1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail-Client: Google schafft Inbox ab

Auf Google ist kein Verlass...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: AntiiHeld 13.09.18 - 20:15

    Auf Google ist mittlerweile einfach kein Verlass mehr. Irgendwo fliegt immer ne Funktion, ne App o.ä. raus oder wird eingestellt und man muss nach Alternativen suchen. Ich meide Google Dienste (abgesehen von Mail & Playstore), weil ich immer befürchten muss das die App bzw. der Dienst irgendwann nicht mehr funktioniert.

  2. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: TurbinenBewunderer 13.09.18 - 20:32

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Google ist mittlerweile einfach kein Verlass mehr. Irgendwo fliegt
    > immer ne Funktion, ne App o.ä. raus oder wird eingestellt und man muss nach
    > Alternativen suchen. Ich meide Google Dienste (abgesehen von Mail &
    > Playstore), weil ich immer befürchten muss das die App bzw. der Dienst
    > irgendwann nicht mehr funktioniert.

    oder du weigerst dich partout, dich an bessere workflows zu gewöhnen, da du schon die alten lernen musstest und DU damit nun klarkommst.

  3. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: shoggothe 13.09.18 - 23:57

    Das Gegenteil ist wohl der Fall. Inbox ist der moderne Ansatz. War als Nachfolger von GMail vorgesehen. Nun geht es einen Schritt rückwärts, weil DU und die rückständige Masse Inbox nicht angenommen haben.

  4. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.09.18 - 04:23

    shoggothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gegenteil ist wohl der Fall. Inbox ist der moderne Ansatz. War als
    > Nachfolger von GMail vorgesehen. Nun geht es einen Schritt rückwärts, weil
    > DU und die rückständige Masse Inbox nicht angenommen haben.


    +1

  5. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: TurbinenBewunderer 14.09.18 - 06:58

    shoggothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gegenteil ist wohl der Fall. Inbox ist der moderne Ansatz. War als
    > Nachfolger von GMail vorgesehen. Nun geht es einen Schritt rückwärts, weil
    > DU und die rückständige Masse Inbox nicht angenommen haben.


    ich bitte dich.... ein desktop clien für emails, also ehrlich. sowas soll die zukunft sein? da hast du aber ein paar trends verschlafen. google hat das wohl eingesehen, DU nicht. :)

  6. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: exxo 14.09.18 - 07:04

    Spart euch die Diskussion mit der Turbine.

    Da ihm nicht bekannt ist daß inbix eine Android App ist, macht ed wenig Sinn hiwe weiter zu diskutieren.

  7. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: loak 14.09.18 - 08:25

    Inbox wird in Gmail integriert. Verschwinden tut es also nicht.

  8. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: bofhl 14.09.18 - 08:29

    Stimmt so nicht: nur Teile kamen oder kommen ins Gmail!

  9. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: starscream 14.09.18 - 08:58

    shoggothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gegenteil ist wohl der Fall. Inbox ist der moderne Ansatz. War als
    > Nachfolger von GMail vorgesehen. Nun geht es einen Schritt rückwärts, weil
    > DU und die rückständige Masse Inbox nicht angenommen haben.

    Weil Inbox scheiße war.

  10. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: shoggothe 14.09.18 - 09:23

    gute Begründung. Du hast noch 'isso' vergessen.

  11. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: Dino13 14.09.18 - 09:39

    Welcher bessere Workflow denn genau jetzt?

  12. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: shoggothe 14.09.18 - 09:41

    Ja, ziemlich sinnlos mit jemanden zu diskutieren, der nicht den Hauch einer Ahnung hat, worum es überhaupt geht.

  13. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: Dino13 14.09.18 - 09:44

    Was für ein Desktop Client jetzt genau?
    Oh ja. Es ist ja so schön und toll das heute alles im Browser läuft. Sieht man bei so Apps wie Spotify, Amazon Music oder allen anderen die einfach einen Wrapper ums HTML machen. Super schnell das ganze Zeugs.

  14. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.09.18 - 09:47

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher bessere Workflow denn genau jetzt?


    Ich habe es z.B. genutzt um zu erledigende Tasks/Aufgaben(todoliste) und zu erledigende Mails(=Tasks) an der selben Stelle zu verwalten, abzuhaken und per reminder zu erinnern.

    Nun habe ich wieder eine Tasks(Todoliste) App und meine Mail App(mit zu erledigenden Tasks). Jetzt muss ich wieder zwei stellen prüfen und pflegen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.18 09:48 durch RichardEb.

  15. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: Dino13 14.09.18 - 09:54

    Ich weiß :) Meine Frage ging auch an TurbinenBewunderer welcher meinte dass es jetzt mit GMail bessere Worklflows geben würde nach dem einstellen von Inbox.

  16. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.09.18 - 10:30

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß :) Meine Frage ging auch an TurbinenBewunderer welcher meinte
    > dass es jetzt mit GMail bessere Worklflows geben würde nach dem einstellen
    > von Inbox.


    Oh, sry

  17. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: Allandor 14.09.18 - 13:56

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Google ist mittlerweile einfach kein Verlass mehr. Irgendwo fliegt
    > immer ne Funktion, ne App o.ä. raus oder wird eingestellt und man muss nach
    > Alternativen suchen. Ich meide Google Dienste (abgesehen von Mail &
    > Playstore), weil ich immer befürchten muss das die App bzw. der Dienst
    > irgendwann nicht mehr funktioniert.

    tja, so ist das halt mit Google. Die wollen immer das neuste einsetzen und wenn etwas mal nicht mehr so klappt wie früher bauen sie lieber was neues ohne das alte zu migrieren oder stellen es komplett ein.
    Einer der gründe warum so viele firmen noch auf den IE setzen ist, das dieser noch von MS supported wird und nicht der zwang entsteht das nächste Woche version xxx.0 raus ist und man schon wieder updaten muss und plötzlich nichts mehr läuft weil google wieder irgendeine Beschränkung eingebaut hat.

  18. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: starscream 14.09.18 - 19:28

    shoggothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gute Begründung. Du hast noch 'isso' vergessen.

    Isso.

  19. Re: Auf Google ist kein Verlass...

    Autor: TurbinenBewunderer 15.09.18 - 08:44

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Desktop Client jetzt genau?
    > Oh ja. Es ist ja so schön und toll das heute alles im Browser läuft. Sieht
    > man bei so Apps wie Spotify, Amazon Music oder allen anderen die einfach
    > einen Wrapper ums HTML machen. Super schnell das ganze Zeugs.

    nennt sich auch PWA und gewinnt massiv an popularität.
    aber ja, leute wie du kennen sich da besser aus als amazon, spotify, etc. :) obwohl so grosse namen hinter solchen technologien stehen, glaubst du, es besser zu wissen und nennst es im gleichen zug "wrapper ums html", lol :D

    mich wundert es überhaupt nicht, dass in DE 30k unbesetzte IT stellen warten und gleichzeitig 30k IT'ler arbeitslos sind und keinen job mehr finden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Mannheim, Oberhausen
  2. Diehl Stiftung & Co. KG, Nürnberg
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme