1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mails: Phishing oder nicht?

War jetzt nicht wirklich schwer

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. War jetzt nicht wirklich schwer

    Autor: server07 23.01.19 - 15:19

    http://prntscr.com/mb33a5

    kwt

  2. Re: War jetzt nicht wirklich schwer

    Autor: Vollstrecker 23.01.19 - 15:20

    Oh nein.... wo kann ich bitcoins kaufen?

  3. Re: War jetzt nicht wirklich schwer

    Autor: Anonymouse 23.01.19 - 15:29

    Wow, extra mit Screenshot. Danke für die Info! :)

  4. Re: War jetzt nicht wirklich schwer

    Autor: kendon 23.01.19 - 15:59

    Hätte es eleganter gefunden wenn der Link zu einem Phishing-Versuch geführt hätte.

    Das Quiz ist lächerlich, und beim letzen habe ich auch auf "Phishing" geklickt, ich würde keinem externen Zugriff auf meine Mails geben, auch wenn's per Definition kein Phishing ist.

  5. Re: War jetzt nicht wirklich schwer

    Autor: server07 23.01.19 - 16:09

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow, extra mit Screenshot. Danke für die Info! :)

    Immer wieder gerne <3

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte es eleganter gefunden wenn der Link zu einem Phishing-Versuch geführt
    > hätte.

    Das wäre aber doch zu auffällig haha



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.19 16:10 durch server07.

  6. Re: War jetzt nicht wirklich schwer

    Autor: Salzbretzel 23.01.19 - 16:54

    Und ich dachte nur mir geht es so.
    Wieso soll ein Webentwickler zugriff auf meine Mails verlangen dürfen? Wozu brauch ich zum öffnen einer Seite die Zugriffsrechte - würde das bei einer echten Webseite passieren würde die mich nie wieder sehen.

  7. Re: War jetzt nicht wirklich schwer

    Autor: Private Paula 23.01.19 - 16:54

    Wobei die letzte Frage boese ist.

    "You've clicked a link and now someone is asking for access to your email"

    Ich halbe also irgendeinen Link angeklickt, und nun erscheint eine Frage ob ich jemandem Zugriff auf meine Mail gestatten moechte? Die Rueckfrage ist echt, aber was dahinter steckt ist alles andere als serioes.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  8. Re: War jetzt nicht wirklich schwer

    Autor: ashahaghdsa 23.01.19 - 17:35

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halbe also irgendeinen Link angeklickt, und nun erscheint eine Frage ob
    > ich jemandem Zugriff auf meine Mail gestatten moechte? Die Rueckfrage ist
    > echt, aber was dahinter steckt ist alles andere als serioes.

    Hab ich auch auf "Spam" geklickt. Ohne weitere Infos ist das auch die einzig korrekte Antwort. Klar, wen "a link" als Ziel "hiermit gebe ich meine Privatsphäre auf" hatte, dann würde ich das nicht als Spam einstufen. Ansonsten ist höchstens die Bezeichnung Spam falsch, Löschen dennoch die korrekte Antwort.

    Ich hab auch Frage 5 falsch gehabt. Da war nur die Domain Endung falsch, der Anhang "nur" ein PDF. Wenn ich keinen Finanzreport erwartet hätte, hätte ich die Domain natürlich überprüft. Aber bei der Fragestellung ging ich jetzt mal davon aus, dass es nicht so abwegig ist. Mal abgesehen davon, fühle ich mich mit meinem nieschen PDF Reader auch relativ sicher.

    Ich lag zweimal falsch und würde es dennoch weiterhin so handhaben.

  9. Re: War jetzt nicht wirklich schwer

    Autor: My1 23.01.19 - 19:16

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich dachte nur mir geht es so.
    > Wieso soll ein Webentwickler zugriff auf meine Mails verlangen dürfen? Wozu
    > brauch ich zum öffnen einer Seite die Zugriffsrechte - würde das bei einer
    > echten Webseite passieren würde die mich nie wieder sehen.

    zugegeben dass man hier emails als bsp nutzt macht das echt lol, wäre sinnvoller es bspw eher wie wenn man nur das löffentliche profil (openid und so) bekommt.

    Asperger inside(tm)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Operations Project Specialist (w/m/d)
    FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Greven
  2. Senior IT Business Analyst (w/m/d) Treasury
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  3. Senior IT-Projektmanager (m/w/d)
    HiScout GmbH, Berlin
  4. SAP Application Engineer (m/w/d)
    VTG Aktiengesellschaft, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)
  2. (u. a. Kingdom Come Deliverance -72%, AC Valhalla -70%, Fallout 4 GOTY -78%)
  3. 11,99€ (statt 24,99€)
  4. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


USB & DIY: Crashkurs für Entwickler und Maker
USB & DIY
Crashkurs für Entwickler und Maker

Viele Mikrocontroller können vollwertige USB-Geräte sein. Damit sind ganz neue Projekte möglich, aber zuerst muss man das USB-Protokoll verstehen.
Von Johannes Hiltscher

  1. Retro Bastler baut Turbo-Button für moderne PCs
  2. Lochstreifenleser selbst gebaut Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
  3. Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico Mich küsst die künstliche Sonne wach

Pentiment im Test: Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch
Pentiment im Test
Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch

Tatort Kirche: Das von Microsoft entwickelte Pentiment bietet auf Konsole und Windows-PC historische Detektivarbeit.
Von Peter Steinlechner

  1. Obsidian Entertainment Pentiment bietet Oberbayern statt Postapokalypse

Torch: Ubisoft zündet das Feuer an
Torch
Ubisoft zündet das Feuer an

Engine-Newsletter Ubisoft hat neue Feuereffekte entwickelt. Die Programmierer erklären, wie die Technologie funktioniert - und wo sie zum Einsatz kommt.
Von Peter Steinlechner

  1. Metaversum John Carmack über Meta-Prozessoren und Horizon Worlds
  2. Spieleentwicklung Editorial trifft Engine bei Ubisoft