anderen?

    ist MS etwa so lahm geworden?

    ... OVER ...

  5. Re: Lob an Microsoft

    Autor: Zebbelin 29.12.11 - 21:22

    Wenn eine so große Firma wie Microsoft ein Update für 4 Produkte in jeweils 22 Sprachen innerhalb von 2 Tagen rausbringen kann, dann kann man das schon mal loben.
    Die interne Kommunikation muss über mehrere Zeitzonen und Sprachen verdammt gut funktionieren um so schnell handeln zu können. Zudem muss es auf zig Systemen installiert und getestet werden.

    4 Produkte x 22 Sprachen x 13 verschiedene Betriebssysteme macht alleine über 1000 mögliche Konfigurationen. Da kommen schon ein paar Testrechner zusammen.

    Um das Update in meiner Firma zu verteilen werde ich länger brauchen. Es muss erst von zig Leuten genehmigt werden bis ich es überhaupt testen darf. Das ist in großen Firmen die regelmäßig validiert werden leider so.

  6. Re: Komm mal wieder runter

    Autor: Atalanttore 29.12.11 - 21:33

    Zebbelin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn eine so große Firma wie Microsoft ein Update für 4 Produkte in jeweils
    > 22 Sprachen innerhalb von 2 Tagen rausbringen kann, dann kann man das schon
    > mal loben.
    > Die interne Kommunikation muss über mehrere Zeitzonen und Sprachen verdammt
    > gut funktionieren um so schnell handeln zu können. Zudem muss es auf zig
    > Systemen installiert und getestet werden.
    >
    > 4 Produkte x 22 Sprachen x 13 verschiedene Betriebssysteme macht alleine
    > über 1000 mögliche Konfigurationen. Da kommen schon ein paar Testrechner
    > zusammen.

    Ein paar Paramter in der Standardeinstellung werden verändert.
    Mit der Sprache einer grafischen Benutzeroberfläche sollte das eigentlich nichts zu tun haben, aber bei dem Pfusch den M$ fabriziert ...

  7. Re: Lob an Microsoft

    Autor: HerrMannelig 01.01.12 - 12:06

    Apple braucht teilweise Jahre um Sicherheitslücken zu beseitigen.
    Aber das verschweigt der Arzt...

    Hauptsache immer gegen M$ schimpfen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. für 169€ statt 199 Euro
  2. (u. a. Tekken 7 für 26,99€, Dark Souls III für 19,99€ und Cities: Skylines für 6,66€)
  3. 564,90€ + 3,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Spieleklassiker: Mafia digital bei GoG erhältlich
    Spieleklassiker
    Mafia digital bei GoG erhältlich

    Wer bisher den ersten Mafia-Teil mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem am PC spielen wollte, benötigte eine spezielle DVD- oder die nicht mehr verfügbare Steam-Version. Bei GoG gibt es nun eine DRM-freie Ausgabe des Spieleklassikers, wenngleich einzig in Englisch und ohne die stimmungsvolle 30er-Jahre-Musik.

  2. Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren
    Air-Berlin-Insolvenz
    Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren

    Die Air-Berlin-Pleite sorgt gezwungenermaßen für ein Umdenken in der Verwaltung. Statt teurer und nun auch langwieriger Dienstreisen per Zug sollen die Beamten mehr Videokonferenzen abhalten. Unumstritten ist der Einsatz von modernen Kommunikationsmethoden jedoch keineswegs.

  3. Fraport: Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen
    Fraport
    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

    Die R+V-Versicherung und Fraport testen auf dem Gelände Flughafen Frankfurt einen kleinen autonomen Elektrobus, der nicht etwa auf einem abgesperrten Gelände, sondern auf einer belebten Straße fährt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine öffentliche Straße.


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00