1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drosselung: 1 GByte soll die Telekom…

Telekom verstatlichen / zerschlagen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telekom verstatlichen / zerschlagen

    Autor: Nekornata 02.05.13 - 16:18

    Anders lernen die es nicht.....

  2. Re: Telekom verstatlichen / zerschlagen

    Autor: cepe 02.05.13 - 17:01

    Brauchst nur den TAL (Teilnehmer Anschluß Leitung) wieder in Staatliche Hand zu geben. Damit würde die Telekom zu einem normalen Anbieter wie alle anderen werden.

    Den TAL Bereich abzugeben, war eh das d....... was sie nur haben machen können.

  3. Re: Telekom verstatlichen / zerschlagen

    Autor: Reno 02.05.13 - 17:21

    +1

  4. Re: Telekom verstatlichen / zerschlagen

    Autor: TW1920 03.05.13 - 21:43

    infrastruktur gehört meiner meinung nach in staatshand. dann könnte man einfacher flächendeckend ausbauen und in städten würden nicht 5 paralell gleich ausgebaute netze bestehen. vorallem da das bestehende große telekomnetz ja eh schon ein monopol ist. was die kabelnetze betrifft frage ich mich was das gebracht hat das so zu zerstückeln, anstatt wenigstens 2 große konkurrnten zu schaffen, was dann wirklih starken druck geschaffen hätte.. aber genau das wollten sie damal ja nicht.

  5. Re: Telekom verstatlichen / zerschlagen

    Autor: mlxl 04.05.13 - 16:23

    Nur der Vollständigkeit halber. Kabel ist ein reines Monopol weil es immer nur einen Anbieter gibt und der keine Konkurrenz hat und auch keine zulassen muss. Das Telekom Netz zum Endkunden ist dagegen reguliert und jeder der will kann sich die Leitung zu einem festgelegten Preis Mieten. Das scheint eine Tatsache zu sein die gerne verdrängt wird.

  6. Re: Telekom verstatlichen / zerschlagen

    Autor: DrWatson 04.05.13 - 16:50

    TW1920 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > infrastruktur gehört meiner meinung nach in staatshand.

    Telekom und Post waren mal in Staatshand:
    Erinnerst du dich noch an die Zeit in der es nur ein Telefon zur Auswahl gab?
    Oder als man das DFÜ Modem für 2000DM bei der Post mieten musste?
    Als die Minute Ferngespräch 80 Pfennig gekostet hat?


    Aber erst mal nach Verstaatlichung schreien.

  7. Re: Telekom verstatlichen / zerschlagen

    Autor: TW1920 04.05.13 - 23:41

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TW1920 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > infrastruktur gehört meiner meinung nach in staatshand.
    >
    > Telekom und Post waren mal in Staatshand:
    > Erinnerst du dich noch an die Zeit in der es nur ein Telefon zur Auswahl
    > gab?
    > Oder als man das DFÜ Modem für 2000DM bei der Post mieten musste?
    > Als die Minute Ferngespräch 80 Pfennig gekostet hat?
    >
    > Aber erst mal nach Verstaatlichung schreien.


    es geht um die infrastruktur, also den netzbereich der telekom. der sollte dem freiem markt offen stehen, das hätte man zu den gleichen bedingungen wie jetzt machen können.

  8. Re: Telekom verstatlichen / zerschlagen

    Autor: neocron 05.05.13 - 00:32

    Klasse und dann heulen alle, dass es keine 50 mbit anschluesse gibt sondern nur 2 mbit fuer jeden haushalt erstmal ausgebaut werden. Es schreit doch sowieso nur jeder aus reinem eigennutz ... Wie es ist ist es falsch ...

  9. Re: Telekom verstatlichen / zerschlagen

    Autor: TW1920 12.05.13 - 00:54

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klasse und dann heulen alle, dass es keine 50 mbit anschluesse gibt sondern
    > nur 2 mbit fuer jeden haushalt erstmal ausgebaut werden. Es schreit doch
    > sowieso nur jeder aus reinem eigennutz ... Wie es ist ist es falsch ...


    mmh, wenn man es so sieht hast auch wieder recht. Im Grunde sind Menschen Egoisten und man kanns nie allen recht machen...

    Man bräuchte einfach das recht seine eigenen Leitungen verlegen zu können^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  3. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. epay, a Euronet Worldwide Company, Planegg / Martinsried bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.479,05€ (inkl. Direktabzug - Bestpreis)
  2. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)
  3. (u. a. Microsoft 365 Family 1 Jahr für 76,90€, Braun Stabmixer MQ 7045X für 99,90€)
  4. (u. a. Akku-Heckenschere für 99,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Hochdruckreiniger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme