Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dynamische Domainnamen: Microsoft…
  6. Thema

hui

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: hui

    Autor: neocron 01.07.14 - 16:14

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > das ist nicht die gleiche Logik ... aber netter Versuch!
    >
    > Schlechter Versuch deine Argumentation zu retten...
    eigentlich war es ein erfolgreicher Versuch, wie der schlecht sein kann, musst du mir erstmal erklaeren!

    > > Brot ist ja nicht der Grund dafuer, dass die Terroristen nach Europa
    > > kommen, oder?
    >
    > No-IP ist auch nicht der Grund dafür, dass die Terroristen nach Europa
    > kommen, oder?
    liest du eigentlich was du schreibst, oder schaust du nur gelegentlich mal rein?
    was hat no-ip mit den Terroristen zu tun?
    fuehre die Kette doch einfach mal zurueck ... ms sperrt no-ip, WEIL malware darueber verbreiten wuerde ... warum? weil boese buben schindluder damit betreiben! warum?
    weil man dort kostenlos und dadurch mit einfacher Registrierung einen Dienst erhaelt ... warum? weil No-IP nunmal einen kostenlosen Dienst bietet!

    Die Verbindung zurueck von Terroristenanschlag auf Brot ist schon voelliger quatsch ... das Beispiel daher absolut ungeeignet und weder eine Analogie noch eine korrekte Applikation der Methode, die ich nutzte!

    > Was du nicht verstehst (scheinbar absichtlich um dir nicht die Blöße geben
    > zu müssen...) ist, es ist egal "was" Terroristen finden wenn sie wo
    > hingehen. Sie werden es immer für ihre Zwecke gebrauchen... Diese
    > Argumentation führt also nur zur/zum Abschaffung/Verbot von einfach allem,
    > damit auch ja nichts missbraucht werden kann. Was einfach nur absurd ist!
    wer hat gesagt, dass dies zur Abschaffung fuehren wuerde?
    mit dem Risiko lebt No-IP nunmal, und anscheinend nicht nur die kostenlose, sondern auch die zahlende Kundschaft!
    Nirgends habe ich gesagt dass dies zu einer Abschaffung fuehren wuerde, ich sagte nur, dass kostenlose Dienste Risiken birgen ... wer diese nutzt darf das doch ... niemandem wuerde ich raten es aufzugeben, wenn es fuer ihn kein riesen Deal ist, wenn der Server halt mal nicht erreichbar ist!?

    > > und schon faellt das Konstrukt in sich zusammen und ist nicht mehr
    > analog
    > > zu dem, was ich schrieb!
    >
    > Du merkst gar nicht wie du an deinem eigenen Ast sägst xD
    mit Floskeln wirst du dich aus deiner Fehlinterpretation oder Ignoranz aber nicht herauswinden koennen ... versuchen darfst du es aber natuerlich!

  2. Re: hui

    Autor: neocron 01.07.14 - 16:22

    richtig, sind aber nunmal freie da, weshalb ich genau darauf reagiere, und nicht darauf, was sein koennte ...

  3. Re: hui

    Autor: neocron 01.07.14 - 16:31

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > richtig ... nur ist das fuer meine Begruendung voellig egal, warum ich
    > > glueck hatte einen eigenen Dienst einzurichten!
    >
    > Schauen wir mal...
    was willst du da schauen?

    > > Moegliche Gefahren von kostenlosen Dienten existieren nunmal, sie
    > > existieren AUCH bei Kostenpflichtigen Angeboten, nur gibt es dort dann
    > > entweder gewisse Ansprueche, oder zumindest verringertes Risiko (wie zB.
    > > keine Willkuer beim Einstampfen eines Dienstes)
    >
    > Du irrst. Microsofts Zune Dienst war kostenpflichtig und wurde trotzdem
    > eingestampft...
    aha, hast du eine Quelle, wo bestehende Vertraege gebrochen wurden und der Dienst von hier auf jetzt eingestellt wurde?
    Kaufvertraege sichern bestimmte Leistungen, auch beim Einstellen eines Dienstes kann ein Anbieter nicht einfach von hier auf jetzt schluss machen, sondern hat natuerlich seine Verbindlichkeiten zu leisten!

    > Es gibt keine Sicherheit, auch bei Bezahldiensten nicht!
    hat niemand behauptet ... sieht man ja schon am Beispiel, dass das nicht so ist!
    Es ist denoch risikobehafteter (relativ)

    > Und wo Geld lockt, also Kriminelle Geschäfte wittern, scheuen sie auch
    > nicht vor Investitionen! Egal ob ein Bankräuber nun Waffen "kauft" um damit
    > was zu tun (was du dir denken kannst), oder aber ein Internetkrimineller
    > sich Infrastruktur "kauft", um damit Betrug zu begehen...
    natuerlich, nur geht es hier darum nicht ...

    > Du siehst, diese Denkweise ist Unsinn.
    nein, diese Denkweise ist nachgestellt, naemlich dahin, wo es keine kostenlosen Alternativen mehr gibt!
    gibt es aber nunmal, und somit fliesst nur die Realitaet in meine Risikobewertung/Entscheidungsfindung ein, und nicht das, was sein koennte, wenn andere Praemissen bestuenden ...

    > > Nein, widerlegt es nicht. Es zeigt lediglich, dass man meine Behauptung
    > > noch erweitern muesste, naemlich dass kommerzielle Angebote, neben denen
    > > auch kostenlose existieren Risikobehafteter sind.
    >
    > Auch das ist Unsinn. Kriminelle suchen sich immer das für sie passende
    > heraus. Egal ob kostenlos oder kommerziell.
    und hier war kostenlos das passendere ... so wie es die Quelle benennt!


    > > Ich denke es mir doch nicht aus, hier meine Quelle:
    > > "NO-IP is one of the many Dynamic DNS providers out there, which can be
    > > used for free to register a subdomain on top of popular names such as
    > > “servepics.com” or “servebeer.com”. For a long
    > > time, this has been a favorite method for cybercriminals who wanted to
    > > register easy to update hostnames to control their malware implants."
    > > hier nachzulesen
    >
    > Toll. Und wie beweist du nun, daß wenn es keine kostenlosen Angebote gäbe,
    > Kriminelle nicht auf die kommerziellen ausweichen würden?
    muss ich ueberhaupt nicht ... siehe oben ...
    ich basiere meine Entscheidung nicht auf arbitraeren Praemissen, sondern auf reale Gegebenheiten! Es existiert ein kostenloses Angebot ergo stufe ich das fuer mich als risikobehafteter ein als ein kommerzielles, und dies wiederum als risikobehafteter als mein eigenes ...

    > Genau, gar nicht!
    > Es ist eine eiskalte Behauptung und sonst nichts! Und dazu noch eine
    > unbelegte!
    Quelle ueberlesen?

    > Davon abgesehen gibt es Millionen von Beispielen, wo Kriminelle
    > investiert haben in was auch immer an Ausrüstung, um ihre Ziele zu
    > erreichen!
    aha, wo ist die quelle dazu, dass sie fuer etwas bezahlt haben, was sie haetten kostenlos erhalten koennen? (mit identischem Angebot versteht sich ...)

    > > Es ist einfach ein Risikofaktor, neben vielen.
    > > Ich gebe sogar zu einer den ich nichtmal bedacht habe beim Wechsel!
    >
    > Das sehe ich anders wie ich obig auch begründet habe.
    du baust willkuerliche Praemissen, die so nicht existieren ...
    fakt ist es GIBT einen kostenlosen Dienst!
    nur damit arbeite ich, was passiert, wenn es den nicht mehr gaebe ist voellig Wurst ...

  4. Re: hui

    Autor: Anonymer Nutzer 01.07.14 - 17:00

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > richtig, sind aber nunmal freie da, weshalb ich genau darauf reagiere, und
    > nicht darauf, was sein koennte ...

    Was deine Argumentation daß es daran läge daß die Dienste kostenfrei wären ad absurdum führt...

  5. Re: hui

    Autor: Anonymer Nutzer 01.07.14 - 17:04

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch das ist Unsinn. Kriminelle suchen sich immer das für sie passende
    > > heraus. Egal ob kostenlos oder kommerziell.

    > und hier war kostenlos das passendere ... so wie es die Quelle benennt!

    Das ändert nichts an den Fakten! Völlig egal ob kostenlos oder kostenpflichtig, ist es für Kriminelle nutzbar wird es genutzt! Du kannst auch nicht verhindern das Mörder mit Messern morden, egal wie teuer du Messer machst!

    > muss ich ueberhaupt nicht ... siehe oben ...
    > ich basiere meine Entscheidung nicht auf arbitraeren Praemissen, sondern
    > auf reale Gegebenheiten! Es existiert ein kostenloses Angebot ergo stufe
    > ich das fuer mich als risikobehafteter ein als ein kommerzielles, und dies
    > wiederum als risikobehafteter als mein eigenes ...

    Ein Realitätscheck wäre hilfreich... Fühl du dich mal schön sicher, mal gucken wie lange. No-IP hat auch Ewigkeiten ohne solche Störfälle funktioniert, TROTZ kostenlosen Angeboten...

    > du baust willkuerliche Praemissen, die so nicht existieren ...
    > fakt ist es GIBT einen kostenlosen Dienst!
    > nur damit arbeite ich, was passiert, wenn es den nicht mehr gaebe ist
    > voellig Wurst ...

    Für dich, sicherlich. Denn so deckt es deine verdrehte Ansicht...

  6. Re: hui

    Autor: neocron 01.07.14 - 17:10

    nope, immer noch nicht!
    es ist die Praemisse aufgrund der ich ueberhaupt erst eine Entscheidung faellen muss!
    Hier existiert ein kostenloser Dienst ...
    nehme ich den? (Fragestellung)
    Risiken abwaegen:
    kostenloser Drittanbieter am risikoreichsten
    kommerzieller Drittanbieter weniger resikoreich als der kostenlose
    kommerzieller Drittanbieter, der KEINEN kostenlosen Dienst bietet ... halte ich fuer nochmal risikoaermer

    (kostenloser eigener Dienst am risikoaermsten)


    gaebe es nur die ersten 3 Moeglichkeiten -> wuerde ich vermutlich das unterste
    waehlen!

    gaebe es keine kostenlosen Anbieter, reduziert sich das Ganze auf nur eine Moeglichkeit, naemlich einen Kommerziellen Anbieter zu waehlen ...
    dann brauch ich die ganze Fragestellung ueberhaupt nicht zu betrachten (es sei denn ich habe, wie es der Fall ist, eine eigene Loesung parat ... die ist aber nunmal nicht fuer jedermann)

  7. Re: hui

    Autor: neocron 01.07.14 - 17:17

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > spantherix schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Auch das ist Unsinn. Kriminelle suchen sich immer das für sie passende
    > > > heraus. Egal ob kostenlos oder kommerziell.
    >
    > > und hier war kostenlos das passendere ... so wie es die Quelle benennt!
    >
    > Das ändert nichts an den Fakten! Völlig egal ob kostenlos oder
    > kostenpflichtig, ist es für Kriminelle nutzbar wird es genutzt! Du kannst
    > auch nicht verhindern das Mörder mit Messern morden, egal wie teuer du
    > Messer machst!
    du drehst dich im kreis, ich habe schonmal gesagt, ich halte es fuer weniger Risikobehaftet, nirgends habe ich behauptet, es existierte im kommerziellen Angebot kein Risiko ...
    junge junge junge ...


    > > muss ich ueberhaupt nicht ... siehe oben ...
    > > ich basiere meine Entscheidung nicht auf arbitraeren Praemissen, sondern
    > > auf reale Gegebenheiten! Es existiert ein kostenloses Angebot ergo stufe
    > > ich das fuer mich als risikobehafteter ein als ein kommerzielles, und
    > dies
    > > wiederum als risikobehafteter als mein eigenes ...
    >
    > Ein Realitätscheck wäre hilfreich... Fühl du dich mal schön sicher, mal
    > gucken wie lange.
    ok langsam wirds mir zu bunt ...
    ich fuehle mich "sicherer"
    von sicher (absolut) spreche ich auch nach dem 30 Post nicht ...

    > No-IP hat auch Ewigkeiten ohne solche Störfälle
    > funktioniert, TROTZ kostenlosen Angeboten...
    dyndns war mal kostenlos ... ist es nichtmehr, no-ip ist einer der letzten, die diesen Dienst noch kostenlos mit anbietet (neben einigen inklusivangeboten).

    > > du baust willkuerliche Praemissen, die so nicht existieren ...
    > > fakt ist es GIBT einen kostenlosen Dienst!
    > > nur damit arbeite ich, was passiert, wenn es den nicht mehr gaebe ist
    > > voellig Wurst ...
    >
    > Für dich, sicherlich. Denn so deckt es deine verdrehte Ansicht...
    Ich empfehle dir einschlaegige Literatur zu Risikomanagement und Entscheidungsfindung ...
    du ignorierst Gegebenheiten und baust dir Konstrukte, um am Ende doch noch irgend wie an deiner Argumentation und deinem Widerspruch festhalten zu koennen. Hinweis: haettest du vermeiden koennen, wenn du gar nicht erst einer Aussage widersprochen haettest, die so nicht gemacht wurde!

  8. Re: hui

    Autor: zampata 01.07.14 - 19:00

    dann eben das Oktoberfest

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  4. Modis GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07