1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohungen und Rassismus im Netz…

Meinungsfreiheit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meinungsfreiheit

    Autor: EdwardBlake 16.12.15 - 11:54

    Endliche eine praktische umsetzung der Zensur. Meinungsfreiheit gilt entweder absolut, das heißt für jedes noch so wiederwärtige Gedankengut, oder gar nicht. "Jeder Bürger ist frei seine Meinung zu äußern, außer..." Jeder Grundschüler sollte das Problem hier erkennen. Diese Mentalität öffnet einer kriminalisierung unbequemer Stimmen Haus und Hof, Georger Orwell lässt grüßen.

  2. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: AngryFrog 16.12.15 - 12:03

    Wie bei so Vielem was gerade in diesem Land abgeht: Politisch so gewollt.

  3. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: xlr 16.12.15 - 12:09

    Meinungsfreiheit galt noch nie absolut und das ist auch gut so. Eine freie Meinungsäußerung wird nicht gelöscht, nur weil sie Facebook nicht passt. Wenn du es nur schaffst, deine Meinung in der Form von Volksverhetzung kund zu tun, dann wird sie eben gelöscht und du kannst mit einer Anzeige rechnen.

  4. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: mcboernester 16.12.15 - 12:13

    EdwardBlake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endliche eine praktische umsetzung der Zensur. Meinungsfreiheit gilt
    > entweder absolut, das heißt für jedes noch so wiederwärtige Gedankengut,
    > oder gar nicht. "Jeder Bürger ist frei seine Meinung zu äußern, außer..."
    > Jeder Grundschüler sollte das Problem hier erkennen. Diese Mentalität
    > öffnet einer kriminalisierung unbequemer Stimmen Haus und Hof, Georger
    > Orwell lässt grüßen.

    Meinungsfreiheit gilt genau so lange wie es keine anderen verletzt (Die Würde des Menschen ist unantastbar) oder um Wiki zu zitieren:

    „Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.“

    – Art. 5 Abs. 2 GG

    Das weiß übrigens auch jeder Grundschüler, allerdings liegt der IQ der Giftspritzer meist deutlich darunter.

  5. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: EdwardBlake 16.12.15 - 12:14

    Natürlich gab es, und gibt es das, "Volksverhetzung" existiert im Westen eigentlich nur in DE und AT, die meisten Staaten habe keine solchen Gesetze. Es ist gut so? Was? Warum? Haben sioe den eindruck dass es in Deutschland weniger Rassisten und Nazis gibt als z.B. in den USA wo man sich offen als solcher bekennen kann? Faktisch ist das nämlich komplett falsch.

  6. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: thecrew 16.12.15 - 12:15

    "Meinungsfreiheit gilt genau so lange wie es keine anderen verletzt (Die Würde des Menschen ist unantastbar) oder um Wiki zu zitieren: "

    Genau so ist es...

    Ich kann ja auch nicht einfach jemanden umbringen weil es meiner "Meinung" entspricht.

    Alles was also illegal ist, ist keine Meinung!

    Sonst hätten wir eine Anarchie.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.15 12:16 durch thecrew.

  7. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: xlr 16.12.15 - 12:15

    Schon interessant, einerseits hört man aus der rechten Ecke, dass Flüchtlinge in Deutschland deutschem Recht folgen sollen, andererseits wollen sie selbst unser GG nicht beachten.

  8. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: AngryFrog 16.12.15 - 12:17

    xlr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinungsfreiheit galt noch nie absolut und das ist auch gut so. Eine freie
    > Meinungsäußerung wird nicht gelöscht, nur weil sie Facebook nicht passt.
    > Wenn du es nur schaffst, deine Meinung in der Form von Volksverhetzung kund
    > zu tun, dann wird sie eben gelöscht und du kannst mit einer Anzeige
    > rechnen.

    Das Recht auf Meinungsfreiheit kann auch bei Betrug entzogen werden. Dennoch dürfen diverse Betrüger wie z.B. Homöopathen oder Sekten offen in Deutschland für sich werben. Wenn nicht gilt "Meinungsfreiheit für alleS", dann sollte zumindest gelten "Anwedung von der Gesetze bei allEM". Selektives Aussetzen der Meinungsfreiheit - Und genau das passiert hier - ist antidemokratisch.

  9. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: EdwardBlake 16.12.15 - 12:18

    Korrekt, deswegen ist Verleumdung eine Straftat. "Volksverhetzung" und Beleidigung auf der anderen Seite verletzen niemanden, höchstens Gefühle. und ein "Recht der persönlichen Ehre" ist lachhaft und nichtssagend, die Tatsache dass es im Grundgesetz steht ändert nichts an diesem Fakt

  10. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: Anonymouse 16.12.15 - 12:24

    Darf ich dich also beleidigen, weil es meiner Meinung entspricht?

  11. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: EdwardBlake 16.12.15 - 12:25

    Diese Argumentation ist köstlich...

    "Es ist illegal weil es falsch ist"
    "Aber wieso ist es falsch"
    "Na weil es illegal ist"

    Es ist eigentlich erschreckend dass ich ihnen dass erklähren muss, aber Mord ist nicht falsch nur weil es verboten ist. Dahinter liegt ein logischer, moralisch konsistenter Gedankengang. Auf der anderen Seite ist nicht alles was verboten auch falsch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.15 12:29 durch EdwardBlake.

  12. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: GrenSo 16.12.15 - 12:26

    AngryFrog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das Recht auf Meinungsfreiheit kann auch bei Betrug entzogen werden.
    > Dennoch dürfen diverse Betrüger wie z.B. Homöopathen oder Sekten offen in
    > Deutschland für sich werben.

    Bitte dafür mal ein Beispiel, denn nur weil man offensichtlich ein Betrüger ist, ist es nicht verboten sein Meinung in Form von Werbung kund zu tun. Anders sieht es aus, wenn eine solche "Sekte" verboten ist oder per Urteil jegliche Form der Werbung entzogen wurde.

    Und ja, Meinungsäußerung hört da auf wo Sie gegen geltende Gesetze verstößt. Ist doch nun wirklich nicht schwer zu verstehen, zumal man alle Gesetzte für jeden einsehbar sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.15 12:32 durch GrenSo.

  13. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: Trollversteher 16.12.15 - 12:28

    Äh, nein. Und wieder wird Meinungsfreieheit mit dem Recht auf Hetze und Beleidigung verwechselt. Die Meinungsfreiheit endet dort, wo die Rechte anderer anfangen.

  14. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: xlr 16.12.15 - 12:29

    Es ist eigentlich erschreckend dass ich ihnen dass erklähren[sic] muss, aber Volksverhetzung ist nicht falsch nur weil es verboten ist.

  15. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: EdwardBlake 16.12.15 - 12:33

    Hahahahahah. Ja. Darfst du. Ich schätze du bist, von Golem mal agesehen, nicht sonderlich viel in Foren unterwegs, ich werde täglich eine vielzahl von Namen genannt, die von amüsant bis über wiederlich reichen, aber deshalb habe ich noch nie schlecht geschlafen.

  16. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: xlr 16.12.15 - 12:34

    Da manche Leute scheinbar ja nur lesen, was sie auch auf Facebook sharen können, hier auch nochmal leicht verdaulich: https://www.facebook.com/pages/Meinungsfreiheit/109549799064360

  17. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: Trollversteher 16.12.15 - 12:35

    Wenn es politisch gewollt ist, dass verbalen Gewalttätern Einhalt geboten wird - da kann ich nur applaudieren. Nur zur Info: Man kann seine Meinung auch so ausdrücken ohne andere zu beleidigen, diskriminieren oder zu verletzen. Offensichtlich lernt das heute aber keiner mehr, Höflichkeit und anständiger Umgang miteinander ist im Netz offenbar bei vielen nicht möglich.

  18. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: EdwardBlake 16.12.15 - 12:37

    Tut mir Leid, ich kann tatsächlich keine Grund erkennen wieso es verboten sein soolte, oder auch nur eine Basis für ein solches Verbot, (Wie bereits erwähnt, Volksverhetzung ist ziemlich einzigartig im Westen, praktisch nur AT und DE).
    Aber bitte, ich bin gerne bereit mir ihre Argumentation anzuhören uind meine Position zu überdenken.

  19. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: Trollversteher 16.12.15 - 12:38

    >Natürlich gab es, und gibt es das, "Volksverhetzung" existiert im Westen eigentlich nur in DE und AT, die meisten Staaten habe keine solchen Gesetze. Es ist gut so? Was? Warum? Haben sioe den eindruck dass es in Deutschland weniger Rassisten und Nazis gibt als z.B. in den USA wo man sich offen als solcher bekennen kann? Faktisch ist das nämlich komplett falsch.

    Ist es nicht. in den USA gibt es sicher nicht weniger Rassisten und Nazis als hierzulande, auch wenn sich der Zustand in den letzten Monaten stark verschlimmert hat - was aber eben auch genau mit dem Thema hier zusammenhängt.
    Btw: Den Tatbestand von Beleidigung gibt es in den USA auch, und auch gegen rassistische und diskriminierende Äusserungen kann man dort gerichtlich vorgehen.

  20. Re: Meinungsfreiheit

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.15 - 12:40

    EdwardBlake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endliche eine praktische umsetzung der Zensur.

    Bitte das Wort "Zensur" nachschlagen und den "Beitrag" entsprechend anpassen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. August Storck KG, Halle (Westf.)
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Köln
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  4. Volkswagen Financial Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. gratis
  3. FIFA 21 Standard Edition PS4 (inkl. kostenlosem PS5-Upgrade) für 55€, FIFA 21 Standard Edition...
  4. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite