1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drosselung: 1 GByte soll die Telekom…

grossartig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. grossartig

    Autor: neocron 02.05.13 - 14:29

    Er rechnet irgend etwas zusammen, und glaubt die komplette Kostenstruktur damit klar dargestellt zu haben!
    Ich halte es fuer eine Marketingkampagne ... ich habe von Viprinet noch nie etwas gehoert, aehnlich geht es wohl den meisten!
    Fuer voll nehmen kann ich den Verein sicherlich nicht ...

    Mal abgesehen davon, ist es relativ egal ob die "Kosten" fuer die Telekom tatsaechlich der wahre Grund sind ...
    Um das anzuzweifeln, benoetigt man nicht diese Milchmaedchenrechnung.

    Und letztendlich benoetigt man nichteinmal Kosten um eine Produktspezifikation/einen Produktpreis eines Privatunternehmens zu rechtfertigen!
    selbst ein "wir machen es, weil wir es koennen" wuerde mir als Grund ausreichen ...

  2. Re: grossartig

    Autor: Telesto 02.05.13 - 14:33

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und letztendlich benoetigt man nichteinmal Kosten um eine
    > Produktspezifikation/einen Produktpreis eines Privatunternehmens zu
    > rechtfertigen!
    > selbst ein "wir machen es, weil wir es koennen" wuerde mir als Grund
    > ausreichen ...

    Das dürfte das Kartellamt anders sehen. Für die sind völlig von den Kosten losgelöste Preise ein klares Signal dafür, dass im entsprechenden Markt zu wenig Wettbewerb herrscht.

  3. Re: grossartig

    Autor: wmayer 02.05.13 - 14:35

    Die reinen Wartungs- und Instandhaltungskosten sind ja immer vorhanden, egal ob Wenig- oder Poweruser.
    Die Telekom will aber einschränken, weil doch eben der Traffik angeblich so teuer ist.
    Nur das wird hier angezweifelt und die Begründung der Telekom als Lüge entlarvt.

  4. Re: grossartig

    Autor: neocron 02.05.13 - 15:43

    aha ... wird Porsche auch reguliert?

    das ist doch quatsch ... ich kann jederzeit versuchen einen stink normalen stuhl fuer 2 Mio euro zu verkaufen ... ohne, dass das kartellamt auf der matte steht!

  5. Re: grossartig

    Autor: neocron 02.05.13 - 15:44

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die reinen Wartungs- und Instandhaltungskosten sind ja immer vorhanden,
    > egal ob Wenig- oder Poweruser.
    > Die Telekom will aber einschränken, weil doch eben der Traffik angeblich so
    > teuer ist.
    > Nur das wird hier angezweifelt
    nein, die meisten Zweifeln nicht, die schimpfen, teils fordern sie sogar :)
    An Zweifeln waere nichts auszusetzen!

    > und die Begründung der Telekom als Lüge
    > entlarvt.
    hier wird gar nichts entlarvt ... hier steht eine Milchmaedchenrechnung ...
    der Wahrheitsgehalt dieser ist genau so anzuzweifeln, wie der Wahrheitsgehalt der Telekombegruendung!

  6. Re: grossartig

    Autor: wmayer 02.05.13 - 15:45

    Hätte Porsche eine marktbeherrschende Stellung und alle Straßen vom Bund übernommen wäre das sicherlich der Fall.

  7. Re: grossartig

    Autor: wmayer 02.05.13 - 15:46

    Also meinst du, dass die vorgelegten Kosten erlogen?

  8. Re: grossartig

    Autor: Telesto 02.05.13 - 15:50

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aha ... wird Porsche auch reguliert?

    Ein Porsche ist ein Luxusgut, der Internetzugang fällt wohl eher unter Grundversorgung. Zudem ist es ein leichtes, statt einem Porsche einen VW oder Hyundai zu kaufen, abseits von perfekter City-Lage kann es aber schwierig bis unmöglich sein, einen anderen Internetanbieter als die Telekom zu finden. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.13 15:52 durch Telesto.

  9. Re: grossartig

    Autor: neocron 02.05.13 - 15:51

    die Strassen der Telekom (also TALs) sind bereits reguliert ...
    was will man bitte jetzt noch die eigenen Angebote der Telekom regulieren!????

  10. Re: grossartig

    Autor: neocron 02.05.13 - 15:53

    Telesto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aha ... wird Porsche auch reguliert?
    >
    > Ein Porsche ist ein Luxusgut, der Internetzugang fällt wohl eher unter
    > Grundversorgung.
    ein 200Mbit 400GB zugang gielt als Grundversorgung?
    wohl kaum ...
    eine Grundversorgung waere ja wohl auch mit gedrosselten 384 kbit gegeben!

    > Zudem es leichter ist, statt einem Porsche einen VW oder
    > Hyundai zu kaufen, als in vielen Regionen eine Alternative zur Telekom zu
    > finden. ;)
    musst du auch nicht ... fuer die Grundversorgung ist auch mit Drosselung bei der Telekom gesorgt!
    Du verlierst ja deinen Anschluss nicht, sondern wirst nur gedrosselt!

  11. Re: grossartig

    Autor: wmayer 02.05.13 - 15:55

    Wieso reguliert man wohl ob Microsoft den eigenen Browser kostenlos mitliefern darf oder nicht bzw. ob man zumindest andere Browser direkt zum Download anbieten muss?
    Es geht einfach um die vorhandene Marktmacht.

  12. Re: grossartig

    Autor: neocron 02.05.13 - 15:56

    eher ersponnen!
    die Rechnung kann noch so genau sein, wenn wilde Annahmen getroffen werden, bringt einem das "korrekte" ergebnis genau so nichts!

    wie gesagt, ich halte allein die vereinfachte Kostenstruktur fuer unangemessen fuer die Rechnung!

  13. Re: grossartig

    Autor: Telesto 02.05.13 - 15:57

    Da ich mit 384 kbit/s nicht mal den ZDF-Livestream ruckelfrei gucken kann, würde ich da nicht von Grundversorgung sprechen. Es steht auch irgendwie im krassen Widerspruch zu den Bemühungen der Politik zum Breitbandausbau (so gesehen ein "Grundrecht" auf Breitband), wenn die Telekom dann ohne unmittelbare technische Notwendigkeit nur noch 384 kbit/s garantiert.

  14. Re: grossartig

    Autor: neocron 02.05.13 - 15:59

    die vorhandene Marktmacht haben sich die Nutzer selbst eingebrockt ...

    mal abgesehen davon, wird der Internetexplorer reguliert, genau so wie TALs der Telkom reguliert werden ...
    nun fordert man hier aber des oefteren noch die Regulierung dieser DSL Angebote ...
    komischerweise hat die Regulierung MS aber noch nicht vorgeschrieben wie genau der Internet explorer aussehen soll!
    da besteht schon noch ein Unterschied!

  15. Re: grossartig

    Autor: Telesto 02.05.13 - 16:00

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie gesagt, ich halte allein die vereinfachte Kostenstruktur fuer
    > unangemessen fuer die Rechnung!

    Dann steht es der Telekom frei, uns die tatsächliche Kostenkurve mitzuteilen. So nach dem Motto "pro zusätzliches GB 0,5 Cent, aber ab x GB pro Anschluss sind einmalige Investitionen von y Euro notwendig". Aber soviel Transparenz möchte die Telekom gar nicht, sie will uns weiterhin mit Plattitüden im unklaren lassen. Alleine die Aussage "im Mobilfunk schon lange üblich" zeigt ja, wohin die Reise preislich gehen wird.

    Da bekommt man fast Lust, sich eine einzige Telekom-Aktie zu kaufen, um Herrn Obermann dann auf der nächsten Hauptversammlung mit genau solchen Fragen zu beglücken. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.13 16:02 durch Telesto.

  16. Re: grossartig

    Autor: wmayer 02.05.13 - 16:02

    Es wird der Funktionsumfang von Windows vorgeschrieben. Natürlich bestehen unterschiede, weil das eine Software ist.

  17. Re: grossartig

    Autor: neocron 02.05.13 - 16:04

    hmmm, ueberlege ich mal:
    ich wohne an einer Stelle, wo ich den DLF nicht richtig empfangen kann ... komischerweise muss ich fuer die Grundversorgung dennoch GEZ bezahlen ...

    Zum glueck wird als "Grundversorgung" eben nicht gehandelt, was hier einige Glauben eine Grundversorgung sein solle, sondern das, was das Gesetz sagt ... und dort gibt es keine Verankerung ... lediglich einen Hinweis auf 128 kbit in beide Richtungen bis 2010!

  18. Re: grossartig

    Autor: neocron 02.05.13 - 16:05

    und das ist ein DSL angebot von der Telekom!
    wo soll jetzt der Unterschied sein ...
    wie gesagt, die LEITUNGEN sind reguliert ...
    die DSL Angebote, jedoch, sind genau so ein Produkt, wie der IE von MS!

  19. Re: grossartig

    Autor: neocron 02.05.13 - 16:06

    Telesto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wie gesagt, ich halte allein die vereinfachte Kostenstruktur fuer
    > > unangemessen fuer die Rechnung!
    >
    > Dann steht es der Telekom frei, uns die tatsächliche Kostenkurve
    > mitzuteilen.
    steht es ...

    > So nach dem Motto "pro zusätzliches GB 0,5 Cent, aber ab x GB
    > pro Anschluss sind einmalige Investitionen von y Euro notwendig". Aber
    > soviel Transparenz möchte die Telekom gar nicht, sie will uns weiterhin mit
    > Plattitüden im unklaren lassen. Alleine die Aussage "im Mobilfunk schon
    > lange üblich" zeigt ja, wohin die Reise preislich gehen wird.
    das kann sein!
    die tatsaechlichen Kosten koennen aber ganz anders aussehen ... die Telekom als Konzern hat noch ein paar andere Loecher zu stopfen ... es geht dort doch nicht um eine Sparte ... sondern um das Gesamte unternehmen ...
    selbst wenn es darum geht die Kosten fuer die T-Mobile USA Pleite zu stemmen, waere dies doch legitim, oder?
    Nur kommuniziert wird es so sicherlich nicht!

    >
    > Da bekommt man fast Lust, sich eine einzige Telekom-Aktie zu kaufen, um
    > Herrn Obermann dann auf der nächsten Hauptversammlung mit genau solchen
    > Fragen zu beglücken. ;)
    echt, wuerdest du das bei allen Firmen machen, die ein Produkt bereitstellen, was dir nicht passt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.13 16:20 durch neocron.

  20. Re: grossartig

    Autor: Telesto 02.05.13 - 16:20

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > echt, wuerdest du das bei allen Firmen machen, die ein Produkt
    > bereitstellen, was dir nicht passt?

    Nein, aber wenn es bei einem Produkt mit Grundversorgungscharakter (DSL 16.000) bei gleichen Preis eine Reduzierung der Leistung um ca. den Faktor 20 gibt, dann finde ich das schon außergewöhnlich genug, um mal nachzuhaken. Wenn sie schon nicht offen und ehrlich mit ihren Kunden reden, dann vielleicht wenigstens mit ihren Aktionären.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.13 16:21 durch Telesto.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer/IT-Administrator (w/m/d) Linux
    Personalwerk Holding GmbH, Karben
  2. Netzwerkadministrator*in
    Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  3. System Specialist (m/w/d) für File Services
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Produktmanager*in (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction-Filme aus den 80ern: Damals gefloppt, heute gefeiert
Science-Fiction-Filme aus den 80ern
Damals gefloppt, heute gefeiert

Manchmal ist erst nach Jahrzehnten klar, dass mancher Flop von gestern seiner Zeit einfach weit voraus war. Das gilt besonders für diese fünf Sci-Fi-Filme.
Von Peter Osteried

  1. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  2. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  3. Vor 25 Jahren: Space 2063 Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

Oneplus Nord 2 im Test: Das neue Nord lohnt sich
Oneplus Nord 2 im Test
Das neue Nord lohnt sich

Das Oneplus Nord 2 hat einen neuen Chipsatz, eine neue Kamera und sehr schnelles Laden - 400 Euro sind für das Gesamtpaket ein guter Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus will Drosselung abschaltbar machen
  2. Buds Pro Oneplus' neue Kopfhörer haben intelligentes Noise Cancelling
  3. Oneplus 9 und Oneplus 9 Pro Oneplus gibt Drosselung bei beliebten Apps zu