1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Commerce: Hälfte des deutschen…

Schade

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor: sogos 28.04.18 - 16:18

    Schade - ich finde Amazon auch recht praktisch und bestelle gerne dort. Gleichzeitig finde ich es schade, dass ein Monopolist heranwaechst. Monopole sind langfristig immer schlecht

  2. Re: Schade

    Autor: Kakiss 28.04.18 - 17:24

    sogos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade - ich finde Amazon auch recht praktisch und bestelle gerne dort.
    > Gleichzeitig finde ich es schade, dass ein Monopolist heranwaechst.
    > Monopole sind langfristig immer schlecht

    Amazon ist nicht mal günstiger als andere.
    Ich würde durchaus gerne öfter wo anders bestellen, nur hat man es da bei Problemen durchaus einfach schwieriger als bei Amazon.

    Ich habe da einfach nicht die Zeit, mich mit irgendwelchen Händlern rumzuplagen, wenn irgendwas mit dem Produkt nicht stimmt.

  3. Re: Schade

    Autor: Johnny Cache 28.04.18 - 17:40

    Irgendwie habe ich immer wieder das Gefühl daß die anderen Händler gar nicht richtig wollen daß man bei denen einkauft, denn sonst würden sie sich einfach mehr Mühe geben.
    Ob das jetzt beschränkte oder extrem teure Zahlungsmittel sind, oder die Tatsache daß sie nicht an Packstationen liefern wollen, all das sind offensichtliche Dinge weswegen viele Leute schon so nicht bei anderen einkaufen wollen... und dann haben sie noch nicht einmal Probleme gehabt. Wenn die kommen ist bei vielen sowieso alles aus.

    Es ist ja nicht so als ob sich Amazon seinen Platz nicht redlich verdient hätte.

  4. Re: Schade

    Autor: ArcherV 28.04.18 - 18:57

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon ist nicht mal günstiger als andere.


    Das kann man so nicht pauschalisieren. Es gibt immer wieder Produkte wo Amazon am billigsten ist.


    Aber Amazon bietet halt den besten Support und dafür zahle ich gerne ein paar Euro mehr - vor allem bei hochpreisigen (Elektro-) Artikeln.

  5. Re: Schade

    Autor: Johnny Cache 28.04.18 - 19:21

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Es gibt immer wieder Produkte wo Amazon am billigsten ist.

    Sehr hilfreich ist gewünschte Artikel erst einmal nicht zu kaufen, sondern auf den Wunschzettel zu packen. Dann wird man immer wieder mit Sonderangeboten überrascht, welche manchmal 20% und mehr Rabatt bieten.
    Da kann man schon einiges sparen wenn man die Artikel nicht sofort benötigt.

  6. Re: Schade

    Autor: CaseyJones 28.04.18 - 20:37

    Ich finde das nicht nur schade, sondern überaus bedauerlich. Nicht umsonst streiken Amazons Angestellte regelmäßig und nicht umsonst hört man von Händlern, die sich gezwungenermaßen in eine Abhängigkeitsbeziehung mit Amazon begeben.

    Daher kaufe ich, wann immer es geht, bei anderen Versandhändlern ein, selbst wenn es mal ein paar Euro teurer sein sollte. Es muss ja nicht immer "Geiz ist Geil" sein.

  7. Re: Schade

    Autor: ArcherV 28.04.18 - 21:12

    CaseyJones schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und nicht umsonst hört man von
    > Händlern, die sich gezwungenermaßen in eine Abhängigkeitsbeziehung mit
    > Amazon begeben.


    Dafür ist Amazon für die Händler eine wahrliche Goldgrube. Kein anderer Vertriebskanal ist so effektiv wie Amazon.

  8. Re: Schade

    Autor: Daschtan 28.04.18 - 21:14

    sogos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade - ich finde Amazon auch recht praktisch und bestelle gerne dort.
    > Gleichzeitig finde ich es schade, dass ein Monopolist heranwaechst.
    > Monopole sind langfristig immer schlecht

    Um bei Amazon als Händler verkaufen zu können, müssen bei der Anmeldung die Lieferanten Rechnungen vorgelegt werden. Sollte der Verkauf von einem Artikel sehr gut laufen, kann es passieren das Amazon den Händler gekündigt und sich mit den beschaffenden Informationen direkt an den Hersteller wendet. Mittlerweile bestelle ich da nicht mehr. Oft genug findet man mit ein wenig Geduld billigere Artikel dank Google.

  9. Re: Schade

    Autor: sofries 28.04.18 - 21:15

    Das hat nichts mit Geiz ist Geil zu tun. Amazon ist meistens weder der billigste Händler noch fahren die irgendwelche krassen Rabattaktionen.
    Aber sie haben sich eben einen guten Ruf bei Kunden aufgebaut, weil sie extrem unkompliziert sind bei Gewährleistungsfällem, Retouren und Bestellungen sind. Wenn man die Wahl hat zwischen 490¤ xY-Shop oder 500¤ Amazon hat, werden die meisten bei Amazon kaufen und daher kommt dieser große Marktanteil.
    Saturn und Mediamarkt haben aber online mittlerweile aufgeholt und bieten sehr gute Abholoptionen in den Märkten an. Was denen aber fehlt wäre etwas wie Amazon Prime, um Kunden stärker zu binden.

  10. Re: Schade

    Autor: Apfelbrot 28.04.18 - 23:16

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Amazon ist nicht mal günstiger als andere.
    > Ich würde durchaus gerne öfter wo anders bestellen, nur hat man es da bei
    > Problemen durchaus einfach schwieriger als bei Amazon.

    Oh ja, bei Alternate durfte ich schon zweimal etliche Wochen warten auf Ersatz von defekter Ware.

    Auch nicht schlecht übrigens ein Onlineshop von denen ich einen Gutschein verschenkt habe an Freunde. Per Post liefern lassen damit man was zum Anfassen hat beim Übergeben.
    Nur um dann festzustellen, die verlangen allen Ernstes dass man diesen A4 Wisch bei der Bestellung wieder im Original einsendet. Der Gutschein muss also im Original wieder an den Händler, nix von wegen den drauf stehenden Code im Shop eingeben....

    Ich könnte das noch verstehen wenn es Onkel Alfreds Hühnerköpfungsmaschinen Shop wäre, aber bei einem normalem Onlineshop?

  11. Re: Schade

    Autor: narfomat 28.04.18 - 23:52

    muahaha das is echt ne geile idee onlineshop wo man den gutschein einsenden muss um damit zu bezahlen nice darauf muss man erst mal kommen sowas kann einem doch nur bekifft einfallen wie heisst der shop denn

  12. Re: Schade

    Autor: Faksimile 29.04.18 - 00:22

    Evtl. hilft ja das: http://www.crn.de/server-clients/artikel-115603-1.html etwas mehr zu verstehen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.18 00:23 durch Faksimile.

  13. Re: Schade

    Autor: Faksimile 29.04.18 - 00:26

    Definiere "effektiv" in diesem Zusammenhang.

  14. Re: Schade

    Autor: ManuPhennic 29.04.18 - 00:32

    Das einzige was ich mir bei Amazon nicht kaufe, sind komischerweise Klamotten. Irgendwie passt das ganze für mich nicht zusammen

  15. Re: Schade

    Autor: dEEkAy 29.04.18 - 00:44

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit Geiz ist Geil zu tun. Amazon ist meistens weder der
    > billigste Händler noch fahren die irgendwelche krassen Rabattaktionen.
    > Aber sie haben sich eben einen guten Ruf bei Kunden aufgebaut, weil sie
    > extrem unkompliziert sind bei Gewährleistungsfällem, Retouren und
    > Bestellungen sind. Wenn man die Wahl hat zwischen 490¤ xY-Shop oder 500¤
    > Amazon hat, werden die meisten bei Amazon kaufen und daher kommt dieser
    > große Marktanteil.
    > Saturn und Mediamarkt haben aber online mittlerweile aufgeholt und bieten
    > sehr gute Abholoptionen in den Märkten an. Was denen aber fehlt wäre etwas
    > wie Amazon Prime, um Kunden stärker zu binden.


    Oh ja, UNFASSBAR gut (Mediamarkt und Saturn).

    Habe Anfang des Jahres (Januar) eine neue Grafikkarte gesucht. Wollte etwas im Bereich GeForce GTX 1060 6GB bzw. RX 580 8 GB haben. Letztenendes habe ich dann doch bei Mindfactory eine KFA² GeForce GTX 1060 EX OC gekauft. Hätte ich nicht ein oder zwei Tage rumüberlegt, hätte ich diese bei Amazon günstiger bekommen.

    Bei MediaMarkt und Saturn konnte ich die Karte zwar jeweils online finden, in keinem der Shops in meiner Umgebung war diese aber im Laden verfügbar und hätte jeweils ne Woche zum liefern gebraucht. Teurer war sie auch. Alternate hatte auch nichts auf Lager und bei ARLT (gibts hier einen Laden von) war diese einfach mal 50¤ teurer als bei allen anderen.

    Ich hatte ja wirklich versucht etwas lokal zu kaufen, das Angebot war aber einfach mies.

  16. Re: Schade

    Autor: dEEkAy 29.04.18 - 00:45

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einzige was ich mir bei Amazon nicht kaufe, sind komischerweise
    > Klamotten. Irgendwie passt das ganze für mich nicht zusammen


    Boxershorts und Socken. Andere Klamotten bei Amazon kaufen fühlt sich irgendwie falsch an, warum auch immer.

  17. Re: Schade

    Autor: Johnny Cache 29.04.18 - 08:02

    Und das erklärt warum andere Händler miese Shops und lausigen Support haben?

  18. Re: Schade

    Autor: Tuxgamer12 29.04.18 - 08:25

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh ja, UNFASSBAR gut (Mediamarkt und Saturn).
    >
    > Habe Anfang des Jahres (Januar) eine neue Grafikkarte gesucht. Wollte etwas
    > im Bereich GeForce GTX 1060 6GB bzw. RX 580 8 GB haben. Letztenendes habe
    > ich dann doch bei Mindfactory eine KFA² GeForce GTX 1060 EX OC gekauft.
    > Hätte ich nicht ein oder zwei Tage rumüberlegt, hätte ich diese bei Amazon
    > günstiger bekommen.
    >
    > Bei MediaMarkt und Saturn konnte ich die Karte zwar jeweils online finden,
    > in keinem der Shops in meiner Umgebung war diese aber im Laden verfügbar
    > und hätte jeweils ne Woche zum liefern gebraucht. Teurer war sie auch.
    > Alternate hatte auch nichts auf Lager und bei ARLT (gibts hier einen Laden
    > von) war diese einfach mal 50¤ teurer als bei allen anderen.
    >
    > Ich hatte ja wirklich versucht etwas lokal zu kaufen, das Angebot war aber
    > einfach mies.

    * Die Rede war klar vom Onlineshop
    * Dass du in kleineren Filialen nicht viel bei Grafikkarten findest - und auch bei größeren Filialen höchstrns 1-2 Modelle der Preisklasse - dachte eigentlich das ist logisch. Etwas anderes ist für die leider nicht rentabel.
    * Das Mindfactory immer mal wieder noch bisschen günstiger ist - wirklich?
    * Sehe aber grundsätzlich wirklich keinen Grund nicht bei Mediamarkt/Saturn zu bestellen, wenn der Preis stimmt
    * Fun fact: Ne Rx 480 hab ich tatsächlich vom Saturn. Eher zufällig gesehen und damals genau 200 Euro.

  19. Re: Schade

    Autor: Anonymer Nutzer 29.04.18 - 08:44

    Ehrlich, weiß nicht was ihr habt, Support habe ich bisher noch keinen gebraucht, nirgendwo.

  20. Re: Schade

    Autor: Dawkins 29.04.18 - 08:51

    Beim Saturn ist es viel zu teuer. Oft liegen die Preise im Vergleich zu Amazon oder anderen Shops wie Mindfactory deutlich darüber.

    So sahen die Preise vor einigen Monaten bei den exakt gleichen Produkten aus, als ich mir sie kaufen wollte:
    - Canon XL Druckerpatrone bei Amazon 20 ¤, bei Saturn 25 ¤
    - Cherry KC1000 Tastatur bei Amazon 13 ¤ und bei Saturn im Sonderangebot 25 ¤ (!)
    - Fifa18 für die Xbox One bei Amazon 30 ¤ und bei Saturn 60 ¤
    - Samsung 850 Evo 250 GB damals bei Amazon 80 ¤ und bei Saturn 120 ¤

    Der Saturn online Preis stimmte dabei immer mit dem Filialpreis überein. Hinzu kommen die sehr unfreundlichen und meist inkompetenten Kundenberater in der Filiale.

    Preislich kann man bei Saturn zwar ein wenig verhandeln, aber das jedes mal zu machen ist zu lästig.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.18 09:00 durch Dawkins.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. notebooksbilliger.de AG, Potsdam
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. WAGO Kontakttechnik GmbH (nach Schweizer Recht) & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 3,99€
  3. (-92%) 0,75€
  4. (-40%) 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
    Erneuerbare Energien
    Windkraft in Luft speichern

    In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.

  2. 5G: Merkel verschiebt Entscheidung zu Huawei um einige Monate
    5G
    Merkel verschiebt Entscheidung zu Huawei um einige Monate

    Laut einem Bericht ist Merkel keine Einigung mit den US-Lobbyisten in der Union gelungen. Die Kanzlerin hat die Sache nun erst einmal vertagt. Für die 5G-Netzbetreiber bleibt die Unsicherheit zum Einsatz von Huawei-Technik.

  3. Google: Steam soll offiziell auf Chrome OS laufen
    Google
    Steam soll offiziell auf Chrome OS laufen

    Valve und Google arbeiten einem Medienbericht zufolge an einer Umsetzung von Steam für Chrome OS. Für Valve würde das durchaus Sinn ergeben - aber Google hätte eigentlich bessere Optionen beim Gaming auf der Plattform.


  1. 12:04

  2. 11:43

  3. 11:28

  4. 11:13

  5. 11:00

  6. 10:45

  7. 10:33

  8. 10:18