1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail-Stau: GMX hat Mailserver…

Nie wieder GMX

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nie wieder GMX

    Autor: Dee Kay 14.12.12 - 08:00

    Aufgrund der Hackerattacken und über 70 fehlgeschlagenen Login-Versuchen, wollte ich vor einer Weile mein Passwort ändern. Nach der Änderung funktionierte aber weder das neue, noch das alte Passwort.
    Zurücksetzen ging nur über die Hotline, bei der ich dann 8 ¤ für den Anruf löhnen durfte.

    Dazu kommt der nervige GMX-Spam. Ich hab genug von denen.

  2. Re: Nie wieder GMX

    Autor: awollenh 14.12.12 - 08:49

    gmail

  3. Re: Nie wieder GMX

    Autor: Mixermachine 14.12.12 - 08:54

    +1
    KEINE Spam
    Viel Übersichtlicher
    Datenanhänge per drag&drop
    Riesiger Speicher
    100+ andere Vorteile

  4. Re: Nie wieder GMX

    Autor: Lemo 14.12.12 - 09:03

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    > KEINE Spam
    > Viel Übersichtlicher
    > Datenanhänge per drag&drop
    > Riesiger Speicher
    > 100+ andere Vorteile

    Richtig. Aber auch Hackerangriffe, zB. aus China. ;)
    Erst kürzlich habe ich mein Konto auf diese "Sicherheitsanmeldung" umgestellt, jetzt muss ich mir für jedes neue Gerät oder für jede App die auf Gmail zugreift nen Code zuschicken lassen. Umständlich aber ok. ;)

    Spam gibt's aber trotzdem. Wird's auch immer geben. Kommt nur im Falle von Gmail auch zuverlässig NICHT im Posteingang an. :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.12 09:03 durch Lemo.

  5. Re: Nie wieder GMX

    Autor: Blackbrook 14.12.12 - 09:43

    Es geht nichts ueber einen eigenen Mailserver!

  6. Re: Nie wieder GMX

    Autor: Lemo 14.12.12 - 11:35

    Blackbrook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht nichts ueber einen eigenen Mailserver!

    Oh oh oh, da gibts Probleme mit Clients wie Thunderbird und Co...
    Sofern man seinen Mailserver nicht mit imap.domain.de und smtp.domain.de sondern so sachen wie spool.domain.de oder anderen Ausdrücken betreibt kann der Thunderbird zB keine Mailkonto-Konfiguration machen, folglich kann man kein Konto anlegen.

    Lösung: In den Offline-Modus wechseln und man kann alles manuell eingeben.

  7. Re: Nie wieder GMX

    Autor: Dee Kay 14.12.12 - 12:06

    Ich bin ja inzwischen auch zu Gmail gewechselt ;)

  8. Re: Nie wieder GMX

    Autor: Anonymer Nutzer 14.12.12 - 12:17

    Ja, Gmail ist echt toll. Die lesen sogar deine Mails und wenn du eine Mail abschickst, wird sie vorher nochmal Korrektur gelesen. :P

  9. Re: Nie wieder GMX

    Autor: Mixermachine 14.12.12 - 12:34

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Gmail ist echt toll. Die lesen sogar deine Mails und wenn du eine Mail
    > abschickst, wird sie vorher nochmal Korrektur gelesen. :P


    Ich bezweifle stark, dass das GMX nicht auch macht.
    Die riesen Werbung oben und rechts spricht ja Bände...

  10. Re: Nie wieder GMX

    Autor: Hu5eL 18.12.12 - 14:50

    Falsche Aussage...
    nach dem Thunderbird versucht autmatische aus der Email-Adresse den Benutzernamen und Eingangs / Ausgangsserver zu bestimmten, sind manuelle Eingaben möglich.
    Dauer nur ca 20 Sekunden bis Thunderbird dich fragt ob die Ermittelten Daten (welche unter Umständen nicht funktionieren) richtig sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. HALFEN GmbH, Langenfeld
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Microsoft IDE: Visual Studio vereinfacht Arbeit mit Linux-Systemen
    Microsoft IDE
    Visual Studio vereinfacht Arbeit mit Linux-Systemen

    Mit einer aktuellen Vorschau von Visual Studio 2019 zeigt Microsoft eine Reihe neuer Funktionen, die die Entwicklung für Linux vereinfachen sollen. Auch die Nutzung von CMake wird verbessert.

  2. Vodafone: Otelo-Prepaid-Tarife erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Prepaid-Tarife erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Prepaid-Verträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher gab es den LTE-Zugang nur für Otelo-Kunden mit langen Laufzeitverträgen. Die LTE-Nutzung wird automatisch aktiviert.

  3. Jobverluste in der Autobranche: E-Autos sind nicht an allem schuld
    Jobverluste in der Autobranche
    E-Autos sind nicht an allem schuld

    Die Umstellung auf E-Autos werde Hunderttausende Arbeitsplätze kosten, hieß es zuletzt. Dabei hat der Großteil der drohenden Jobverluste in der Autobranche andere Gründe.


  1. 10:26

  2. 09:38

  3. 09:00

  4. 08:50

  5. 08:34

  6. 08:19

  7. 07:48

  8. 07:24