Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dresden: Deutsche Telekom bringt 1…

Datenschutz ... :-(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenschutz ... :-(

    Autor: Stiffler 08.12.10 - 15:48

    Cool,

    soweit zum Datenschutz ... nun wissen alle, wer den Anschluß bekommen hat, inklusive die Namen der Kinder ...
    Soll sich bitte die Sächsische Zeitung und golem nicht mehr über Facebook beschweren ...

    Unglaublich :-(

    Stiffler

  2. Re: Datenschutz ... :-(

    Autor: Stiffler 08.12.10 - 15:51

    wie ich sehe, sind sie selber schuld :-(

    *OMG*

    http://www.sz-online.de/bilder/2010_12/gr_2632634_1.jpg

    Sorry golem und SZ ...

    Stiffler

  3. Re: Datenschutz ... :-(

    Autor: tomtomtomtimmy 08.12.10 - 20:29

    Stiffler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie ich sehe, sind sie selber schuld :-(
    >
    > *OMG*
    >
    > www.sz-online.de
    >
    > Sorry golem und SZ ...
    >
    > Stiffler


    wer bei sowas mitmacht erklärt sich einverstanden vor der kamera zu posieren. keiner muss mitmachen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gamomat Development GmbH, Berlin
  2. WEMAG AG, Schwerin
  3. Haufe Group, Bielefeld
  4. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg ,Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,99€ (Bestpreis!)
  2. 19,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
    3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    Mordhau angespielt
    Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

    Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. Überprüfung: BSI will flächendeckenden Abfluss bei 5G verhindern
      Überprüfung
      BSI will flächendeckenden Abfluss bei 5G verhindern

      BSI-Chef Schönbohm geht davon aus, dass bei 5G kein flächendeckender Datenabfluss geschehen werde. Absolute Sicherheit sei nur möglich, wenn man das Netz nicht baue.

    2. SSD statt HDD: Sony zeigt Ladezeiten-Vorteil der Playstation 5
      SSD statt HDD
      Sony zeigt Ladezeiten-Vorteil der Playstation 5

      Dank Flash-Speicher und schnellerer CPU sollen die Ladezeiten und das Streaming in Spielen auf der Playstation 5 deutlich kürzer respektive flüssiger ausfallen. Sonys Konsole wird 8K-UHD zudem unterstützen.

    3. Hyperjuice: Powerbank mit zwei Power-Delivery-USB-C-Anschlüssen
      Hyperjuice
      Powerbank mit zwei Power-Delivery-USB-C-Anschlüssen

      Nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne hat es Hyperjuice geschafft, eine neue Powerbank auf den Markt zu bringen. Die ist in der Lage, auch zwei mittlere Notebooks schnell zu laden. Eines kann sogar mit dem USB-Power-Delivery-Maximum geladen werden.


    1. 13:30

    2. 13:15

    3. 13:00

    4. 12:30

    5. 12:15

    6. 12:06

    7. 11:51

    8. 11:25