Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail-Client: Google schafft Inbox ab

Mails als Aufgaben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mails als Aufgaben

    Autor: RichardEb 13.09.18 - 17:49

    Das war die beste Neuerung seit dem es Mails gibt. Ich nutze Inbox als Todoliste. Alle Mails die noch bearbeitet werden müssen bleiben drin. Der Rest wird abgehakt. Zusätzlich werden alle anderen anstehenden Aufgaben mit als Tasks erfasst. Dazu der Reminder. Echt praktisch.

    Mit Gmail gibt's wieder nur E-Mail. Da kann ich auch wieder ne 3. Anbieter App nehmen. Die können sogar mehr.

  2. Re: Mails als Aufgaben

    Autor: voidyvoid 13.09.18 - 18:13

    Hab jetzt das erste Mal von dem Client gehört... Schade, weil ich finde das Design klasse

  3. Re: Mails als Aufgaben

    Autor: cc68 13.09.18 - 18:16

    Auch E-Mails nach bestimmten Kriterien gruppieren und dann gesammelt zu einer bestimmten Zeit anzeigen im Postfach ist toll. Ich mache das z.B für bestimmte Newsletter, die mir dann in Richtung Feierabend angezeigt werden.

    Aber die Funktion für Reisen ist auch für mich einfach nur Klasse und dass man zu der Reise auch einfache manuell weitere Mails zuordnen kann. Ich hoffe sehr dass kommt noch was in gmail.

  4. Re: Mails als Aufgaben

    Autor: blaub4r 13.09.18 - 19:26

    ich hatte inbox mal getestet und es war grauenvoll. viele sachen fehlten mir und emails die ich lesen wollte waren nicht zu finden. bin dann wieder zur gmail app.

    aber emails gruppieren geht doch auch direkt bei gmail oder verstehe ich das falsch ? und jahre alte news lesen muss man nicht. man kann die auch löschen oder verschieben .. -.-

  5. Re: Mails als Aufgaben

    Autor: cc68 13.09.18 - 19:55

    Man kann z. B. einstellen dass alle Mails die Google für Werbung hält einmal am Tag zu einer bestimmten Zeit als Gruppe in der Inbox erscheinen und mit einem klick gelöscht werden können. Neue Mails während des Tages sind zwar über das Menü unter der Rubrik Werbung aufrufbar aber in der Inbox Erscheinen sie erstmal nicht. Wenn ich das richtig sehe ist die Funktion mit dem Zeitpunkt bereits deaktiviert und funktioniert nicht mehr.

    Bei Reisen funktioniert das automatisch, dass alle Mails wie Flug und Mietwagen Reservierungen automatisch zu einer Reise zusammengefasst werden. Setzt man die Mails auf abgehakt, erscheint die Reise in der Inbox automatisch kurz vor der Reise und man hat alle Unterlagen wie z.b. Boardkarten etc. beisammen. Die Funktion ist echt genial wenn man viel unterwegs ist.

  6. Re: Mails als Aufgaben

    Autor: d1m1 14.09.18 - 05:00

    Ich würde da Spark empfehlen. Die App hat ähnliche Funktionen und noch mehr, wie das anpinnen von Nachrichten, mehrere konfigurierbare Signaturen etc.
    Leider nicht so schön wie Inbox und man merkt, dass die Googlepower im Hintergrund fehlt, aber schon sehr praktisch.

  7. Re: Mails als Aufgaben

    Autor: RichardEb 14.09.18 - 05:11

    d1m1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde da Spark empfehlen. Die App hat ähnliche Funktionen und noch
    > mehr, wie das anpinnen von Nachrichten, mehrere konfigurierbare Signaturen
    > etc.
    > Leider nicht so schön wie Inbox und man merkt, dass die Googlepower im
    > Hintergrund fehlt, aber schon sehr praktisch.


    Kann man zufällig bei Spark auch eigene Aufgaben/Tasks eintragen wie bei inbox?

  8. Re: Mails als Aufgaben

    Autor: exxo 14.09.18 - 08:40

    cc68 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann z. B. einstellen dass alle Mails die Google für Werbung hält
    > einmal am Tag zu einer bestimmten Zeit als Gruppe in der Inbox erscheinen
    > und mit einem klick gelöscht werden können.

    Man hörte das Gmail dies automatisch erledigt.

    Schau mal in den Spam Ordner

  9. Re: Mails als Aufgaben

    Autor: RichardEb 14.09.18 - 08:55

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cc68 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann z. B. einstellen dass alle Mails die Google für Werbung hält
    > > einmal am Tag zu einer bestimmten Zeit als Gruppe in der Inbox
    > erscheinen
    > > und mit einem klick gelöscht werden können.
    >
    > Man hörte das Gmail dies automatisch erledigt.
    >
    > Schau mal in den Spam Ordner

    Vielleicht möchte er die Mails angezeigt kriegen, um sie nochmal durchzugehen. Wer weiß?

    Es ist so eine typische Entwickleraroganz, dass jeder andere auf der Welt die Anwendung genau so bedienen muss wie man selbst. Nein. Jeder macht es halt so wie er es für sich am besten findet. Lasst die Leute doch machen was Ihnen gefällt und zwingt sie nicht mit Gewalt auf eure Linie. Ergebnis ist nämlich, dass ich nach dem Ende von Inbox zu ner 3. Anbieter App wechsel und vielleicht dann (oder dafür) sogar zu nem anderen Mail-Konto Anbieter.

  10. Re: Mails als Aufgaben

    Autor: Aluz 14.09.18 - 10:21

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hörte das Gmail dies automatisch erledigt.
    >
    > Schau mal in den Spam Ordner


    Seit wann ist Spam das gleiche wie Werbung? Newsletter von verschiedenen Outlets sind z.B. reine Werbung aber der Empfang ist freiwillig. Bei Spam kann man es sich nicht aussuchen. Und in dein GMail hast du auch noch nicht richtig reingeschaut. Solche Werbemails landen da bei mir unter "Promotions" und liegen nicht direkt in der Inbox.

  11. Re: Mails als Aufgaben

    Autor: Nait_Chris 14.09.18 - 11:18

    Ich habe schon mehrfach von anderen Nutzern gelesen das Werbung im gMail Postfach sein soll. Ich bin jetzt glaube ich über 10 könnten auch 15 Jahre sein bei gMail und hatte noch nie Werbung in der Art im Postfach.
    Auch verstehe ich nicht weshalb es so schwer ist seine E-Mails selbst zu ordnen. Wenn ich was für wichtig halte dann wird's halt in das Label wichtig geschoben. Aber um das raus zu finden muss ich die Mail sowieso erstmal lesen.
    Ich hatte Inbox auch getestet und habe das System dahinter nicht verstanden. Die meisten ITler nutzen doch auch Outlook. Dort geht es doch auch. Klar ist es wieder typisch Google das die eine gut laufenden Applikation schließen, kennen wir ja nicht anders.

  12. Re: Mails als Aufgaben

    Autor: d1m1 14.09.18 - 20:33

    Leider nicht. Ich dachte irgendwie, dass das geht.
    Aber die Funktion zur Wiedervorlage ist ganz hilfreich und für vergessliche wie mich die Funktion zum Anpinnen von Mails.

    Inbox ist aber leider unschlagbar.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,17€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 5€
  3. 199€ (Bestpreis!)
  4. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
        Uploadfilter
        EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

        In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

      2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
        Datenschutz
        18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

        Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

      3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
        Erneuerbare Energien
        Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

        Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


      1. 16:51

      2. 13:16

      3. 11:39

      4. 09:02

      5. 19:17

      6. 18:18

      7. 17:45

      8. 16:20