Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eigenmarke: Notebooksbilliger.de will…

Namensfindung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Namensfindung

    Autor: Hanneskannes 07.07.10 - 16:12

    Stand im Blog:
    http://blog.notebooksbilliger.de/gebt-unserem-kind-einen-namen/

  2. Re: Namensfindung

    Autor: allwissenderspasti 07.07.10 - 16:15

    craptop

  3. Re: Namensfindung

    Autor: xdxd 07.07.10 - 16:16

    alternativ auch lapcrap

  4. Re: Namensfindung

    Autor: Der Gerhard 07.07.10 - 16:18

    Äh, aber sind die Mitglieder sozialer Netzwerke auch die einzige beabsichtige Käuferschicht? Könnte eventuell sein, dass der Name deswegen nicht bei allen potentiellen Notebookinteressenten auf Interesse stösst.

  5. Re: Namensfindung

    Autor: Hanneskannes 07.07.10 - 16:29

    Geht um Computer, nicht Notebooks. Ist doch sympathisch die Leute zu fragen.

  6. Re: Namensfindung

    Autor: FunnyFalk 07.07.10 - 16:32

    Hanneskannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht um Computer, nicht Notebooks. Ist doch sympathisch die Leute zu
    > fragen.

    Genau und auch sympathisch ist dass die Dinger hier zusammengebaut werden und nicht in Fernost.

  7. Re: Namensfindung

    Autor: Ainer v. Fielen 07.07.10 - 16:53

    Günstig bedeutet doch nicht gleich müllig, oder?

    Ich meine jedenfalls, auch von teueren Geräten gehört zu haben, die durchaus den Beinamen "Crap" verdienen, im gGegenzug gibt es auch erstklassige günstige Geräte!

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  8. Re: Namensfindung

    Autor: noch mehr GOLDkrone 07.07.10 - 16:54

    aldiphone, aldipad, aldimäc..

  9. Re: Namensfindung

    Autor: Jilly 07.07.10 - 17:23

    Klapprechner

  10. Re: Namensfindung

    Autor: NamensDieb 07.07.10 - 20:19

    Doch, irgendwie schon. Billig heißt, dass irgendwo gespart wird. Versuch doch mal selber aus Qualität einen Pc zusammenzubauen bzw. ein Notebook. Das Plastik drumherum kostet eigentlich fast nix, da Massenproduktion. Mit der Proffessional Serie von Fujitsu bzw. früher Fujitsu Siemens hatten wir bisher minimale Probleme. Die Notebooks laufen selbst nach drei Jahren Dauernutzung immer noch, während mein Samsung Notebook, was nichtmal die Hälfte der Zeit lief schon 2x defekt war.(1x Motherbord 1x defekte Sicherung)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Neoskop GmbH, Hannover
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41