1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drosselung: ZDFmediathek auf…

Drosselung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drosselung?

    Autor: forix 10.12.13 - 20:18

    Was hat das jetzt mit Drosselung zu tun?? Die Telekom hat diese doch letzte Woche gestrichen.

  2. Re: Drosselung?

    Autor: viking 10.12.13 - 22:33

    Der plan zu drosseln steht seit jahren und wird definitiv durchgezogen. Nur nicht bei den aktuellen tarifen sondern bei den kommenden.

  3. Re: Drosselung?

    Autor: Merlin1 11.12.13 - 10:41

    forix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das jetzt mit Drosselung zu tun?? Die Telekom hat diese doch letzte
    > Woche gestrichen.

    Gar nichts, aber es bringt Quote bei jedem Thema mit der Telekom es irgendwie mit Drosselung in Verbindung zu bringen.

    Und wird ja von der Leserschaft auch dankend so angenommen...
    https://forum.golem.de/kommentare/internet/drosselung-zdfmediathek-auf-entertain-der-telekom/da-zahlen-wir-doch-gerne-fuer/78491,3582292,3582292,read.html

  4. Re: Drosselung?

    Autor: xgizmo 11.12.13 - 10:57

    @Merlin1
    genau so sieht es aus.
    oder der autor ist schlicht uninformiert bzw. hat schlecht recherchiert und weiß gar nicht, dass die telekom am 2.12.13 bekanntgegeben hat, keine berufung gegen das "DROSSEL"-urteil einzulegen. seit dem 5.12.13 sind entsprechende klauseln aus den AGB gänzlich gestrichen. flat bleibt also flat. sicher, es werden neue tarife kommen, die nach einem gewissen volumen gedrosselt werden... die kosten dann aber auch weniger. da hat der kunde dann ja die wahl.

    gruß auch an herrn sawall ins tal der ahnungslosen! vieleicht beim nächsten mal genauer recherchieren?!? http://blog.telekom.com/2013/12/02/mehr-transparenz-fuer-unsere-kunden/

  5. Re: Drosselung?

    Autor: viking 11.12.13 - 11:07

    Also nochmal: die strategie sieht vor, dass einerseits die endkunden für mehr volumen mehr zahlen und andererseits dass content provider dafür zahlen sollen, dass ihr content nicht ins downloadvolumen der endkunden fällt.
    Zweiteres ist hier der fall und das thema ist insoweit relevant, dass es ein streitthema ist: kann jedweder content rechtlich in die managed services integriert werden oder muss jedweder content gleich behandelt werden?

  6. Re: Drosselung?

    Autor: xgizmo 11.12.13 - 11:30

    @viking
    deinen standpunkt habe ich schon versanden. aus meiner sicht existiert kein streitthema mehr, da die telekom auch weiterhin flat-tarife anbieten wird. ob ich als kunde nun call & surf nutze und die mediathek im internet oder per HbbTV abrufe oder eben als entertain kunde in form eines managed service zugriff darauf habe bleibt sich gleich, denn der traffic spielt bei einer richtigen flat ja weiterhin keine rolle. ich muss künftig nur bereit sein, mehr zu bezahlen, wenn ich weiterhin unbegrenzt daten übertragen möchte. ob nun der aufpreis für entertain oder der aufpreis für einen ungedrosselten tarif anfällt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.13 11:30 durch xgizmo.

  7. Re: Drosselung?

    Autor: viking 11.12.13 - 18:05

    Dass die telekom langfristig weiterhin flatrates anbietet ist nicht sicher. Das steht nirgendwo. Durch das urteil wurde die abschaffung mmn nur verschoben

  8. Re: Drosselung?

    Autor: forix 11.12.13 - 23:46

    @viking:
    Es ist auch nicht sicher, ob die Telekom die Mediathek künftig drosseln oder nicht drosseln wird. Und auch nicht, wie die Tarife künftig aussehen werden. Fakt ist:
    1. Heute gibt es keine Drosselung bei der Telekom
    2. ZDF Mediathek ist jetzt über Entertain verfügbar
    3. 2 hat mit 1 _heute_ nichts zu tun. Das war nur bei der Einführung der Drosselungskaluseln in Entertain-Verträgen ein Gesprächsthema.
    4. Im Artikel werden 1 und 2 immer noch zusammenhängend angesehen, ungeachtet 3.
    Soweit unklar?

  9. Re: Drosselung?

    Autor: viking 12.12.13 - 02:56

    Das ist mir zu müßig. Im artikel wird nicht über jetzt sondern die zukunft gesprochen. Die kritik am artikel ist unsinn. Ganz einfach.
    Durch das urteil hat sich NICHTS geändert - bis auf die tatsache dass alles zeitlich verschoben ist.
    Was gibts daran nicht zu verstehen? Die diskussionen sind nach wie vor die gleichen und gleich relevant.
    Mit oder ohne urteil hätte die integration von content in managed services HEUTE keine relevanz.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.13 03:01 durch viking.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Europ Assistance Services GmbH, München
  2. Hays AG, Ansbach
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. Allianz Deutschland AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X, Prozessor für 509€)
  2. (u. a. ZOTAC Gaming GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge für 523,18€)
  3. (u. a. ZOTAC GAMING GEFORCE RTX 3060 TI TWIN EDGE 8GB GDDR6 für 411,56€)
  4. (u. a. PGA Tour 2K21 - Deluxe Edition [EU Key] für 26,99€, No Man's Sky für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
    Macbook Air mit Apple Silicon im Test
    Das beste Macbook braucht kein Intel

    Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
    2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
    3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
    Next-Gen
    Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

    Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
    2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
    3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen