1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Postbrief: Post startet De-Mail…

55 Cent

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 55 Cent

    Autor: Kaktee 14.07.10 - 11:07

    Also ich war ja durchaus dem E-Postbrief gegenüber nicht abgeneigt. Irgendwie erschien mir dieses System sympathischer als dieses de-mail.

    Aber! 55 Cent für einen elektronischen Brief ... nö, das ist definitiv viel zu teuer und steht in keinem Verhältnis zur erbrachten Leistung. Dann lieber de-mail. Ich hoffe mal, die bleiben bei 15 Cent.

  2. Re: 55 Cent

    Autor: sdbhshfb 14.07.10 - 11:16

    55 Cent kostet der Hybridbrief, der auf Papier ausgedruckt wird. Was das rein digitale E-Mail Pendant kostet, steht anscheinend noch nicht fest. Dürfte wohl im Bereich von 1&1 liegen.

  3. Re: 55 Cent

    Autor: Kaktee 14.07.10 - 11:18

    Quelle?

    Golem schreibt nämlich: "Die Nutzer können wählen, ob ihr Brief elektronisch an ein anderes E-Postbrief-Konto zugestellt wird oder von der Deutschen Post ausgedruckt und per Briefträger zugestellt wird. Der Preis bleibt der gleiche."

  4. Re: 55 Cent

    Autor: __tom 14.07.10 - 11:18

    > Aber! 55 Cent für einen elektronischen Brief ... nö, das ist definitiv viel
    > zu teuer und steht in keinem Verhältnis zur erbrachten Leistung. Dann
    > lieber de-mail. Ich hoffe mal, die bleiben bei 15 Cent.


    ich frage mich warum man überhaupt porto bei emails zahlen soll? die paar bytes pro mail hin und her zu schubsen kostet sicher keine 15ct.

  5. Re: 55 Cent

    Autor: Josen 14.07.10 - 11:18

    Hmmm ich hab das auch nicht ganz verstanden....55ct für eine per e-Mail geschickte nachricht? Also spare ich mir eigentlich nur das Ausdrucken und zur Post gehen, oder? Ich finde die Idee grundsätzlich nicht schlecht, weil es einiges enorm beschleunigt, aber das Modell von der Konkurenz, mit der vergünstigten elektronischen Variante klingt doch fairer.

  6. Re: 55 Cent

    Autor: TheRock666 14.07.10 - 11:20

    Denke für Privatpersonen hat eh noch nicht so viel Sinn allerdings entsteht für Unternehmen ein großer Vorteil. Firmen können viel einfacher Briefe aus ihren Softwaresystem heraus versenden. Darüber hinaus ist das Verfahren gesetzlich anerkannt, sodass sogar wichtige Verträge darüber geschickt werden dürfen.

    Daher wird das ganze der endgültige Untergang des FAX sein. *freu*

    Ich halte die 55cent auch nicht für so teuer, da du sonst ja noch einen Briefumschlag, Papier und Druckkosten mitberechnen musst.

  7. Re: 55 Cent

    Autor: Pansenmann 14.07.10 - 11:22

    55 Cent für nichts und wieder nichts...

    Wenn ihr mir E-Mails schickt, verschlüssel ich euch die sogar für 10 Cents. ^

  8. Re: 55 Cent

    Autor: kann man zahlen 14.07.10 - 11:22

    Also das Porto bei e-mails kann ich schon verstehen. Immerhin soll es sich hier ja um einen Ersatz für Briefe handeln. Manche Dinge müssen eben per Post abgewickelt werden. Die Abwicklung unterscheidet sich ja auch von der herkömmlichen Mail.

  9. Re: 55 Cent

    Autor: Nerd 14.07.10 - 11:23

    Also ich finde selbst die 15Cent sind Wucher... Da ist ja eine SMS günstiger und selbst die kostet mehr als der identische Datentransfer mit dem Hubble-Weltraumteleskop :D

    Davon mal ab, hat United Internet Verein nicht mein Vertrauen!

  10. Re: 55 Cent

    Autor: iManager 14.07.10 - 11:25

    Wenn Du mehr Geld als Zeit hast, ist diese Alternative doch toll! Endlich muss ich meine wenige Freizeit nicht mehr beim Anstehen in der Postschlange oder beim Geldzusammensuchen für den Protoautomaten verschwenden, sonder kann Briefe gemütlich von meinem Handy aus verschicken.

    Ich finde es daher eine gute Idee und eine gelungene Umsetzung.

  11. Re: 55 Cent

    Autor: Kaktee 14.07.10 - 11:27

    Die grundsätzlich entstehenden Kosten verstehe ich durchaus. Schließlich muss (anders als beispielsweise bei der SMS) ein Webportal mit Sicherung und allem drum und dran betrieben werden. Nur wird die Post kaum Kunden gewinnen, wenn sie mehr als 3x so teuer sind als die Konkurrenz.

  12. Re: 55 Cent

    Autor: qasdfgsdfgsdfg 14.07.10 - 11:27

    Genau, und der Strom kommt ja bekanntlich aus der Steckdose. Schonmal darüber nachgedacht, dass bei einer rechtssicheren Übertragung diverse Zertifizierungen / Prüfungen / Dokumentationen / Softwareentwicklungen notwendig sind. Sicherlich sind das alles mehr oder weniger fixe/einmalige Kosten, die aber dennoch irgendwie umgelegt werden müssen.

    Normalerweise kann man davon ausgehen, dass die Preise (bei genügend Wettbewerb) mit der Zeit sinken. Wobei das in diesem Fall sicherlich auch vom Erfolg des ganzen abhängen wird.

  13. Re: 55 Cent

    Autor: __tom 14.07.10 - 11:28

    > Also das Porto bei e-mails kann ich schon verstehen. Immerhin soll es sich
    > hier ja um einen Ersatz für Briefe handeln. Manche Dinge müssen eben per
    > Post abgewickelt werden. Die Abwicklung unterscheidet sich ja auch von der
    > herkömmlichen Mail.


    bei einem richtigen brief sehe ich das porto durchaus ein, da finde ich die 55ct auch günstig, aber für eine reine mail ist es einfach zu teuer - zumal die post schon einmal eine lebenslange email adresse versprochen hatte...

  14. Re: 55 Cent

    Autor: hanshans 14.07.10 - 11:30

    __tom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Also das Porto bei e-mails kann ich schon verstehen. Immerhin soll es
    > sich
    > > hier ja um einen Ersatz für Briefe handeln. Manche Dinge müssen eben per
    > > Post abgewickelt werden. Die Abwicklung unterscheidet sich ja auch von
    > der
    > > herkömmlichen Mail.
    >
    > bei einem richtigen brief sehe ich das porto durchaus ein, da finde ich die
    > 55ct auch günstig, aber für eine reine mail ist es einfach zu teuer

    Warum? Am Ende kommt wieder ein Brief bei raus. Wenn sich das flächendeckens durchgesetzt hat, wird der PReis wahrscheinlich runtergehen.

    - zumal
    > die post schon einmal eine lebenslange email adresse versprochen hatte...

    War das nicht lycos?

  15. Re: 55 Cent

    Autor: Kaktee 14.07.10 - 11:31

    > zumal die post schon einmal eine lebenslange email adresse versprochen hatte...

    Ich hatte damals sogar eine. Wurde aber uninteressant, als für ein kostenloses Postfach POP3 unterbunden wurde. Dazu gab es einfach zu viele Alternativen.
    Und natürlich ist meine lebenslange Mailadresse auch weg ...

  16. Re: 55 Cent

    Autor: Nolan ra Sinjaria 14.07.10 - 11:32

    hanshans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Am Ende kommt wieder ein Brief bei raus. Wenn sich das
    > flächendeckens durchgesetzt hat, wird der PReis wahrscheinlich
    > runtergehen.

    Hmmm bin ich der einzige, der ein unwohles Gefühl hat, dass jemand meine Ausgedruckten Mails (wie werden die überhaupt beim Druck formatiert) mitliest?

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  17. Re: 55 Cent

    Autor: svvc 14.07.10 - 11:33

    Pansenmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 55 Cent für nichts und wieder nichts...
    >
    > Wenn ihr mir E-Mails schickt, verschlüssel ich euch die sogar für 10 Cents.
    > ^

    bei mir schon für 9 Cent !!!

    your mail is my business
    http://www.email-ganz-billig.de
    (ich schau mir den Inhalt auch ganz sicher nicht an)

  18. Re: 55 Cent

    Autor: weed 14.07.10 - 11:36

    Man , die meisten schreiben einen Müll.

    Könnt ihr mit einer eMail behördliche Briefe, Anträge usw verschicken ? Wie auch schon gesagt wurde , kann man mit eMails Verträge abschließen ?

    Nein

    also schreibt nicht bla bla 55 cent für email alles schmodder bla bla

    rennt halt weiter zur filiale, hällt euch ja keiner von ab.

  19. Re: 55 Cent

    Autor: Josen 14.07.10 - 11:36

    > bei einem richtigen brief sehe ich das porto durchaus ein, da
    > finde ich die 55ct auch günstig, aber für eine reine mail ist es
    > einfach zu teuer - zumal die post schon einmal eine lebenslange
    > email adresse versprochen hatte...

    Es ist ja ggf. ein richtiger Brief...wenn der Empfänger nämlich kein ePostfach hat...

  20. Re: 55 Cent

    Autor: allwissender 14.07.10 - 11:41

    Nolan ra Sinjaria schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hanshans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum? Am Ende kommt wieder ein Brief bei raus. Wenn sich das
    > > flächendeckens durchgesetzt hat, wird der PReis wahrscheinlich
    > > runtergehen.
    >
    > Hmmm bin ich der einzige, der ein unwohles Gefühl hat, dass jemand meine
    > Ausgedruckten Mails (wie werden die überhaupt beim Druck formatiert)
    > mitliest?

    Der Zoll am Flughafen durchleuchtet auch deine Sachen. Das Fotolabor, dass deine Fotos "entwickelt", guckt sich deine Urlaubsbilder an. Die Post liest deine Postkarten, die USA kennen deine Kontodaten. Das Finanzamt weiss wie arm du bist.
    Und google weiss sowieso alles.

    Wo ist jetzt dein Problem?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. PKS Software GmbH, Ravensburg, München
  4. Stadt Radevormwald, Radevormwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer C101i Mini Beamer für 145,25€ statt 169,06€ im Vergleich und Roccat-Produkte...
  2. 121,58€ inkl. Direktabzug und weitere 10€ Rabatt bei Newsletter-Anmeldung (Vergleichspreis 164...
  3. 79,54€ (Preis wird an der Kasse angezeigt. Vergleichspreis 93,37€)
  4. (u. a. Forza Horizon 4 - Ultimate Edition für 49,99€, ARK: Survival Evolved für 10,99€, Human...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de