Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSL mit 384 KBit/s: Telekom führt…

Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: thewayne 22.04.13 - 15:44

    Die ISPs stellen das ja gerne so hin als würden diese absurden Regelungen nur die bösen, bösen Filesharer treffen. Aber es betrifft defakto fast jeden der halbwegs vernetzt ist.

    Nehmen wir mal eine Familie oder WG mit 3 Personen, da haben wir drei Leute die z.B.:
    - Surfen, Mailen (Anhänge), HD Inhalte auf YouTube
    - Betriebssystem/Software Updates für PC und die mobilen Geräte im Haus
    - Dropbox und andere Syncdienste
    - Spiele Downloads von Steam etc.
    - Musik streamen via Spotify etc.
    - (legal) Filme online anschauen auf Lovefilm etc.

    Das sind alles Sachen die ich unter einer normalen Nutzung verstehen würde, wir sind halt nicht mehr in 2001 wo die Spiegel Startseite 90kb hat, Spiele offline gekauft werden, Musik nur per CD gehört wird, Filme aus der Videothek geholt werden und 320x160 noch eine super Bildqualität ist.

  2. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: JustMy2Cents 22.04.13 - 15:46

    Dem kann ich nur zustimmen, wie ich gerade im anderen Thread geschrieben habe.

  3. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: slashwalker 22.04.13 - 15:48

    thewayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ISPs stellen das ja gerne so hin als würden diese absurden Regelungen
    > nur die bösen, bösen Filesharer treffen. Aber es betrifft defakto fast
    > jeden der halbwegs vernetzt ist.
    >
    > Nehmen wir mal eine Familie oder WG mit 3 Personen, da haben wir drei Leute
    > die z.B.:
    > - Surfen, Mailen (Anhänge), HD Inhalte auf YouTube
    > - Betriebssystem/Software Updates für PC und die mobilen Geräte im Haus
    > - Dropbox und andere Syncdienste
    > - Spiele Downloads von Steam etc.
    > - Musik streamen via Spotify etc.
    > - (legal) Filme online anschauen auf Lovefilm etc.
    >
    > Das sind alles Sachen die ich unter einer normalen Nutzung verstehen würde,
    > wir sind halt nicht mehr in 2001 wo die Spiegel Startseite 90kb hat, Spiele
    > offline gekauft werden, Musik nur per CD gehört wird, Filme aus der
    > Videothek geholt werden und 320x160 noch eine super Bildqualität ist.

    +1

  4. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: DaTebe 22.04.13 - 15:50

    Sehr gut !!!

  5. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: Telesto 22.04.13 - 15:53

    Das Filesharing-Argument hat vielleicht vor 5 Jahren noch gezogen. Heute gibt es ALLES, was ich illegal über P2P saugen kann auch irgendwo als legalen digitalen Download bzw. Streaming-Angebot - und die Qualität und folglich Dateigröße steigt zumindest bei Games und Videos von Jahr zu Jahr.

  6. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: der_Volker 22.04.13 - 15:53

    Das ist alles richtig, wenn die Preiskalkulation also nicht mehr stimmt, kann man nur versuchen die Preise anzupassen oder das Produkt einstellen.
    Bei mir läuft alle Stunde ein rsync für vier Webserver. Die Firma sponsort meinen VDSL Anschluss weil wir im Gewerbegebiet niemals diese Bandbreiten kriegen könnten. Da kommen schon einige Gigabyte zusammen. Dazu dann noch meine Arbeit im Homeoffice, wo ich schon mal ganze VMs durch die Gegend schiebe und ich bin bei gut 100 GB im Monat.
    Das hätte ich mir vor fünf Jahren nicht träumen lassen!

  7. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: 0xDEADC0DE 22.04.13 - 16:02

    thewayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Nein, nicht alle. Denn damit würde es auch mich treffen, wieso begründe ich auch:

    > Nehmen wir mal eine Familie oder WG mit 3 Personen, da haben wir drei Leute

    Ok, wir sind nur zu Zweit, aber das macht wenig aus, denn eine 3-köpfige Familie kann ein Kleinkind haben, dass allein im Internet eh nichts zu suchen hat.

    > - Surfen, Mailen (Anhänge), HD Inhalte auf YouTube

    Surfen, ganz normales? Braucht keine GB an Daten.
    Mailen? Was bitte verschicken die Leute denn so großes per Mail? Bei ca. 25 MB ist bei vielen Providern eh Schluss.
    HD Inhalte auf YouTube? Das ist eine Ruckelshow und liegt an den Servern von Youtube, da stream ich lieber SD, was auch lahm ist aber öfter geht.

    > - Betriebssystem/Software Updates für PC und die mobilen Geräte im Haus
    Mobile Geräte haben eher selten Updates und die sind nur wenige hundert MB groß, selbst bei 5 Geräten pro Monat kein Problem Updates für PC? Lächerlich, das sind auch nur wenige hundert MB, da fast niemand mehr einen PC kauft, steht wahrscheinlich nur 1er in den meisten Haushalten.

    > - Dropbox und andere Syncdienste

    Wer nutzt so was... oh, sorry. Ich glaube nicht, dass man da ganze GB versenkt oder "synct". Das macht man auch heutzutage noch per USB-Stick, schon wegen dem geringen Upload.

    > - Spiele Downloads von Steam etc.

    Randgruppen...

    > - Musik streamen via Spotify etc.

    Kann man auch als MP3 & Co. hören, und alls nicht, kommt man da zu 3 auf mehrere GB im Monat?

    > - (legal) Filme online anschauen auf Lovefilm etc.

    Bei Lovefilm steht bei fast allen On Demand Filmen "Erscheinungsdatum: Noch unbekannt", was will man da online anschauen? Ok, es gibt noch maxdome, etc. Das wäre wohl evtl. der einzige Grund, wieso man mehr Volumen wirklich benötigt.

    > Das sind alles Sachen die ich unter einer normalen Nutzung verstehen würde,
    > wir sind halt nicht mehr in 2001 wo die Spiegel Startseite 90kb hat, Spiele
    > offline gekauft werden, Musik nur per CD gehört wird, Filme aus der
    > Videothek geholt werden und 320x160 noch eine super Bildqualität ist.

    Das ist keine "normale" Nutzung, das sind alles Spielereien von Computer-Freaks wie dich und mich. Und mal Hand aufs Herz: Wo hoch ist denn dein benötigtes Volumen tatsächlich? Nicht pro 3 Personen, sondern nur auf Dich beschränkt gesehen.

  8. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: thecrew 22.04.13 - 16:05

    Randgruppen...

    Ist das dein Ernst?

    Schonmal mitgerechnet was sich so durchschnittliche Seiten reintun?

    Da wird dir aber die Kinnlade schnell runterfallen.

    Alleine das aufrufen der Golem.DE Seite ist fast 1 MB Traffic.
    So jetzt surfst du hier mal 20 Minuten rum. Mal sehen was du dann auf der Uhr hast.

    Also wieder zurück zu Seiten im BTX Style.

  9. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: achkeule 22.04.13 - 16:07

    Natürlich trifft es jeden. Aber die Idee für mehr Traffic auch mehr zahlen zu müssen ist gar nicht mal so schlecht. Natürlich sollte die Telekom für 100GB nicht 10¤ verlangen dürfen, deren Kunden könnten dann aber auch aus diesem Grund wechseln. So richtig aufregen werden sich da eher Großstadt-/Hauptstadtbewohner. Ich krieg hier nämlich nicht mehr als 6k, zahl gerade mal 5¤ weniger als für 16k und heul auch nicht ständig rum, dass ich meinen Medienkonsum nicht voll ausleben kann. Auf 75GB komm ich sowieso nie im Monat, trotz 4-Personenhaushalt und Onlinegames/Streams.

  10. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: Genie 22.04.13 - 16:07

    der_Volker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und ich bin bei gut 100 GB im Monat.

    100 GB wird auch mit Sicherheit nicht die Schmerzgrenze der Telekom bei VDSL sein. Da werden schon andere Größenordnungen im Raum stehen.

  11. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: coldstorm 22.04.13 - 16:07

    der_Volker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Dazu dann noch
    > meine Arbeit im Homeoffice, wo ich schon mal ganze VMs durch die Gegend
    > schiebe und ich bin bei gut 100 GB im Monat.

    So weit mir bekannt ist, wirst Du damit auch weiterhin keine Probleme haben.

  12. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: ChMu 22.04.13 - 16:08

    der_Volker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist alles richtig, wenn die Preiskalkulation also nicht mehr stimmt,
    > kann man nur versuchen die Preise anzupassen oder das Produkt einstellen.
    > Bei mir läuft alle Stunde ein rsync für vier Webserver. Die Firma sponsort
    > meinen VDSL Anschluss weil wir im Gewerbegebiet niemals diese Bandbreiten
    > kriegen könnten. Da kommen schon einige Gigabyte zusammen. Dazu dann noch
    > meine Arbeit im Homeoffice, wo ich schon mal ganze VMs durch die Gegend
    > schiebe und ich bin bei gut 100 GB im Monat.
    > Das hätte ich mir vor fünf Jahren nicht träumen lassen!

    Dann ist doch alles im gruenen Bereich? Die Telecom denkt doch an Grenzen jenseits der 250GB/Monat. Da brauchst selbst Du noch was um hinzukommen. Und ich bezweifle nun mal ganz heftig, das der "normale DSL Homeanschluss" auf diese Datenmengen kommt. Was Du hast ist gewerblich und faellt eh nicht darunter.

  13. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: narfomat 22.04.13 - 16:09

    >Bei mir läuft alle Stunde ein rsync für vier Webserver. Die Firma sponsort meinen VDSL Anschluss weil wir im Gewerbegebiet niemals diese Bandbreiten kriegen könnten.

    nicht das ich das verwerflich finde, ganz im gegenteil, die SDSL abzocke in gewerbegebieten ist einfach unter aller sau und bremst die wirtschaft im KMU bereich und somit kann ich das nachvollziehen, aber GENAU DAS ist die nutzung, welche die telekom mit solchen massnahmen unterbinden will, das sollte dir schon klar sein...

    >Dann ist doch alles im gruenen Bereich? Die Telecom denkt doch an Grenzen jenseits der 250GB/Monat

    ähhm nein? -> 16MBit - 75GB/Monat



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.13 16:10 durch narfomat.

  14. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: davidweich1989 22.04.13 - 16:12

    75 GB würde ich an einem Tag sprengen... ( zumindest ab und zu )

  15. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: 0xDEADC0DE 22.04.13 - 16:13

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Randgruppen...
    >
    > Ist das dein Ernst?
    >
    > Schonmal mitgerechnet was sich so durchschnittliche Seiten reintun?

    Muss ich nicht, auf meinem Smartphone komme ich so gut wie nie über 300 MB pro Monat. Auch bei DSL bin ich deutlich unter dem zukünftigen Volumen. Da ich die Usecases kenne, weiß ich, dass es nicht so schlimm sein kann, wie hier behauptet. ;)

    > Da wird dir aber die Kinnlade schnell runterfallen.
    >
    > Alleine das aufrufen der Golem.DE Seite ist fast 1 MB Traffic.
    > So jetzt surfst du hier mal 20 Minuten rum. Mal sehen was du dann auf der
    > Uhr hast.
    >
    > Also wieder zurück zu Seiten im BTX Style.

    Quatsch, dann ist Golem eben eine Seite, die viel unnötigen Ballast mit sich schleppt. So was kann man übrigens blockieren, hab ich mir sagen lassen. ;)

  16. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: Tantalus 22.04.13 - 16:14

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > - Spiele Downloads von Steam etc.
    >
    > Randgruppen...




    > Bei Lovefilm steht bei fast allen On Demand Filmen "Erscheinungsdatum: Noch
    > unbekannt", was will man da online anschauen? Ok, es gibt noch maxdome,
    > etc. Das wäre wohl evtl. der einzige Grund, wieso man mehr Volumen wirklich
    > benötigt.

    Also meine Freundin hat seit gute einem halben Jahr Lovefilm, und da schaut sie i.d.R. einen Film pro Tag. So wenige können das also nicht sein, und als "Computerfreak" würde ich das auch nicht mehr sehen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  17. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: 0xDEADC0DE 22.04.13 - 16:17

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also meine Freundin hat seit gute einem halben Jahr Lovefilm, und da schaut
    > sie i.d.R. einen Film pro Tag.

    Immer den gleichen? ;) Aber mal im ernst: Wieso steht da bei fast allen Filmen, dass der Erscheinungstermin unbekannt ist? Ich will keine alten Kamellen sehen, die werden im FreeTV auch ständig gesendet.

    > So wenige können das also nicht sein, und
    > als "Computerfreak" würde ich das auch nicht mehr sehen.

    Das wollte ich eigentlich hören, da das für mich einer der zwei tatsächlich realen Szenarien ist, mit denen man über den Traffik hinauskommt. Und mein Verdacht ist: Die Telekom will damit evtl. ihr eigenes Entertain stärken und Konkurrenz verdrängen.

  18. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: ChMu 22.04.13 - 16:17

    thewayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ISPs stellen das ja gerne so hin als würden diese absurden Regelungen
    > nur die bösen, bösen Filesharer treffen. Aber es betrifft defakto fast
    > jeden der halbwegs vernetzt ist.
    >
    > Nehmen wir mal eine Familie oder WG mit 3 Personen, da haben wir drei Leute
    > die z.B.:
    > - Surfen, Mailen (Anhänge), HD Inhalte auf YouTube
    Das bewaelltigt selbst mein mobiler gedrosselter Backup. Ist zu vernachlaessigen.

    > - Betriebssystem/Software Updates für PC und die mobilen Geräte im Haus
    Das Maerchen der taeglichen Linuxdistrie ist nicht mehr. Das sind eher Ausnahmefaelle. Und selbst wenn, kommst Du nicht mal auf 30GB.

    > - Dropbox und andere Syncdienste
    Unwesentlich. Im unteren einstelligen GB Bereich.

    > - Spiele Downloads von Steam etc.
    Ebenfalls was diese Regelung angeht unter ferner liefen

    > - Musik streamen via Spotify etc.
    Kommt nicht zum tragen, da nicht berechnet
    > - (legal) Filme online anschauen auf Lovefilm etc.
    Kommt nicht zum tragen da nicht berechnet.
    >
    > Das sind alles Sachen die ich unter einer normalen Nutzung verstehen würde,
    Womit Du Recht hast. Nur macht das alles nicht annaehernd den Datenkonsum aus, bei dem die Telecom ans Drosseln denkt (im Moment sind 250GB/m angedacht)

    > wir sind halt nicht mehr in 2001 wo die Spiegel Startseite 90kb hat, Spiele
    > offline gekauft werden, Musik nur per CD gehört wird, Filme aus der
    > Videothek geholt werden und 320x160 noch eine super Bildqualität ist.

    Du wirst es trotzdem bei "normaler" Nutzung nicht auf ein GB am Tag bringen. Jeden Tag und immer. Nicht auf einer privaten Home Linie. Wir kommen da nicht mal als Business dran.

  19. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: thewayne 22.04.13 - 16:18

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thewayne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > > - Musik streamen via Spotify etc.
    > Kommt nicht zum tragen, da nicht berechnet
    > > - (legal) Filme online anschauen auf Lovefilm etc.
    > Kommt nicht zum tragen da nicht berechnet.

    Und diese Info hast du woher?

  20. Re: Es betrifft nicht nur "Filesharer und Powersauger", sondern alle

    Autor: SomeoneElse 22.04.13 - 16:18

    der_Volker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist alles richtig, wenn die Preiskalkulation also nicht mehr stimmt,
    > kann man nur versuchen die Preise anzupassen oder das Produkt einstellen.
    > Bei mir läuft alle Stunde ein rsync für vier Webserver. Die Firma sponsort
    > meinen VDSL Anschluss weil wir im Gewerbegebiet niemals diese Bandbreiten
    > kriegen könnten. Da kommen schon einige Gigabyte zusammen. Dazu dann noch
    > meine Arbeit im Homeoffice, wo ich schon mal ganze VMs durch die Gegend
    > schiebe und ich bin bei gut 100 GB im Monat.
    > Das hätte ich mir vor fünf Jahren nicht träumen lassen!

    Damit verwendest du deinen privaten Internetanschluss für gewerbliche Zwecke, und verstößt damit von vorneherein gegen die AGB.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00