1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail-Zugang bei GMX nach dem Login…

Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: 1st1 10.02.10 - 13:59

    Wer holt seine Mails schon per Webinterface ab? Da muss man doch bescheuert sein...

  2. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: Tou 10.02.10 - 14:02

    Nicht jeder hat immer Zugriff auf seinen Mail-Client, wenn er gerade mal nicht zu Hause ist.

  3. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: Cartman 10.02.10 - 14:02

    Nutze GMX auch mit Thunderbird. Aber wenn man unterwegs ist und nur mal schnell was checken will, ist das Webinterface schon ganz praktisch. Computer stehen ja quasi überall rum...

    Aber betrifft es jetzt auch POP3/SMTP?

  4. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: Tou 10.02.10 - 14:04

    POP3 und SMTP sind sowieso immer betroffen, wenn nicht grade verschlüsselt wird.

  5. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: Atrocity 10.02.10 - 14:05

    Wie soll es denn? Via POP3/SMTP wird weder Werbung angezeigt noch wird eine HTTP Verbindung zu gmx geöffnet die man per SSL sichern könnte.

    (Ja ja, POP3 und SMTP können auch via SSL gesichert werden. Wenn das eingestellt ist und nicht klappt merkt man das recht schnell weil der Mailclient keine Mails abholt.)

  6. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: hb 10.02.10 - 14:07

    Nein, allerdings sollte man sich klar sein, dass mit SSL sowieso nur die letzte Meile gesichert ist. Wie die Server die Mail untereinander weiterreichen, hat man sowieso nicht unter Kontrolle. Auch bei GMail / Web.de / $PROVIDER nicht. Da hilft nur PGP/S-MIME.

  7. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: Cartman 10.02.10 - 14:07

    Ok, wenn SSL nicht aktiviert ist? Blöde Frage... Dann ist es eh unverschlüsselt... Vergiss es... Ich geh mir nen Kaffee holen...

  8. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: Atrocity 10.02.10 - 14:12

    Jup. SSL sichert nicht den Inhalt der Mails. Das sichert nur den Zugang zu zum Postfach.
    Aber E-Mails an sich waren schon immer Postkarten die jeder Zwischenserver abfangen und lesen kann. Wer das nicht will muss richtig verschlüsseln.

  9. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: hb 10.02.10 - 14:15

    Exakt, und aus diesem Grunde ist sowieso jede nicht-verschlüsselte Mail von Anfang an als kompromitiert zu betrachten. Es hat eine gewisse Logik, dass die Login-Daten das einzige schützenswerte an der Interaktion mit den Mail-Servern sind.

    Nichtsdestotrotz ziehe ich natürlich auch gesicherte POP3/IMAP4/SMTP Verbindungen vor. Sie helfen immerhin etwas besser gegen bestimmte Angriffsszenarios.

  10. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: Replay 10.02.10 - 14:25

    Computer zwar nicht, aber was ist mit dem Mobiltelefon? Die Dinger können doch alles, da wird doch ein verschlüsselter Mailabruf keine unüberwindbare Hürde sein, oder?

    Mit meinem Palm Centro geht das natürlich per SSL, also werden das andere Geräte wohl auch können, oder?

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  11. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: Dein Opa 10.02.10 - 14:28

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Computer zwar nicht, aber was ist mit dem Mobiltelefon? Die Dinger können
    > doch alles, da wird doch ein verschlüsselter Mailabruf keine unüberwindbare
    > Hürde sein, oder?

    Zumal alles durch einen transparenten Proxy wandert.

  12. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: RoKa 10.02.10 - 14:48

    1st1 schrieb:
    -----------------------------------------------------
    > Wer holt seine Mails schon per Webinterface ab?

    Die große Mehrheit.
    Die allermeisten wissen weder was ein E-Mail-Programm ist noch können sich das einrichten, installieren, pflegen.

    > Da muss man doch bescheuert sein...

    Da geb ich Dir recht, die Realität sieht aber eben anders aus.
    Wobei das Webinterface auch so seine Vorteile hat (siehe oben). Da ist nicht plötzlich das Thunderbird-Profil verschwunden oder die Mails sind alle weg.

  13. Wohl noch nie den GMail Webclient benutzt (kt)

    Autor: LOLHEHE 10.02.10 - 14:58

    kt =)

  14. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: Paeniteo 10.02.10 - 15:34

    RoKa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wer holt seine Mails schon per Webinterface ab?
    >
    > Die große Mehrheit.
    > Die allermeisten wissen weder was ein E-Mail-Programm ist noch können sich
    > das einrichten, installieren, pflegen.

    Ja, das stimmt wohl.
    Früher waren POP3/SMTP-Zugangsdaten vom Provider der Usus und praktisch jeder hatte sein Mailprogramm (war ja z.B. bei Netscape auch einfach im Browser integriert).

    Da haben sich einige Dinge geändert in den letzten 10 oder so Jahren, so dass wie (zumindest IMHO) einen ziemlichen Niedergang des Mediums Email beobachten müssen:
    - Durch (zumindest zeitliche) Flatrates ist kein Bedarf für die Emailnutzung "online, Post holen, offline, Antwort schreiben, online, verschicken, offline" mehr gegeben. Es kostet nichts mehr, permanent online zu sein während man kommuniziert. Merken ja auch "wir" Mailprogrammuser: Entweder 'Pushmail' per IMAP-Idle oder der Client holt alle 1-5 Minuten Mails ab. Dadurch nutzen viele Leute eben die ziemlich unkomfortablen Free-Webmailer. Email wird dadurch als eher kompliziert wahrgenommen, weil man sich erst einloggen muss, dann ist Werbung, usw usf.
    - Instant Messaging ersetzt Email zum Teil. ICQ/Skype hat einfach jeder im Autostart und es wirkt genauso einfach wie Mail früher mal.
    - Soziale Netzwerke haben meist eigene Messaging-Funktionen.
    - Spam
    - Telefonflatrates. Inzwischen ist es eben auch de facto kostenlos, jemanden quer durch Deutschland anzurufen und eine Stunde zu ratschen. Früher ist ein Großteil solcher unwichtiger Kommunikation über Email gelaufen.

    Taja, da merkt man, dass man alt wird...

    cu, Paeniteo

  15. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: 1st1 10.02.10 - 18:27

    Auch bei POP/SMTP kann man ohne SSL eine Grundverschlüsselung aktivieren, sie nennt sich TLS, die man z.B.im Thunderbird einschalten kann (TLS wenn möglich). Meine Frage bezog sich nicht in erster Linie auf die Verschlüsselung, sondern auf die Datenweitergabe, wäre ja auch beim Abrufen der Mails per Mailclient denkbar...

  16. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: Stebs 10.02.10 - 18:35

    Übrigens sollte man wenn möglich im alten Thunderbird SSL benutzen und nicht das TLS (ist in Wirklichkeit StartTLS)

  17. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: Paeniteo 11.02.10 - 10:17

    Man sollte "TLS falls möglich" nicht verwenden, da hier sonst transparent die Verschlüsselung deaktiviert werden könnte (Proxy filtert StartTLS aus o.ä.).
    Einfach "TLS" nehmen und bei einer Fehlermeldung aktiv überlegen, ob man für den Moment unverschlüsselt reingehen möchte oder ob man auf den Mailabruf verzichten kann.

    Abgesehen davon ist TLS mitnichten eine "Grundverschlüsselung", sondern sicherheitsmäßig äquivalent zu SSL.

    cu, Paeniteo

  18. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: HeinzMeiser123 11.02.10 - 13:34

    schon mal davon gehört, dass TLS die Weiterentwicklung von SSL ist (Quelle z.B. Wikipedia)? Insofern ist Dein Statement leider absolut unrichtig...

  19. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: jesusfriends 11.02.10 - 16:52

    Das ist richtig. TLS Version 1 == SSL Version 3!!!

  20. Re: Ist auch POP/SMTP vomkostenlosen Account betroffen?

    Autor: Stebs 13.02.10 - 01:54

    HeinzMeiser123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schon mal davon gehört, dass TLS die Weiterentwicklung von SSL ist
    Ja!
    > Insofern ist Dein Statement leider absolut unrichtig...
    Nein!
    Beim alten Thunderbird bedeutet TLS eben nicht das normale TLS, sondern StartTLS (wie ich schon schrieb), d.h. die Verschlüsselung wird jedes mal dynamisch ausgehandelt, kann der Server plötzlich keine Verschlüsselung mehr (evtl. ja auch Man-in-the-Middle), dann hast du keine sichere Verbindung mehr _ohne_ dass dies irgendwie gemeldet wird.

    Die Einstellung SSL bedeutet dagegen, dass immer SSL/TLS (je nachdem was der Server kann) benutzt wird.
    Bei Thunderbird 3.x ist diese irreführende Beschriftung geändert worden.

    ...Und das nächste mal doch besser mal kurz selbst nachlesen (was ist StartTLS) und nachdenken bevor man anderen Unkenntnis vorwirft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. über duerenhoff GmbH, Gerlingen
  3. Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  4. Landkreis Stade, Stade

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 7,99
  3. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  2. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.

  3. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.


  1. 17:52

  2. 17:30

  3. 17:15

  4. 17:00

  5. 16:50

  6. 16:18

  7. 15:00

  8. 14:03