Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Postbrief: Post startet De-Mail…

Super Ideen, De-Mail und E-Post

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Ideen, De-Mail und E-Post

    Autor: Bananenrepublik 14.07.10 - 22:14

    Spitze gemacht!

    Ab jetzt darf bei jeder Behörden- und bald auch Firmen-Email gezahlt werden und wir werden auch noch vollkommen abgesichert. Und zwar mit ner gaaanz tollen Verschlüsselung, die der Staat auch ganz sicher ohne Aufwand entschlüsseln kann!

    Bitte bei jeder DEmail/EBrief:

    --> Wer das liest, ist doof! <---

    anhängen ;-)

  2. Re: Super Ideen, De-Mail und E-Post

    Autor: Bananasplit 14.07.10 - 22:43

    Bananenrepublik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spitze gemacht!
    >
    > Ab jetzt darf bei jeder Behörden- und bald auch Firmen-Email gezahlt werden
    > und wir werden auch noch vollkommen abgesichert. Und zwar mit ner gaaanz
    > tollen Verschlüsselung, die der Staat auch ganz sicher ohne Aufwand
    > entschlüsseln kann!
    >
    > Bitte bei jeder DEmail/EBrief:
    >
    > --> Wer das liest, ist doof! <---
    >
    > anhängen ;-)


    Ohoh! Dann kann das Finanzamt demnächst meien Steuererklärung lesen, bevor sie dort per DE-Mail angekommen ist?

    Ich denke ich werde mir noch einen Vorrat an alufolie zulegen und ab sofort keien Steuererklärung mehr machen. die wollen mich eh nur ausspionieren!!11einself!1!!

  3. Re: Super Ideen, De-Mail und E-Post

    Autor: bämm 15.07.10 - 07:23

    <°(((><<

    als ob es nur um die steuererklärung ginge...

  4. Re: Super Ideen, De-Mail und E-Post

    Autor: Bananasplit 15.07.10 - 08:49

    bämm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > als ob es nur um die steuererklärung ginge...

    Worum ginge es denn noch? Die Ummeldung von Wohnsitz und KFZ?

  5. Re: Super Ideen, De-Mail und E-Post

    Autor: Banana-Joe 15.07.10 - 14:25

    Es geht um Kommunikation mit Unternehmen, wie z.B. Reklamation bei Einkäufen, schriftliche Anfragen. Das soll der 2. Schritt werden. Weil ja alles vertrauenswürdig und sicher ist, ist die Kommunikation über DEmail und Konsorten ausdrücklich erwünscht.

    Alles Dinge, die du bis jetzt umsonst per Mail erledigen kannst.
    Da darfste dann schön pro Mail 55 Cent blechen.

    ;-)
    Also halt bei der E-Post Anmeldung Dein Aluhütchen bereit und schreibe einfach '55-Cent-Donkey-Cap' drauf. Das sieht dann auch cooler aus und bestimmt halten dich deine Freunde für nen gefährlichen Gangstarapper.
    ;-)

  6. Re: Super Ideen, De-Mail und E-Post

    Autor: Bananasplit 15.07.10 - 16:36

    Banana-Joe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht um Kommunikation mit Unternehmen, wie z.B. Reklamation bei
    > Einkäufen, schriftliche Anfragen. Das soll der 2. Schritt werden. Weil ja
    > alles vertrauenswürdig und sicher ist, ist die Kommunikation über DEmail
    > und Konsorten ausdrücklich erwünscht.

    Jo, ist doch super. Wie lange habe ich auf so eine Möglichkeit gewartet!

    > Alles Dinge, die du bis jetzt umsonst per Mail erledigen kannst.

    Eben nicht! Bisher ist es nicht möglich, meine Identität bei eMails nachzuweisen. Und sei es nur, weil das Amt oder Unternehmen, dem ich schreibe, meine Signatur nicht anerkennt.
    Also bleibt nur, einen Brief zu schreiben. Der kostet 55 cent.

    > Da darfste dann schön pro Mail 55 Cent blechen.

    Jo. Kann auch nen physischen Brief schreiben. Was kostet der? Ach hab ich ja schon verraten: auch 55 cent
    Vielleicht werden sogar einige Unternehmen den Service am Kunden wiederentdecken und für rechtssichere epost das "porto" übernehmen (analog zum brief mit dem feld: Gebühr zahlt empfänger).

    > ;-)
    > Also halt bei der E-Post Anmeldung Dein Aluhütchen bereit und schreibe einfach '55-Cent-Donkey-Cap' drauf.

    hab noch kein Aluhütchen.

    > Das sieht dann auch cooler aus und
    > bestimmt halten dich deine Freunde für nen gefährlichen Gangstarapper.
    > ;-)

    Wer will denn sowas?

  7. Re: Super Ideen, De-Mail und E-Post

    Autor: dragon90 03.09.10 - 17:55

    Eignetlich ist es nichts anderes als mit der normalen Post auch ich finde es angenehm das man nicht mehr zum Briefkasten hin laufen muss sondern das ich es online wegschicken kann
    zumal man ja mal so überlegen muss ob man jetzt eine 55 cent marke draufklebt und es in den briefkasten schmeist oder ob man so 55 cent bezahlt ist im endefekt nichts anderes als vorher nur bequemer habt ihr so auch schon mal gedacht

    lg

  8. Re: Super Ideen, De-Mail und E-Post

    Autor: Borst 16.11.10 - 15:25

    55 Cent für den Brief normal oder per EPost.
    Hier liegt Ihr falsch.
    Es kommen noch Cent Beträge dazu, wenn ihr einen Brief in den Briefkasten werft.
    -Briefumschlag
    -Papier
    -Druckertinte bzw. Kulitinte
    -Zeit die verbraucht wird zum Briefkasten
    Also sagen wir mal der normale Brief kostet 75 Cent
    Der EPost Brief , mit Zeitaufwand des Schreibens hmmm....57 Cent

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München, Braunschweig, Wolfsburg, Zwickau
  2. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€
  2. 189€
  3. 119€
  4. 149,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
    Funkstandards
    Womit funkt das smarte Heim?

    Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.

  2. Hongkong: Blizzard-Chef findet Meinungsäußerung nur halb so schlimm
    Hongkong
    Blizzard-Chef findet Meinungsäußerung nur halb so schlimm

    Ein halbes Jahr statt ein ganzes Jahr wird ein E-Sport-Profi gesperrt, der auf einem Turnier von Blizzard mit einem Ausruf für die Protestbewegung in Hongkong gekämpft hatte. Zwei dauerhaft entlassene Kommentatoren dürfen nach ebenfalls einem halben Jahr wieder arbeiten.

  3. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.


  1. 09:00

  2. 08:21

  3. 15:37

  4. 15:15

  5. 12:56

  6. 15:15

  7. 13:51

  8. 12:41